PVA verstopft HotEnd komplett

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Dinschal
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 19
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 21:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #1 von Dinschal » So 5. Jan 2020, 18:39

Hey,

wie schon oben geschrieben, hat PVA mein HotEnd komplett verstopft, ein manueller Filamentvorschub ist nicht möglich, genauso bringen aufheizen auf 250 grad und dann abkühlen (mit möglichem Draht zum rausziehen) keinen Erfolg.

Was hab ich noch für Möglichkeiten?

LG Dinschal

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1941
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #2 von AtlonXP » So 5. Jan 2020, 18:48

Hallo Dinschal.

Was ist das für ein Hot End?
Für welchen Schmelzdrahtdurchmesser ist es ausgelegt?

LG AtlonXP

Dinschal
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 19
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 21:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #3 von Dinschal » So 5. Jan 2020, 18:50

Hey Atlon,

puh is der Originale vom rf2000v2 dual.

Ausgelegt ist er für einen Filamentdurchmesser von 1,75 mm
mein PVA ist von Renkfoce aka "C" direkt und hat nen Durchmesser von 1,75 mm

Lg Dinschal

Dinschal
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 19
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 21:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #4 von Dinschal » So 5. Jan 2020, 19:48

So hab den jetzt mal komplett zerlegt (soweit wie möglich halt)
Verstopft sind:

Filamentzufuhr, HeatBreak und Nozzle

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1941
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #5 von AtlonXP » So 5. Jan 2020, 20:01

Tut mir leid, aber das V3 ist nicht mein Fachgebiet.

Da du aber nun schon so weit bist, hier mein Rat:
Um das Messing zu schonen ist es von Vorteil, den Kunststoff im heißen Zustand zu grubbeln.
Der Kunststoff ist somit weicher wie das Messing.
Du hast sicher kein dünnes Holz in diesem Durchmesser, dann hilft vermutlich nur ein 1,5 mm Spiralbohrer.
Schau dir auch genau das Teflon Röhrchen an, Verfärbung (durchgebraten) oder deformiert?

LG AtlonXP

Dinschal
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 19
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 21:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #6 von Dinschal » So 5. Jan 2020, 20:05

An sich ist alles in Ordnung... sichtbare Schäden nicht vorhanden.... nur eben der Mist in der Filamentzufuhr und Heatbreak... gut Nozzle bekomm ich mit der Nadelfrei... aber alles andere no Chance.... manueller Filamentvorschub ist natürlich auch nicht möglich....

Lg Dinschal

Dinschal
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 19
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 21:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #7 von Dinschal » So 5. Jan 2020, 20:05

Aber wo wir dann schonmal beim Thema sind ;) Was würde es denn für bessere Alternativen zum V3 geben?

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1941
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #8 von AtlonXP » So 5. Jan 2020, 20:10

Das E3D V6 ist der Standard.
Es ist einfach aufgebaut und man hat viele Möglichkeiten zum Schrauben.

Da fällt mit ein:
PVA ist wasserlöslich.
Schmeiß das ganze Zeug (außer der Elektrik) einfach in kochend heißes Wasser!

LG AtlonXP

Dinschal
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 19
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 21:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #9 von Dinschal » So 5. Jan 2020, 20:15

https://e3d-online.com/v6-all-metal-hotend

dieses hier? hab halt ne filamentdirektzufuhr und keinen schlauch dran....

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2160
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: PVA verstopft HotEnd komplett

Beitrag #10 von Digibike » So 5. Jan 2020, 20:20

Ein kleiner Tip… Kochendes Wasser brauchts gar nicht!!! Ist komplett unnötig. So heiß, wie es aus dem Wasserhahn kommt, reicht vollkommen...
Aber ein Schuß Spülmittel dazu und vor allem ausreichend Wasser in einem Glas, damit das Wasser auch nicht gesättigt wird vom PVA - sonst löst sich nämlich nichts mehr weiter...
Mit (Tropfen) Spülmittel und warmem Wasser wird es deutlich reaktionsfreudiger. Bei Kochendem Wasser verbrennst dir höchstens die Finger und wird auch nicht viel schneller aufgelöst, aber hinterkriecht alles mögliche unnötig...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!


Zurück zu „Sonstiges“