ZAchse bleibt nicht stehen

Alles was Repetier Host betrifft kann hier diskutiert werden
marmor
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 32
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 14:24
Hat sich bedankt: 28 Mal

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #41 von marmor » Fr 18. Dez 2015, 20:26

Ah, gerade gefunden, ebenfalls vor 6 Tagen hier geschrieben. (ich hatte davor das Forum danach durchsucht)

wiki/index.php/GCode_Dokumentation

Vielen Dank mal an den Autor

- G92 [X<Wert> Y<Wert> Z<Wert> E<Wert>] - Setze die angegebene Koordinate(n) auf den
vorgegebenen Wert
Wird z.B. für die "E"-Koordinate häufig verwendet, so: "G92 E0"

Heißt das
G92 [X<0> Y<0>]

Wenn ich nach dem Beispiel gehe, dann so:

G92 X0 Y0

würde die jetzige Position auf den Wert 0 setzen?
Zuletzt geändert von marmor am Fr 18. Dez 2015, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1776
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #42 von rf1k_mjh11 » Fr 18. Dez 2015, 20:29

marmor,

Der GCode-Befehl G92 kann die X, Y, Z oder sogar die E-Koordinate auf jeden beliebigen Wert setzen. Ausgehend von der Aktuellen Position!
Steht z.B. der Fräser/Extruder bei X=51, Y=78 und Z=12, reicht der Befehl
G92 X101 um die X-Koordinate als 101 festzulegen. Ein nachfolgender Befehl G1 X102 fährt dann 1mm nach rechts.
Hier kannst du nachsehen.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1776
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #43 von rf1k_mjh11 » Fr 18. Dez 2015, 20:31

marmor,

Du warst um Sekunden schneller.

Um die X/Y-Koordinaten der aktuellen Position auf "0" zu setzen wäre

G92 X0 Y0

notwendig.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

marmor
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 32
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 14:24
Hat sich bedankt: 28 Mal

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #44 von marmor » Fr 18. Dez 2015, 21:01

Schön langsam beginne ich ebenfalls einen Überblick zu bekommen. Auch wenn ich noch nicht durchblicke.

Ich setzte wohl noch an der falschen Stelle X und Y auf null. Er fährt dennoch auf Achsen 0

Ich habe diesen Code am Start:

Code: Alles auswählen

G91 ; use relative coordinates
M3115 ; set the x/y-origin to the current x/y-position
M3130 ; find z=0
M400 ; wait until we have found z=0
M3070 S1 ; pause in order to turn on the miller
M117 Enable Miller
M3071 ; wait until the printing has been continued
M3141 ; enable the z-compensation
G92 X0 Y0
G90 ; use absolute coordinates
G64 G17
G0 Z20.0
und so weiter


Und diesen Log

Code: Alles auswählen


20:49:21.710 : T:0.00 /0 B:0.00 /0 B@:0 @:0
20:49:21.929 : N1055 G91 *0
20:49:21.929 : N1056 M117 ETE 3m 46s *109
20:49:21.929 : N1057 M3115 *6
20:49:21.929 : N1058 M3130 *14
20:49:21.929 : N1059 M400 *58
20:49:21.929 : N1060 M3070 S1 *66
20:49:21.929 : N1061 M117 Enable Miller *32
20:49:21.929 : N1062 M3071 *3
20:49:21.929 : N1063 M3141 *0
20:49:21.929 : ok 1055
20:49:21.929 : N1064 G92 X0 Y0 *0
20:49:21.944 : ok 1056
20:49:21.944 : N1065 G90 *2
20:49:21.944 : N1066 G17 *14
20:49:21.944 : N1067 G0 Z20 *65
20:49:21.975 : ok 1057
20:49:21.991 : setOrigin(): the origin can not be set because the home position is unknown
20:49:21.991 : ok 1058
20:49:21.991 : ok 1059
20:49:21.991 : ok 1060
20:49:21.991 : N1068 G0 X0 Y2.0612 *30
20:49:22.007 : N1069 G0 Z1 *124
20:49:22.007 : findZOrigin(): the search has been started
20:49:22.022 : N1070 G1 Z-0.2 F300 *16
20:49:22.256 : findZOrigin(): nMinPressureContact = 629, nMaxPressureContact = 1629
20:50:02.629 : EEPROM updated
20:50:02.629 : X:113.00 Y:95.00 Z:0.00 E:0.00
20:50:04.345 : ok 1061
20:50:04.345 : N1071 M105 *48
20:50:04.376 : ok 1062
20:50:04.376 : ok 1063
20:50:04.376 : N1072 M117 ETE 3m 46s *107
20:50:04.376 : N1073 G1 Y5.6403 *94
20:50:14.532 : continuePrint(): waiting for the next move
20:50:14.532 : continuePrint(): the printing has been continued
20:50:14.610 : ok 1064
20:50:14.641 : M3141: the z compensation can not be enabled because the home position is unknown
20:50:14.641 : ok 1065
20:50:14.641 : setOrigin(): the origin can not be set because the home position is unknown
20:50:14.641 : N1074 M117 ETE 3m 45s *110
20:50:14.641 : ok 1066
20:50:14.641 : ok 1067
20:50:14.641 : ok 1068
20:50:14.641 : ok 1069
20:50:14.641 : ok 1070
20:50:14.641 : ok 1071
20:50:14.641 : ok 1072
20:50:14.641 : N1075 M105 *52
20:50:14.641 : N1076 G1 X1.2329 *85
20:50:14.641 : T:0.00 /0 B:0.00 /0 B@:0 @:0
20:50:14.641 : N1077 G2 X1.5528 Y5.631 I0.0157 J-4.9596 *43



Hier schreibt er die einprogrammierte Zeile:

20:49:21.929 : N1064 G92 X0 Y0 *0

danach:

20:49:21.944 : N1065 G90 *2
20:49:21.944 : N1066 G17 *14
20:49:21.944 : N1067 G0 Z20 *65
20:49:21.975 : ok 1057
20:49:21.991 : setOrigin(): the origin can not be set because the home position is unknown
20:49:21.991 : ok 1058
20:49:21.991 : ok 1059
20:49:21.991 : ok 1060
20:49:21.991 : N1068 G0 X0 Y2.0612 *30
20:49:22.007 : N1069 G0 Z1 *124
20:49:22.007 : findZOrigin(): the search has been started
20:49:22.022 : N1070 G1 Z-0.2 F300 *16
20:49:22.256 : findZOrigin(): nMinPressureContact = 629, nMaxPressureContact = 1629
20:50:02.629 : EEPROM updated
20:50:02.629 : X:113.00 Y:95.00 Z:0.00 E:0.00

X 113 und Y 95 das sind die Koordinaten vom 0 Punkt der Achsen aus gesehen, bei denen die Gravur beginnen sollte.

Nur was machen die da? weil danach beginnt er wieder quasi vom Achsen 0 aus:

20:50:14.641 : N1077 G2 X1.5528 Y5.631 I0.0157 J-4.9596 *43

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1293
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Kontaktdaten:

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #45 von riu » Fr 18. Dez 2015, 21:05

Hallo Marmor.

Ich weiss worauf du hinaus willst. Das nennt man abnullen (zumindest damals zu meiner Ausbildungszeit). Das kannst du mit einem Macro in Repetier machen. Du willst manuell an einen Punkt fahren und dem Drucker sagen hier ist mein X+Y 0.

Das mache ich bei meiner Portalfräse auch jedes mal. Ich nulle auch Z da ich keine Vorrichtung für ein automatisches Z finden habe.

Nimm dir einfach einen der Macros und schreibe da das von mjh schon erwähnte G92 X0 Y0 rein. Fertig.

Du musst aber bei deneiem Startcode etwaige G92 Befehle rausschmeissen. Und nutze nur Absolute Positionen. Sonst hauts dir eventuell mal die Wagen über die Endstellungen hinaus.

Vorgehensweise ist jedoch etwas komplizierter, weil der RF1000 nicht wirklich wie eine normale Fräse arbeitet.

Du musst eine Pause einbauen wo du dann händisch die 0 Postition anfährst. Nach weiter kommt dann dein Macro G92 X0 Y 0 und dann macht der Drucker auch da wo er soll seinen beginn. Wenn das nicht geht, was durchaus sein kann, bleibt die nichts übrig als in CamBam den Ursprung (origin) auf die linke untere Ecke zu setzen. Sprich da wo der RF1000 auch seinen 0 Punkt hat. Dann passt alles übereinander.



Lieben Gruß,
Udo

marmor
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 32
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 14:24
Hat sich bedankt: 28 Mal

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #46 von marmor » Fr 18. Dez 2015, 21:14

Udo, bitte nich so viel auf einmal. Von Macros mag ich noch nichts hören. Oder muß ich? (brauche ich das jetzt?) Meine Zeit wo ich mit einer Gruppe ein paar Stunden schnupperte, die ist 25 Jahre her. Seit dem nie wieder.

Ich nehme jetzt gerade meinen Code unter die "Lupe" was nicht passen könnte. Das er mir noch immer zu X und Y Achsen 0 fährt.

G17 hat was mit X und Y zu tun.

"G17 to select the XY-plane" Ich weiß nicht ob ich damals besser aufpassen hätte sollen, oder die Zeit einfach viel zu lange her ist.

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #47 von JoBo » Fr 18. Dez 2015, 21:17

Lasst mich das nochmal probieren. Ich denke das hängt irgendwo bei G91, G90...

Jörg

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1776
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #48 von rf1k_mjh11 » Fr 18. Dez 2015, 21:18

marmor,

OK, ich sehe du hast eine neuere Firmware als ich habe.
M3115 macht das, was wir vorhin besprochen haben (das gleiche wie G92 X0 Y0).

Folglich wird in deinem Code, ganz am Anfang, deine X/Y-Koordinate auf Null gesetzt, wo immer der Fräser sich zu dem Zeitpunkt befindet.
Dort ertastet sich der Drucker das "Z".
Geht auf Pause (M3070), gibt eine Meldung aus (M117 Fräser einschalten ="enable miller")
Die nächste Zeile, M3071, ist gerade Thema einer Diskussion zwischen JoBo, mir und dem RF1000. Laut der Aussage RF1000s sollte der Befehl die gleiche Wirkung haben wie das Drücken der "Weiter"(="Play")-Taste. was meiner Meinung nach keinen Sinn ergibt (aber das ist ein anderes Thema).
Danach wird die Z-Kompensation für den Fräsmodus mit M3141 aktiviert.
Dann kommt ein unbekannter Befehl: "G64". Den Kennt der Drucker, meines Wissens, nicht. Auch der Parameter dazu, G17, sieht eher nach einem Befehl aus (der aber auch unbekannt sein dürfte).
Der G17 Befehl wird vom Drucker meines Wissens auch nicht erkannt.

Langer Schrieb, kurzer Sinn:
Kommentiere die Zeile mit M3071 aus (davor ein Strichpunkt setzen)
Ebenso die mit G64 und probiere es nochmals.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #49 von JoBo » Fr 18. Dez 2015, 21:30

OK ich hab das folgende probiert:

Code: Alles auswählen

G91 ; use relative coordinates
M3115 ; set the x/y-origin to the current x/y-position
M3130 ; find z=0
M400 ; wait until we have found z=0
M3070 S1 ; pause in order to turn on the miller
M117 Enable Miller
M3071 ; wait until the printing has been continued
M3141 ; enable the z-compensation
G92 X0 Y0
G90 ; use absolute coordinates
;G64 G17
G0 X20 Y20
G0 X0 Y0


Wie man sieht, ist ganau der Teil "G64 G17" auskommentiert, sonst nichts geändert. Und der Drucker macht genau das was er soll: X20 Y20 anfahren und wieder zurück auf 0/0.

Jörg

EDIT: 0/0 und 20/20 beziehen sich auf den Punkt, den ich vorher gesetzt hatte. Bezogen auf den Druckerursprung lag der bei 50/50.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1776
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: ZAchse bleibt nicht stehen

Beitrag #50 von rf1k_mjh11 » Fr 18. Dez 2015, 21:35

marmor,

Meinem geposteten Vorschlag nach, müsstest du zu einem Punkt kommen, wo der Drucker pausiert, eine Meldung ausgibt, den Fräser einzuschalten, und auf das Drücken der Weitertaste wartet.

Funktioniert es zumindest so weit?

mjh11

EDIT: OK JoBo hat es eben bestätigt.
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.


Zurück zu „Repetier Host“