Extruder V2

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 541
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Extruder V2

Beitrag #41 von Oo » Do 22. Jan 2015, 14:30

Hi,

ja kotzt echt an was C da abzieht...
Und das ja schon seit es den Drucker gibt immer wieder Lieferschwierigkeiten...
Ich bin komplett auf 1,75 mm umgestiegen da haben die immer noch den alten auf der Webseite und der hat noch längere Lieferzeiten.

Hab 2 Extruder gehabt einer geht schon nicht mehr weil das Filament sonst wo raus kommt, und der andere hat schon ein Loch in der Seite wo man ein Draht glühen sieht...
Ich dachte auch kauf dir einen der ein bisschen mehr kostet und aus DE kommt damit wenn was ist man einen brauchbaren Ansprechpartner hat aber leider ist das ja nicht so.
Wird Zeit das wir und alle mal dick beschweren... XD

sonst vielleicht auf einen anderen Extruder umsteigen und einer anderen Firma das Geld in den A.... blasen?! Aber keine Ahnung was für ein aufwand das ist.

Benutzeravatar
obseus
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 41
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 20:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Extruder V2

Beitrag #42 von obseus » Do 22. Jan 2015, 14:50

Wäre dies jetzt ein Forum für Staubsauger oder Schraubenzieher, würde ich zustimmen.
Aber hier geht's um Neuland.

Fragt mal eure Urgrossväter wie das 1905 mit den Autos war. Genau gleich.
Die haben sich die Handgelenke beim Ankurbeln gebrochen, gingen beim Tanken an der Apotheke in Flammen auf, der Motor musste alle 600 Km ausgewechselt werden und Zündkerzen waren nur einmal im Jahr lieferbar.

Wer einen sorgenfreien 3D-Drucker haben will, kann sich einen von Stratasys und 3Dsystems für 16'000 Euro kaufen.
Die haben 15 Jahre Entwicklung hinter sich.
Ich weiss nicht wo die Entwickler des RF1000 hocken, aber die entwickeln wohl seit 2 Jahren und ändern Hard- und Software vermutlich täglich.

Der RF1000 wird erst in einigen Jahren plug'n'play sein.
Wer nicht leidensfähig istn wartet besser noch ein paar Jahre mit dem Kauf billigen eines 3D-Druckers und schnitzt sich bis dahin eins.

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 541
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Extruder V2

Beitrag #43 von Oo » Do 22. Jan 2015, 14:57

Das Problem ist ja nicht das was kaputt geht, sondern das Conrad es nicht gebacken bekommt die Sachen in abnehmbarer Zeit zu liefern und zwar ständig sollen sie halt mal ein paar mehr Extruder herstellen und auf Lager legen wird sich ja rum gesprochen haben das die gerne mal ausfallen.

Benutzeravatar
obseus
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 41
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 20:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Extruder V2

Beitrag #44 von obseus » Do 22. Jan 2015, 15:15

Genau das ist der Punkt. Es ist vermutlich noch nicht wirklich lange her, seit bekannt ist, dass die Extruder massensterben.

Im Januar 2014 kam der RF1000 auf den Markt.
D.h. im März begannen die ersten kaputt zu gehen.
Mehr und mehr Kaputtmeldungen lagen im Postfach von Herrn Conrad.
Im Juli war zu erkennen, dass alle Extruder Scheisse sind.
Also Auftrag von Herrn Conrad and Herrn Fing Chui: bessele Extludel konstluielen!

Dann Konstruktion, Prototyp, Tests, erste Massenproduktion (soll ja 60 Euro das Stück kosten und nicht 600), die ersten Chargen waren vielleicht auch Scheisse, also nochmals von vorn, dann Neujahrsferien, wo alle chinesischen Wanderarbeiter mit Drachen auf den Strassen tanzen.
Und wenn dann endlich ready, dauerts nochmals 3 Monate bis das Containerschiff Rotterdam erreicht. Ein Europalett mit dem Flieger macht die Extruder nicht billiger.

Der Grund für all dies Ungemach ist ein anderes: Wir sind early adopters!
Aber nur so haben wir einen drucker für unter 2 mille aufm Tisch.

papla
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2014, 08:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Extruder V2

Beitrag #45 von papla » Do 22. Jan 2015, 16:46

Also Auftrag von Herrn Conrad and Herrn Fing Chui: bessele Extludel konstluielen!

:clapping:
geile Meldung!!! ich brech ab.

Benutzeravatar
obseus
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 41
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 20:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Extruder V2

Beitrag #46 von obseus » Do 22. Jan 2015, 17:44

Da gibt's viel grösseres Übel: Ich hab bei Gott neue Firmware für meine Freundin bestellt.
Erst kam lange nichts. Und dann kamen plötzlich Silikonimplantate.
Versuch die mal zurückzuschicken!

Ich weiss, das ist nun total off-topic. Sogar off-forum.

Benutzeravatar
plastiker
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 523
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Extruder V2

Beitrag #47 von plastiker » Mo 26. Jan 2015, 20:25

Jipiieh, mein V2-Extruder ist am Samstag eingetroffen :woohoo:

Ist mit Düse wohl insgesamt ca. 2mm kürzer, da werden ein paar Anpassungsarbeiten fällig vor dem ersten Test.
Will sowieso erst mal die alten V1er weiter verheizen :lol:
RF500-Bausatz, div. Modifikationen/Verbesserungen (E3D, NOT-AUS, TMC2100-Stepper Driver, RAMPS + FanExtension, DDP, Frontdoor, LED-Beleuchtung, Elektronik-Gehäuse mit Lüftern, Filament-Kammer, Einhausung,..)

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Extruder V2

Beitrag #48 von Digibike » Mo 26. Jan 2015, 21:21

obseus hat geschrieben:Genau das ist der Punkt. Es ist vermutlich noch nicht wirklich lange her, seit bekannt ist, dass die Extruder massensterben.

Im Januar 2014 kam der RF1000 auf den Markt...


Hmmmh! Mein Extruder ist noch Orginal, ebenso Keramik-Platte und Z-Schalter hatte ich in Eigenverschulden geschrottet (Manuell statt runter hoch gefahren...). Werkeln tut mein RF1000 seit 27. Februar bei mir und hat von PLA über ABS bis Ninjaflex alles durch gejagt, nur das Renkforce ABS mag er nicht so sonderlich - verstopfte übelst... Das war aber die einzig größere Panne. Sonst keine Gerätetechnischen Probleme - Entweder habe ich einen richtig "geilen" Extruder bekommen oder es gab eine Charge Ausschuß, die in den Handel kam, was die großen Ausfälle z.t. erklären würde... Das Hauptproblem war, soweit ich das weiß, aber die ständigen Beschwerden über zerbrösselte Extruder - ist halt tödlich, wenn man die Düse versucht loszuschrauben und der Extruder noch fixiert und womöglich Kalt ist... Jedenfalls sind das die Top Probleme aus den Foren, die ich bisher beobachtet habe...

Aber das nur am Rande - hab ja noch 3 alte Extruder - 2 Fabrikneue, von daher lehne ich mich mal entspannt zurück und beobachte, ob Her Fing Chui tatsächlich bessele Extludel gebaut hat.... Kann ja jederzeit umrüsten, wenn ich Vorteile sehe... ;)

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Chrissi
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 14
Registriert: So 18. Jan 2015, 00:50

Re: Extruder V2

Beitrag #49 von Chrissi » Di 27. Jan 2015, 21:56

Ich warte leider immer noch auf meinen Neuen... Wenn sich bis morgen nichts tut, werde ich mal anrufen! Normal sollten Garantiefälle ja wohl vorrangig behandelt werden..! :dry:

vip-klaus
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 82
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 16:11
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Extruder V2

Beitrag #50 von vip-klaus » Mi 28. Jan 2015, 17:42

Chrissi hat geschrieben:Ich warte leider immer noch auf meinen Neuen... Wenn sich bis morgen nichts tut, werde ich mal anrufen! Normal sollten Garantiefälle ja wohl vorrangig behandelt werden..! :dry:


Ich habe heute auch zum dritten mal eine "Durchhalte-Mail" bekommen. Jetzt sind es wieder ca. 10 Tage bis zur Verfügbarkeit der Teile :ohmy:

Ich gehe davon aus, dass die wenigen verfügbaren Extruder zusammen mit neuen Druckern für 1999 Euro verkauft werden, weil das mehr Gewinn bringt als defekte Teile zu ersetzen.


Zurück zu „Extruder“