Vorstellen

Hier könnt Ihr euch vorstellen und allen Anderen einen kleinen Überblick über eure Person geben (Vorname wäre auch schön :P ) und vielleicht schreiben wie Ihr hierher gefunden habt.
Charly012
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 11. Dez 2023, 11:13
Wohnort: Bachernerstr.4
Has thanked: 1 time

Re: Vorstellen

Beitrag von Charly012 »

Hallo Martin, vielen dank für Deine schnelle Hilfe, Ich benutze CREO Elements, da wäre mir mit einer STEP Datei sehr geholfen.
Gruß Christian
mhier
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1672
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Has thanked: 279 times
Been thanked: 246 times

Re: Vorstellen

Beitrag von mhier »

Ok, ich habe einige STEP-Dateien auf Github hinzugefügt (https://github.com/mhier/RF1000mod). Wenn ich die in FreeCAD öffne, bekomme ich da auch wieder die Sub-Struktur, d.h. man kann sich die benötigten Teile leicht heraussuchen. Ich hoffe, das klappt bei dir genauso. Das Grundmodell des Druckers im Original-Zustand findest du im Download-Bereich (dl_ext/?view=detail&df_id=32). Einige Teile des Grundmodells müssen natürlich ersetzt werden durch die neuen und andere müssen verschoben werden (wie z.B. der Y-Tisch). Das wirst du aber sehen und schnell hinbekommen, denke ich. Sonst sag noch mal bescheid, wenn du andere Exporte brauchst.

Bitte bedenke: Ich betrachte den Zustand nicht als ideal, es gibt sicher einiges zu verbessern. Insbesondere die X-Achse gefällt mir noch nicht, denn die Kugelumlaufspindel ist zu weit weg. Ideal wäre es vermutlich, die Führungsschiene in die Nut ganz hinten zu versetzen (und die zweite ganz vorne natürlich) und dann die Kugelumlaufspindel dazwischen zu haben. Das war mir aber erstmal zu umständlich, vor allem, weil ich ja auch noch den Druckbetrieb erhalten möchte.

Grundsätzlich war mein Ansatz, erstmal alles "minimalinvasiv" umzusetzen. Ich habe kein einziges Loch o.ä. in die Original-Alu-Teile des Druckers gebohrt, lediglich die Einhausung links hat ein paar Löcher bekommen, wo die Achse und befestigung des X-Motors durchgeführt wird. (Die Einhausung kannst du aber ja im Prinzip auch komplett weglassen.) Langfristig ist der Ansatz sicher nicht optimal, aber so konnte ich das alles erstmal risikolos ausprobieren.
Gruß, Martin

Klipper Firmware für den RFx000: Klipper für RFx000 | Original-Dokumentation | Diskussion | Wiki mit Installations-Anleitung

(Ich bin in diesem Forum nicht mehr aktiv)
Charly012
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 11. Dez 2023, 11:13
Wohnort: Bachernerstr.4
Has thanked: 1 time

Re: Vorstellen

Beitrag von Charly012 »

Hallo Martin,
leider sehr spät aber vielen Dank für Deine Bemühungen, bin zur Zeit recht eingespannt, in der Arbeit als auch Privat. Ist leider keine Entschuldigung für so eine Späte Rückmeldung. Sorry. Fange gerade wieder an meinen Drucker weiter zu basteln, hab auch schon einige Dinge besorgt und berücksichtigt wo Du meintest das man das besser lösen könnte. Habe jetzt gerade die Bedienungsanleitung vor mir liegen und bin auf die Leitung des Endschalters für die Z-Achse von Klemme X15 gestoßen, ich habe keine beiliegende Doppelleitung vlt. könntest Du mit erklären für was Diese benötigt wird oder wo ich Sie erwerben kann.
Ach ja mit github komm ich überhaupt nicht klar, bin anscheinen zu blöde ne Step Datei runterzuladen :dash:
Gruß
Christian
zero K
Donator
Donator
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Has thanked: 46 times
Been thanked: 239 times

Re: Vorstellen

Beitrag von zero K »

Klicke mhiers Link und dann auf das grüne <> Code - dann hast Du unten den Download.Zip.
Screenshot_20240130_191958.png
Gruß, zero K
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Charly012
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 11. Dez 2023, 11:13
Wohnort: Bachernerstr.4
Has thanked: 1 time

Re: Vorstellen

Beitrag von Charly012 »

Vielen Dank, zero K
mhier
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1672
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Has thanked: 279 times
Been thanked: 246 times

Re: Vorstellen

Beitrag von mhier »

Charly012 hat geschrieben: leider sehr spät aber vielen Dank für Deine Bemühungen, bin zur Zeit recht eingespannt, in der Arbeit als auch Privat. Ist leider keine Entschuldigung für so eine Späte Rückmeldung. Sorry.
Dafür braucht sich hier niemand zu entschuldigen ;-)
Fange gerade wieder an meinen Drucker weiter zu basteln, hab auch schon einige Dinge besorgt und berücksichtigt wo Du meintest das man das besser lösen könnte.
Bitte gerne hier berichten, was du veränderst und wie, ich möchte das ja durchaus auch irgendwann noch mal angehen :-) Und vielleicht gibt es noch dritte, die sich dafür interessieren!
Habe jetzt gerade die Bedienungsanleitung vor mir liegen und bin auf die Leitung des Endschalters für die Z-Achse von Klemme X15 gestoßen, ich habe keine beiliegende Doppelleitung vlt. könntest Du mit erklären für was Diese benötigt wird oder wo ich Sie erwerben kann.
Du meinst das Y-Kabel für den unteren Endschalter, richtig? So wie ich dich verstanden habe, willst du ausschließlich fräsen und gar nicht drucken, richtig? In dem Fall brauchst du den oberen Endschalter nicht - der ist nur zum Drucken da, während der untere nur zu Fräsen da ist. Was du allerdings brauchst, ist der untere Endschalter. Der sitzt unter dem Z-Tisch (ich meine damit die Platte, die mit den Z-Kugelumlaufspindeln rauf und runter bewegt wird, auf der dann die Y-Schienen sitzen) und wird von der Bodenplatte des Druckers betätigt. Hast du den? Sonst müsstest du dir erstmal einen bauen. Im Prinzip ist der genau wie die Schalter für X und Y, allerdings sitzt das Platinchen weiter vorne, so dass die Bodenplatte den Schalter drücken kann. Ich kann sonst demnächst mal ein Foto machen (heute schaffe ich es wohl nicht).
Gruß, Martin

Klipper Firmware für den RFx000: Klipper für RFx000 | Original-Dokumentation | Diskussion | Wiki mit Installations-Anleitung

(Ich bin in diesem Forum nicht mehr aktiv)
Benutzeravatar
AtlonXP
3D-Drucker Erfinder
3D-Drucker Erfinder
Beiträge: 3399
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Has thanked: 746 times
Been thanked: 591 times

Re: Vorstellen

Beitrag von AtlonXP »

Hier noch eine Anmerkung zu mhiers letzten Post:

Um eine Kollision zu vermeiden, nach dem Entfernen des oberen Z- Endschalter,
ist dafür zu sorgen, dass der Drucker niemals mehr in den Druckmodus versetzt werden kann.

Eine Kollision im oberen Bereich kann erhebliche Schäden verursachen!

Im Druckmodus sucht die FW den Endschalter oben.
Im Milling Modus sucht die FW den Endschalter unten.

Ich bin mir nicht sicher, ob man auch in der FW, den Suchlauf im Druckmodus,
einfach nach unten korrigieren kann.

Meiner Überlegung nach, wären zwei Endschalter in Richtung Z einfacher umzusetzen.

LG AtlonXP
mhier
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1672
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Has thanked: 279 times
Been thanked: 246 times

Re: Vorstellen

Beitrag von mhier »

AtlonXP hat geschrieben: Um eine Kollision zu vermeiden, nach dem Entfernen des oberen Z- Endschalter,
ist dafür zu sorgen, dass der Drucker niemals mehr in den Druckmodus versetzt werden kann.
Sinnvollerweise würde man den Drucker dann mit Klipper betreiben, sonst geht das mit den Kugelumlaufspindeln eh nicht. Dann stellt sich dieses Problem nicht.
Gruß, Martin

Klipper Firmware für den RFx000: Klipper für RFx000 | Original-Dokumentation | Diskussion | Wiki mit Installations-Anleitung

(Ich bin in diesem Forum nicht mehr aktiv)
Antworten

Zurück zu „Vorstellungen“