PVA verstopft HotEnd komplett

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1941
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #21 von AtlonXP » Mo 6. Jan 2020, 22:31

Wessix hat geschrieben:
Dass ich den Tag noch erlebe :-)


Ich habe nicht mehr so viel Zeit bis zur Rente! :-p

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1689
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #22 von rf1k_mjh11 » Di 7. Jan 2020, 09:21

Guten Morgen Dinschal,
Dinschal hat geschrieben:Frage die luftdichten Tüten müssen aber nicht wieder vakuumiert werden oder? Reicht es schon, die Luft rauszudrücken und das Entfeuchterpäcken reinzupacken?
Ich mache das ziemlich so wie du beschreibst.
Die Tüten, die ich bisher verwendet habe, sind nicht völlig Luftdicht (Typ "Gleitverschlussbeutel"). Auch wenn ich ein Vakuum einsetze (simples aussaugen der Luft mit dem Mund), ist nach einigen Tagen der Vakuumeffekt weg. Daher habe ich mir den Vakuum-Teil des Prozesses erspart.
Ich mache aber bei den sehr empfindlichen Filamenten eine zweite Tüte darüber (ohne Entfeuchter) ... doppelt hält einfach besser.
Darauf achten, dass die Entfeuchterpäckchen noch wirksam sind (die kann man übrigens auch im Backofen 'reaktivieren').
Und langfristig lagere ich die befüllten Tüten in (halbwegs luftdicht schließende) Kunststoffkübel mit Deckel (so orange Dinger, die ein bekannter Baumarkt anbietet).

Beim Ofen wirklich darauf achten, dass die Temperatur ordentlich geregelt und nicht zu hoch ist - es haben schon welche in Forum von verzogenen Spulen erzählt. Da dürfte es ein wenig zu warm geworden sein.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Dinschal
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 19
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 21:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #23 von Dinschal » Di 7. Jan 2020, 11:33

Guten Morgen mjh11,

oder man nimmt bissl geld in die hand... so ca 40-50 € und holt sich son ding zum lagern von filament, passen glaub 3 spulen rein und trocknet diese auch... hab ich zumindest gestern mal schnell schnell gesehen :D

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #24 von Wessix » Mi 8. Jan 2020, 08:18

PrintDry, wobei auch billigere aber dann oft umzubauende Obst Dörrer Funktionieren, aber an die Stromkosten denken :-)
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00


Zurück zu „Sonstiges“