Flächen füllen, mittendrin beginnen? Warum?

Hier könnt Ihr über alle Slicer diskutieren die keine eigene Kategorie haben
Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Flächen füllen, mittendrin beginnen? Warum?

Beitrag #1 von Zaldo » Sa 26. Dez 2015, 00:14

Nabend zusammen,

hat es irgendeinen tieferen Sinn, warum eigentlich alle Slicer beim ausfüllen einer Fläche grundsätzlich mittendrin anfangen, bis zum einen Ende füllen, dann zurückzuspringen um die andere Hälfte zu füllen? Egal wie genau man den Drucker eingestellt hat, das gibt eigentlich immer einen sichbtbaren Ansatz :dash: :dash:

111.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2277
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 391 Mal

Re: Flächen füllen, mittendrin beginnen? Warum?

Beitrag #2 von Digibike » Sa 26. Dez 2015, 00:52

Hmmh! Meist geht er von den langen Diagonalen aus und arbeitet sich in die Ecken...
Warum das so ist? Gute Frage! Mal die Slicer-Hersteller gefragt?

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Flächen füllen, mittendrin beginnen? Warum?

Beitrag #3 von Zaldo » Sa 26. Dez 2015, 01:21

Nö bisher nicht. Werde ich aber in der Tat mal tun...
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Flächen füllen, mittendrin beginnen? Warum?

Beitrag #4 von RAU » Mo 28. Dez 2015, 00:02

Ich habe darauf noch nie geachtet, aber jetzt wo du gefragt hast ein paar mal aufgepasst. Meine Festsellung:

Bei rein konvexen Objekten (Rechtecke, Kreise) wird das Filling durchaus schön von einem (diagonalen) Ende zum andern gedruckt, ohne Unterbrechung.

Sobald das Objekt einen konkav verschlungenen Umriss hat, den man ohnehin nicht in einem Rutsch füllen kann, weil immer irgendwo eine Ecke übrig bleibt, klappt das nicht mehr so gut. Der strategisch denkende Mesch würde anders ansetzen als die Software, und dann nur wenige und/oder kleine Ecken separat füllen müssen. Der dumme Computer füllt aber bisweilen so, dass der entstehende Ansatz gerade dort ist, wo er am meisten stört. Er hat einfach keinen Blick dafür.

Ich slice mit S3D. Ich hätte gedacht dass dieses Verhalten Standard ist, sehe in deinem Bild allerdings ein simples Rechteck - falls nichts verdeckt ist. Möglicherweise gibt's da Unterschiede.


Zurück zu „Sonstige“