RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
mhier
Developer
Developer
Beiträge: 499
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #11 von mhier » Di 17. Nov 2020, 22:54

Das ist aber viel klarer und einfacher zu sehen, wenn man sich das Ritzel ansieht ;-)

Kirsten
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Di 10. Dez 2019, 17:48
Wohnort: Ennepetal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #12 von Kirsten » Mi 18. Nov 2020, 09:29

Hallo zusammen!

Mir ist immer noch nicht klar, wo ich Auskunft über Digits und DMS am Gerät bekomme.

Ich habe natürlich neues Filament eingelegt. Der Drucker hat lange Zeit gestanden, nachdem er nach dem "automatischen" Heatbed-Scan die Druckplatte zerkratzt hat. Das Material wird obenrum einwandfrei gefördert, was bedeutet, dass es durch die Walze geschruppt wird, weil unten irgendwie nichts austreten kann.

Eine Frage hierzu:"Der Anwender sollte ungefähr wissen, wie seine Digits sein sollten, damit der Drucker ordentlich druckt. ": Ich möchte eigentlich nur drucken und nicht Programme umschreiben oder andere wilde Dinge tun. Kein anderer meiner Drucker macht solche Fiesematenten :-(

Hierzu: "Frage: Welche Schritte sind notwendig, damit du einen neuen Versuch drucken kannst (bei dem dann wohl wieder nur der 1. Layer geht, sonst würdest du ja nicht schreiben)? Reicht einfach Druck Stoppen, Abkühlen lassen und dann neu starten? Oder musst du irgendwas am Hotend machen?":

Eigentlich kann ich sofort einen neuen Druck starten. man hatte mir geraten die neuere Firmware aufzuspielen, aber zum einen bin ich nicht sicher, dass die USB-Verbindung tatsächlich steht (COM3 ist aber richtig vorhanden). Bei einem Übertragungsversuch per USB bekam ich die Info, dass nicht genug Speicher vorhanden ist. Somit habe ich das Update abgebrochen. Bedeutet diese Meldung aber, dass die USB-Verbindung wenigstens stand? Wäre eurer Meinung nach das Update hilfreich gegen mein Problem?

Grüße, Kirsten

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2157
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 548 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #13 von AtlonXP » Mi 18. Nov 2020, 12:04

Hallo Kirsten,
die Digits werden im Fenster des Druckers als P oder F Wert (je nach Firmware) angezeigt.
Die Exemplarstreuung der DMS ist sehr hoch, so dass jeder Drucker seine eigenen Digits anzeigt.

Du solltest unsere Community FW benutzen.
Die Meldung mit dem zu geringen Hauptspeicher ist normal und kann ignoriert werden.

Um dein Problem einschränken zu können, müssen wir erst wissen ob sich deine E0 Motor noch dreht.
Wenn etwas klemmen sollte, dann fängt das Transportritzel an sich im Filament ein zu fräsen.
Dann gibt es natürlich Späne und eine Mulde im Schmelzdraht.

Bitte versuche diesen Fragenkatalog zu beantworten.
viewtopic.php?p=25959#p25959


LG AtlonXP

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 499
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #14 von mhier » Mi 18. Nov 2020, 14:28

Kirsten hat geschrieben:Das Material wird obenrum einwandfrei gefördert, was bedeutet, dass es durch die Walze geschruppt wird, weil unten irgendwie nichts austreten kann.


Also dreht sich der Motor noch.

Kirsten hat geschrieben:Eine Frage hierzu:"Der Anwender sollte ungefähr wissen, wie seine Digits sein sollten, damit der Drucker ordentlich druckt. ": Ich möchte eigentlich nur drucken und nicht Programme umschreiben oder andere wilde Dinge tun. Kein anderer meiner Drucker macht solche Fiesematenten :-(

Wie gesagt: ich verstehe nicht so ganz, warum AtlonXP da so drauf rum reitet. Ja es kann wichtig sein, die Digits anzusehen, aber das betrifft eigentlich logischerweise nur die Features, die davon abhängen. Bei der Original-Firmware von Conrad ist das eigentlich nur der Heat Bed Scan. Läuft der ordentlich, musst du dir da eigentlich keine Sorgen machen. Bei der Community-Version sind die Digits u.U. wichtiger, weil es dort mehr Features gibt, die davon abhängen, allerdings muss man die auch erstmal explizit einschalten.

Kirsten hat geschrieben:Eigentlich kann ich sofort einen neuen Druck starten.


Sorry, da muss ich noch mal nachhaken: Was genau heißt hier "sofort"? Du wirst ja mindestens die Überreste des Fehlschlags entfernen müssen. Was passiert solange mit dem Rest des Druckers?

Oder ziehen wir es andersherum auf: Wenn du den Fehler beobachtest und den Druck stoppst, kannst du dann manuell sofort (also wortwörtlich ohne irgendwas anderes zu machen) Filament fördern? Das wäre sehr ungewöhnlich. Hier wäre genau der Punkt, wo ich ansetzen würde. Schaue dir mal ganz genau an, welche Schritte du tun musst, bis du wieder manuell Filament fördern kann. Ein "Schritt" kann hier auch einfach warten sein. Oder Abkühlen und neu Aufheizen. Jedes Detail ist relevant, denn genau das gibt dir Auskunft darüber, wo es (im wahrsten Sinne des Wortes) klemmt.

Ich erinnere mich, dass ich mit dem Original Hotend von meinem RF1000 (v2 Hotend) ähnliche Probleme hatte, das war ein Grund für mich auf ein anderes Hotend (E3D v6) umzusteigen. Welchen Hotend Typ hast du genau verbaut? Wahrscheinlich v3, oder? Ist das so viel besser als das v2, oder sind die Probleme damit bekanntermaßen ähnlich?

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 238
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #15 von af0815 » Mi 18. Nov 2020, 14:56

Der V3 beim RF2000V3 ist meiner Erfahrung nach unproblematisch. Bei mir sind die nur undicht an einer ungewöhnlichen Stelle geworden und es gab keine Ersatzteile mehr (Digits hochgegangen und Förderaussetzer). Der aus der Ersatzlieferung würde noch immer laufen, wenn ich ihn einbauen würde. Vorher ist der aber einige Zeit ohne Probleme gelaufen. Also ich kann keine Besonderheiten mit dem V3 feststellen. Vor allen, sind die defekten nicht wieder gelaufen, sondern haben nur noch gesponnen. Und auch nie beide zugleich.

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 499
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #16 von mhier » Mi 18. Nov 2020, 16:47

Na das klingt doch gar nicht so weit weg von dem Problem hier. Also besser mal das Hotend auf kleine Undichtigkeiten prüfen... Vielleicht fällt das nicht unbedingt immer gleich auf?

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2157
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 548 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #17 von AtlonXP » Do 19. Nov 2020, 00:21

mhier hat geschrieben:Wie gesagt: ich verstehe nicht so ganz, warum AtlonXP da so drauf rum reitet. Ja es kann wichtig sein, die Digits anzusehen, aber das betrifft eigentlich logischerweise nur die Features, die davon abhängen.


@mhier, manche Features konnten in unserer Community FW nur entstehen weil ich da so drauf rumreite. ;-)
Es geht hier darum, bringt der Extruder die Benötigte Kraft?
Hat das Hot End Potenz Probleme (freier Durchgang)?
Der Freie Durchgang kann schnell in klemmen übergehen, wenn das Hot End auf Temperatur ist.
Teflon Röhrchen verheizt oder mech. beschädigt?
Dann kommt noch die Nachlängung ins Spiel,
dieses gilt auch für das V3 mit etwa einem Faktor von 0,5.

Auch wenn das Ritzel anfängt zu fräsen,
sehe ich das schon vorher bei meinem Drucker an den Digits.

Bleibt vielleicht der E0 Motor einfach stehen?
Bei einer Layerhöhe von 0,08 mm und einer 0,3 mm Düse ist exakt die Grenze,
wo in der Conrad FW, der E Motor nicht langsamer drehen kann und einfach stehen bleibt!

Das sind alles Dinge, die ich an den Digits bereits erahnen kann.
Diese Themen wurden von mir hier im Forum alle schon beschrieben.
DigitFlowCompensation ist ebenso entstanden…

Ich muss hier ein großes Lob an Nibbels aussprechen,
er hat mir zugehört und vieles in unserer Community FW davon umgesetzt.

Vergesst nicht, ich bin der Herr des V2 und heiße nicht Werner von Braun! :coolbubble:

Wenn ich helfen kann, dann nur mit Hilfe der Digits Angaben…

LG AtlonXP

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 499
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #18 von mhier » Do 19. Nov 2020, 21:35

Wie gesagt: die meisten dieser Dinge kann man einfach direkt sehen. Entsprechend wissen wir bereits, dass der Motor sich noch dreht.

Das einzige was in der Richtung Sinn macht, wäre dann noch, auf die digits zu schauen, *bevor* es schief geht. Das meintest du vielleicht, aber das muss man dann auch so klar schreiben ;-) Da könnte man vielleicht die "absoluten" Zahlen (abzüglich der Nullmessung ohne Druck) mit einem funktionierenden Drucker mit gleichem hotend Typ vergleichen, aber auch nur, wenn man den gleichen gcode verwendet.

Aber anscheinend haben wir Kirsten jetzt ohnehin verschreckt... ;-)

Ich denke, es bleiben im wesentlichen zwei Möglichkeiten: Entweder ist das Hotend defekt (Teflon Röhrchen beschädigt o. ä.), oder die Druckeinstellungen passen nicht zum Filament - das ist ja durchaus auch mit den original gcodes möglich. (Bzw das Filament ist generell vielleicht ungeeignet, sowas ist mir kürzlich auch passiert)

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2157
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 548 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #19 von AtlonXP » Do 19. Nov 2020, 23:40

Danke mhier, so sind wir wieder auf der gleichen Wellenlänge. :-)

Wenn was Geschriebenes nicht ganz verstanden wird, kann man immer noch nachfragen.

Sachliche Kritik verstehe ich als einen Hinweis zu einer Besserung.
Man kann daraus auch lernen.

Ich hoffe doch, Kirsten meldet sich wieder und beantworte unsere Fragen.

LG AtlonXP

Kirsten
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Di 10. Dez 2019, 17:48
Wohnort: Ennepetal

Re: RF2000 V2 Dual: Filament wird nach 1. Layer nicht mehr gefördert

Beitrag #20 von Kirsten » Fr 20. Nov 2020, 16:29

Hi! Ihr habt mich nicht gänzlich verschreckt :-) :-)

Ich musste arbeiten.

Kann man hier auch Videos hochladen?

LG


Zurück zu „Sonstiges“