Pico Hot End - Umbau ('Vollmetallextruder')

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1936
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Pico Hot End - Umbau - Verwendetes CAD Programm

Beitrag #11 von rf1k_mjh11 » Sa 13. Feb 2016, 08:53

RAU,

Das CAD Programm, welches zur Zeit bei mir meist in Verwendung ist, ist GeoMagic Design (ehemals Alibre). Kostet eine Spur mehr als Rhino (das ich auch noch gelegentlich verwende), ist aber im Gegensatz dazu parametrisch. (Angeblich kann man Rhino mit Grasshopper, einem Gratis Zusatztool, das parametrische Arbeiten beibringen).
Geomagic erinnert mich stark an CATIA V, was die Bedienung und Arbeitsweise angeht. Ob es damit wie SolidWorks ist, kann ich nicht bestätigen, ich habe zu wenig damit gearbeitet (aber es kommem CATIA und SolidWorks beide von Dassault Systems). (Übrigens, die Typen, die OnShape ins Leben riefen, entwickelten ursprünglich SolidWorks.)

Ich kann auch nicht sehr viel über OnShape sagen. Bisher habe ich nur einige RF1000-Modelle 'hineingespielt', aber nicht konstruiert. OnShape hat bei Constraints ('geom. Zwangsbedingungen''? - ich kenne den deutschen Begriff nicht...) die Nase vorne. Richtig konstruiert habe ich aber bisher nicht damit. Ich wollte damit warten, bis sich welche dafür interessieren (siehe hier), und es quasi als gemeinsames Projekt machen. Nur hat sich bis dato keiner gemeldet. Insgesamt wird OnShape recht knapp an die Leistungsfähigkeit von GeoMagic oder SolidWorks kommen. Wie bei allen komplexen Programmen wird einiges an Einarbeitungszeit notwendig sein.

OpenSCAD ist im Prinzip eine Programmiersprache, die einem das Endresultat schön darstellt. Grafisch wird dabei nicht gearbeitet, nur im Textmodus.
FreeCAD kommt schon eher an ein grafisch-basiertes CAD Programm hin. Die Benutzerführung ist ein wenig mühselig, die grafische Repräsentation ist auch ein wenig 'altmodisch'. Es dürfte aber fast alles können, was ein normales CAD Programm können sollte. Und Gratis dazu - da kann man nicht meckern. Aber gratis ist auch OnShape, und es dürfte sogar eine Spur mehr bieten.

Die Kosten für eine Lizenz von SolidWorks sind schon beachtlich, aber für CATIA V bezahlt man den selben Betrag JÄHRLICH !!
Das GeoMagic kostete mir nur 1/6 des Betrags, Rhino überhaupt nur ca. 1/8 (ist aber nicht parametrisch).


mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pico Hot End - Umbau - Verwendetes CAD Programm

Beitrag #12 von hal4822 » Sa 13. Feb 2016, 10:04

rf1k_mjh11 hat geschrieben:... Ich wollte damit warten, bis sich welche dafür interessieren (siehe hier), und es quasi als gemeinsames Projekt machen. ...

mjh11


Ob sich alle eventuellen Interessenten nur zurückhalten, weil sie gleich erkannt haben, dass wesentliche Voraussetzungen für Teamwork fehlen, oder ob es wirklich am Interesse mangelt, das weiß ich auch nicht.

Was ich aber sicher weiß ist, dass ich nicht bei etwas mitmachen würde, wo man sich nicht vorab auf die Aufgabenverteilung einigt.
Sonst kommt nämlich sowas heraus, wie es sich Member "3D" vorstellt: einer äußert nur seine Wünsche und alle Anderen dürfen arbeiten.
Obendrein noch für den Papierkorb, wenn´s einem Obermufti so beliebt.

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Pico Hot End - Umbau ('Vollmetallextruder')

Beitrag #13 von RAU » Sa 13. Feb 2016, 12:44

mjh11, danke für die CAD Kurzübersicht! Demnach müsste es sich wirklich mal lohnen, in Oneshape reinzuschnuppern. Die Beschränken für die Free-Lizenz scheinen mir überhaupt nicht relevant zu sein.

Ich habe aber eben auch gefunden, was mir in Freecad so gefehlt hat:
"Expression support has been introduced, which allows to define formula relationships between properties of objects. Expression support is a major leap forward for making better parametric models in FreeCAD. Expressions offer easy interface for making models controlled by spreadsheets."
Das gibt es in der kommenden Version (0.16), siehe http://www.freecadweb.org/wiki/index.ph ... notes_0.16
Bei der 0.15 kann ich zwar auch viele Einschränkungen (= Constraints) festlegen, aber es scheitert schon an so einfachen Sachen wie z.B.
"länge1 = 2 x länge2".

hal4822, auch die Entwicklerecke im Forum ist ja nicht gerade der Renner. Das ist aber gar nichts Schlimmes sondern liegt m.E. einfach nur daran, dass jeder sein eigenes Ding machen möchte. Der Erfahrungsaustausch ist super hilfreich und macht Spaß, aber die Leute wollen ihr eigener Herr sein. Das liegt bei diesem Hobby in der Natur der Sache: Die eigenen Ideen selbst umzusetzen und hinterher das funktionierende Ergebnis in den Händen zu halten produziert ja gerade das ersehnte Glücksgefühl und die Selbstbestätigung. Das ist der eigentliche Antrieb der gesamten seit einigen Jahren aus US herüberschwappenden Maker-Bewegung, von der der 3D-Druck ja nur ein kleiner Teil ist.
Wenn zwei oder mehr "Maker" dann feststellen, dass sie am gleichen Thema arbeiten und die Aufgaben aufteilen wollen, können sie ja immer noch in die Entwicklerecke ziehen und eine OneShape-Projekt anlegen.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pico Hot End - Umbau ('Vollmetallextruder')

Beitrag #14 von hal4822 » Sa 13. Feb 2016, 14:13

RAU hat geschrieben:...die Leute wollen ihr eigener Herr sein. ...


Genau das, was ich auszudrücken geglaubt habe !
Allerdings warte ich immer noch auf die Einsicht der Leute um "die dunkle Macht" (kleine Anspielung darauf, dass sich im Raum Hirschau auf der Benutzerkarte garnichts tut (sorry, falls sich das seit meiner letzten Anwesenheit geändert haben sollte; ändere ich aber dann sofort, wenn der Vormund es noch zulässt*))

p.s.: *der Raum Hirschau ist noch immer "terra incognita" (ich zwing´mich mal dazu, das positiv zu sehen: CONRAD (und seine Agenten) arbeiten ortsungebunden , odr ?(hoffentlich nicht nur für Schweizer Akademiker verständlich ;-) )

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Pico Hot End - Umbau ('Vollmetallextruder')

Beitrag #15 von Wessix » Sa 13. Feb 2016, 14:43

Ohne dass das irgendwas heisst, bin bei onshape angemeldet und arbeite an einer art display bzw tablet einhausung...
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pico Hot End - Umbau ('Vollmetallextruder')

Beitrag #16 von hal4822 » Sa 13. Feb 2016, 14:58

Wessix hat geschrieben:Ohne dass das irgendwas heisst...


Ein Link zu Onshape könnte verheißungsvoll sein ?

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Pico Hot End - Umbau ('Vollmetallextruder')

Beitrag #17 von Wessix » Sa 13. Feb 2016, 16:17

E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pico Hot End - Umbau ('Vollmetallextruder')

Beitrag #18 von hal4822 » Sa 13. Feb 2016, 17:12

Wessix hat geschrieben:https://cad.onshape.com


Diesen Link hätte Google sicher auch gefunden ! Hatte gemeint das klar ist, welcher Link zielführend wäre.
Dass dann registrieren und einloggen nicht zu umgehen ist, das muss man wohl hinnehmen.

Auf Dauer werden nur Foren überleben die etwas mehr preisgeben, ohne dass man sich registrieren muss.
Dieser Vorwurf ist Onshape nichtmal zu machen, denn lesen kann man im Forum dort auch ohne einzuloggen.

Ohne aber genau zu wissen was sich hinter welchem Usernamen oder seinem Account verbirgt lohnt die Suche nicht.

Seht euch THINGIVERSE an, dann wisst ihr, wie man es machen muss. Einziger Schönheitsfehler ist dort, dass man im Text suchen muss, ob das Projekt noch in Entwicklung oder schon erprobt ist. Dafür sollte es einen Sammelordner geben (oder falls es ihn gibt, dann sollte besser drauf hingewiesen werden, denn bisher habe ich nix entdeckt).

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1936
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Re: Pico Hot End - Umbau ('Vollmetallextruder')

Beitrag #19 von rf1k_mjh11 » Sa 13. Feb 2016, 20:15

hal4822,

hal4822 hat geschrieben:.... Seht euch THINGIVERSE .... Einziger Schönheitsfehler ist dort, dass man im Text suchen muss, ob das Projekt noch in Entwicklung oder schon erprobt ist. ....


Ein weiterer Schönheitsfehler ist, dass deine Zeichnungen/Objekte in das Eigentum von Thingiverse übergehen (zumindest war das so, als ich das letzte Mal die Bedingungen las).
OnShape ihrerseits betont aber, dass alle Rechte beim User bleiben.

Wäre doch schade, wenn einem die Quadatur des Kreises gelingen würde, und es dann Thingiverse gehört...

mjh11

EDIT: Es sieht so aus, als ob der Inhalt doch dem User gehört. Doch bekommt Thingiverse automatisch auch alle kommerziellen Rechte übertragen. Schwer genau zu sagen, da in 'Juristensprache' gehalten, aber der wichtigste Absatz scheint zu sein:
'Thingiverse Terms of Use' hat geschrieben:3.2 License.
You hereby grant, and you represent and warrant that you have the right to grant, to the Company and its affiliates and partners, an irrevocable, nonexclusive, royalty-free and fully paid, worldwide license to reproduce, distribute, publicly display and perform, prepare derivative works of, incorporate into other works, and otherwise use your User Content, and to grant sublicenses of the foregoing, solely for the purposes of including your User Content in the Site and Services. You agree to irrevocably waive (and cause to be waived) any claims and assertions of moral rights or attribution with respect to your User Content.


mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1936
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Pico Hot End - Bauteilelüfter für V2-Extruder

Beitrag #20 von rf1k_mjh11 » So 14. Feb 2016, 15:17

Die von mir verwendete Lüfterlösung wollte ich ins Forum stellen, da ich dachte, es müsste auch mit dem V0, V1 und V2 Hot Ends kompatible sein.
Denkste. Mit dem V0 ginge es wahrscheinlich, aber keinesfalls mit V1 und V2.

Sieht so aus:
PartCoolingFan&V2_OvrVw.jpg

Genauer hingeguckt, sieht die 'Durchdringung so aus:
PartCoolingFan&V2_Interference.jpg


Ich sehe mir mal an, was man da machen kann. Zum Glück kann man den Halter selbst (der am Kopf stehende L-förmige Teil am 'Vorschub-Basisteil') unverändert übernehmen.

mjh11
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.


Zurück zu „Extruder“