RF 100 rattert auf X-Achse und Druck versetzt dann

Hier könnt Ihr Probleme und Fragen zum Antrieb des RF100 behandeln. Damit sind ausschließlich die Schrittmotoren, Kugelgewindetrieb und Zahnriemen gemeint
hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: RF 100 rattert auf X-Achse und Druck versetzt dann

Beitrag #11 von hal4822 » Mo 20. Nov 2017, 19:39

WingMan hat geschrieben:... Habe ihn nun gerade 3-4 Monate.

LG


Gratuliere erstmal, dass der Ärger 3-4 Monate durchgehalten hat - bei mir war schon Schluss, bevor ich die Filamentproben alle durch hatte.

Zum genannten Ratterproblem empfehle ich die Überlegung, warum Nachfolgemodelle des RF100 plötzlich andere Lager haben.

MaBaTa
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: So 10. Jun 2018, 09:36

Re: RF 100 rattert auf X-Achse und Druck versetzt dann

Beitrag #12 von MaBaTa » So 10. Jun 2018, 09:52

Ich habe das gleiche problem, er Rattert manchmal, aber nur in X-.
Mir ist aber auch aufgefallen das die ganzen Stäbe der Stabkugellager kaum noch geölt sind!
Das Fett welches vorher drauf war hat sich mit Staub vermischt, am ende der Stangen abgesetzt.
Ich werde jetzt WD-40 oder so draufhauen, ist das eine gute Idee oder kann das irgentwas kapput machen?

Ansonsten kann ich mich nicht beschwähren, habe Ihn seit fast nem Jahr und ist das erste was er hat. :)

Peter-Bochum
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 130
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 12:52
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: RF 100 rattert auf X-Achse und Druck versetzt dann

Beitrag #13 von Peter-Bochum » So 10. Jun 2018, 11:48

WD 40 ist kein Fett, sondern auf Petroleum Basis.
Das Zeug entfettet....
Besorg dir lieber Nahmaschinenöl oder ein niedrig viskoses Wälzlagerfett.
Gibt es im Fahradhandel.

Peter
Moderator bei Renkforcerf100.xobor.de
Das Forum für die "kleinen" Drucker von Renkforce RF100, RF100XL

mpseschrotty
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 16:43
Wohnort: GAms

Re: RF 100 rattert auf X-Achse und Druck versetzt dann

Beitrag #14 von mpseschrotty » Di 24. Jul 2018, 07:54

Hallo
Auch bei mir steht ein RF100 der Rattert in X-Richtung. Offenbar ist dies ein nicht ganz unbekanntes Phänomen und dürfte mit den Endschaltern im Zusammenhang stehen. Diese sind aktiv solange nicht gedrückt. Bei den 1. Modellen waren die Anschlüsse nur gesteckt, bei den aktuellen jetzt verlötet. Bei meinem hier verlötet, aber der Schalter hat einen Wackkelkontakt. Es ist spannend, man kann den Fehler recht gut reproduzieren indem man im Betrieb probiert am Kabel etwas zu drücken oder den Schalter zu klopfen, dann plötzlich versetzt der Druck. Ich kann mir gut vorstellen, dass die bei den meisten mit dem Fehler das Problem sein könnte.
Michael

mpseschrotty
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 16:43
Wohnort: GAms

Re: RF 100 rattert auf X-Achse und Druck versetzt dann

Beitrag #15 von mpseschrotty » Di 24. Jul 2018, 12:39

Nachtrag
Eben habe ich nach langem pröbeln und Kopfkratzen einen weiteren Defekt festgestellt.
Das X-Motorkabel ist gebrochen. in diesem Fall die blaue Leitung und zwar direkt dort wo es in die Netz-Ummantelung hinein geht.
Da ich noch einiges an Material rumliegen hatte (Motoren , Kabel etc ) konnte ich feststellen, das Reserve-Kabel ist genau an derselben Stelle kaputt , hier jedoch das Schwarze.
Michael

td2000
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: So 10. Mai 2020, 20:41

Re: RF 100 rattert auf X-Achse und Druck versetzt dann

Beitrag #16 von td2000 » So 10. Mai 2020, 21:20

mpseschrotty hat geschrieben:Nachtrag
Eben habe ich nach langem pröbeln und Kopfkratzen einen weiteren Defekt festgestellt.
Das X-Motorkabel ist gebrochen. in diesem Fall die blaue Leitung und zwar direkt dort wo es in die Netz-Ummantelung hinein geht.
Da ich noch einiges an Material rumliegen hatte (Motoren , Kabel etc ) konnte ich feststellen, das Reserve-Kabel ist genau an derselben Stelle kaputt , hier jedoch das Schwarze.
Michael


Ich habe gerade exakt das gleiche Problem. Habe zuerst gedacht, dass da ein Kabelbruch am Flachbandkabel wäre. Habe es daraufhin durch das Rundkabel des nachfolgers ersetzt. Da die Stotterei des X-Achsen-Motors weiterhin bestand wurde dann der Fehler weiter gesucht.
Bei mir war es dann auch das X-Motorkabel was am blauen Draht einen Kabelbruch hatte. Hatte mal das Kabel des Y-Motors benutzt worauf der X-Motor wieder prima läuft.

Kann man das Kabel irgendwie nachkaufen?. Ich habe bei Conrad nur das Motorkabelpaar für den RF100 XL gesehen.
https://www.conrad.de/de/p/rf100-xl-ers ... 62138.html

in der Kompatibilitätsliste steht die RF100 nicht explizit da. Funktioniert das mit dem RF100?
Auf dem Screenhost scheint der grüne und der blaue Draht vertauscht zu sein im Vergleich zum original RF100 Kabel. Sind die Pinbelegungen bei dem Kabel eigentlich genormt? Habe auch bei ebay Kabel gesehen, die den gleichen Anschluss haben, aber scheinbar eine andere Pinbelegung haben.


Zurück zu „Antrieb“