kein Druck mit S3D und Hotend v3 links defekt ?

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
alpenpower
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 14:45
Hat sich bedankt: 1 Mal

kein Druck mit S3D und Hotend v3 links defekt ?

Beitrag #1 von alpenpower » Do 6. Feb 2020, 08:48

Hallo RF Community,
haben uns einen RF 2000 V2 Dual als Fertiggerät gekauft zur Verstärkung unseren anderen beiden Drucker.
Da ich S3D schon verwende, will ich S3D auch beim RF 2000 v2 Dual benützen.
Im Assistenten (S3D) kann ich auch den Renkforce RF2000 auswählen, bekomme aber nichts gedruckt mit PLA siehe Bilder.
Auch ein anlegen von einem neuen Drucker das gleiche.
Cura und Slic3r drucken ohne Probleme wie auch die Modelle auf der SD-Karte.
Haftung auf der Dauerdruckplatte ist auch perfekt.
Es spielt auch keine Rolle, ob ich die Datei mit der SD-Karte oder über Repetier übertrage.

Die andere Frage bezieht sich auf das Hotend v3 links.
Im Bild schön zu erkennen läuft da etwas aus.
Mit dem Drucker wurde erst ca. 10 Stunden gedruckt (nur PLA).
Sollte doch nicht auftreten. :(

Danke und Grüße aus dem Allgäu
Arndt


Renkforce RF 2000 V2 Dual
Firmware Mod 1.45.00
Repetier-Server Free 0.93.1
Simplify3D V.4.1.2
Cura 4.4.1
Slic3r-1.3.0.64bit
Filament 1.75 /Filament PM, Prusa Filament
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2038
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: kein Druck mit S3D und Hotend v3 links defekt ?

Beitrag #2 von AtlonXP » Do 6. Feb 2020, 16:45

Hallo alpenpower,
ich bin zwar kein Spezialist für das V3, aber es sieht wohl so aus, als ob das Ding undicht ist.

Entweder du stellst das Ding C… auf den Tisch, oder selbst ist der Mann.
Wenn du das V3 auseinander nimmst, dann heize es vorher richtig ein, damit der verklebte Kunststoff sich lösen kann.

Es gibt für das E3D V6 eine Montage Anleitung, die solltest du dir anschauen.

LG AtlonXP

Eddy
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 17
Registriert: Do 19. Mai 2016, 16:41
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: kein Druck mit S3D und Hotend v3 links defekt ?

Beitrag #3 von Eddy » Do 6. Feb 2020, 18:53

Hallo alpenpower :winken:

Könnte es sein ,das in S3D ,statt des richtigen Filamentdurchmessers von 1,75mm , 2,85mm eingetragen ist ?


Mfg Eddy
RF2000 Bausatz (FW-Mod.:1.43.20),Extruder V2 (3mm)
Simplify 3D (4.1.2)

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: kein Druck mit S3D und Hotend v3 links defekt ?

Beitrag #4 von Digibike » Do 6. Feb 2020, 20:43

Das war auch das, was mir in den Sinn kam. Der RF1000 war Standardmäßig 2,85, die ersten RF2000 meines Wissens auch. Und das Profil kam ja bei S3D recht schnell nach erscheinen des RF2000 heraus. Daher dürfte es, vermutlich da auch 2,85 vorraussetzen. Das ist nur ein Problem, wenn man sein Filament immer schön ausmißt und einträgt. Findet sich im Reiter Other (vorletze bzw., wenn in Deutsch, Andere oder sowas). Dort oben Rechts kannst du bei Tools den entsprechenden Extruder auswählen und darunter den Filamentdurchmesser eintragen. Dort 1,75 mm eintragen, dann wird es vermutlich schon deutlich besser. Wenn du aber dann 1 m der Filamentrolle jeweils alle 10 cm den Durchmesser 2 * (Einmal quer zur ersten Messung, um eventuelle Ovalität mit zu berücksichtigen) mißt und die 20 Werte dann zusammen addierst und durch 20 teilst, hast du einen durchschnittswert, welches dein Filament tatsächlich hat. Diesen statt dessen eintragen, dann wird es exakt. Mit dem Flow korrigierst du dann nur noch entsprechend dem Filament. Bei ABS wirst du mit Werten um 0,98 und 1,0, bei PLA mit Werten um die 0,93 bis 0,95 etwa arbeiten.
Das andere ist der Schmoder aus dem Extruder. Da stimme ich AtlonXP zu, da dürfte etwas undicht sein...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

alpenpower
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 14:45
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: kein Druck mit S3D und Hotend v3 links defekt ?

Beitrag #5 von alpenpower » Fr 7. Feb 2020, 14:01

Hallo,
danke noch einmal für die schnellen Antworten. :good:

Wegen dem V3 werde ich mich mit Conrad in München kurzschließen ob ein tausch des V3 möglich ist.

Zum Filamentdurchmesser
War mein Fehler :dash: wenn man immer nur mit 1.75 druckt und davon ausgeht der RF2000 ist auch ein 1.75er
Der Flow und Rest ist OK

Grüße
Arndt


Zurück zu „Sonstiges“