Ersten Test drucke mit RF2000v2

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
blitzer7630
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Do 28. Nov 2019, 14:34
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #11 von blitzer7630 » Sa 28. Dez 2019, 16:00

Werde ich mal messen, wenn ich wieder zu Hause bin. Danke schon mal für die Hilfe.

blitzer7630
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Do 28. Nov 2019, 14:34
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #12 von blitzer7630 » So 29. Dez 2019, 10:10

Habe noch mal Fotos nur vom Schriftzug gemacht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
DDDHM
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 31
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #13 von DDDHM » So 29. Dez 2019, 18:55

Hallo blitzer7630,

welche Düse hast Du im Einsatz und welche Extrusionsbreite (Linienbreite, Extrusionsfaktor) ist im Schneideprogramm eingestellt??
Wenn Du die Extrusionsbreite einstellen kannst, stelle sie auf den Düsendurchmesser, 100 % oder Faktor 1.
Wenn das nicht möglich ist, benötigst Du eine kleinere Düse...
Oder Du setzt an den Fehlstellen mit Tinkercad kleine Rechtecke mit der Düsendicke ein... ;)

Gruß
DDDHM
Velleman Vertex K8400, Heizbett MK2B 24 V, E3Dv6 24 V, TMC 2208, Z-Spindellagerung, griboule-Extruder, FW 1.4de, Einhausung mit Ablüfter
RF1000, Filamentrollenhalter oben, Buildtak, FW 0.91.48
Cura 4, Repetier Host, PrusaSlicer zum Spielen

blitzer7630
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Do 28. Nov 2019, 14:34
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #14 von blitzer7630 » So 29. Dez 2019, 19:35

Layerhöhe ist 0,2mm.

blitzer7630
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Do 28. Nov 2019, 14:34
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #15 von blitzer7630 » So 29. Dez 2019, 19:37

Düse ist 0,4mm

blitzer7630
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Do 28. Nov 2019, 14:34
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #16 von blitzer7630 » Mo 30. Dez 2019, 01:32

Hier ist mal die STL Datei ich ich geladen habe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2121
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #17 von Digibike » Mo 30. Dez 2019, 09:41

blitzer7630 hat geschrieben:Layerhöhe ist 0,2mm.


DDDHM wollte von dir die Extrusionsbreite. Die Layerhöhe ist bei dem Problem im Prinzip egal...
Steht die auf Auto oder hast du da was eigenes angegeben/ermittelt? Simplify setzt im Automodus
eine 20% größere Raupenbreite als die Düsengröße, wenn ich mich recht entsinne (nutze Auto nicht
- bin schon selber groß und kann das allein entscheiden... ;) ).
Dieser Wert spielt eine große Rolle, ob eine Fläche noch geschlossen werden kann oder nicht.
Allerdings ist ein zu kleiner Wert Theoretisch besser um alles geschlossen zu bekommen, aber
irgendwann ist da kein Druck mehr und das ist auch nicht das, was du als Druckbild willst...


Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Eddy
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 14
Registriert: Do 19. Mai 2016, 16:41
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #18 von Eddy » Mo 30. Dez 2019, 09:47

Hallo blitzer7630

ich nehme mal an du benutzt den Slice3r ?
Detect-thin-walls.jpg


entferne den Haken bei Detect thin walls

dann sollte es gehen


Mfg Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF2000 Bausatz (FW-Mod.:1.43.20),Extruder V2 (3mm)
Simplify 3D (4.1.2)

blitzer7630
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Do 28. Nov 2019, 14:34
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #19 von blitzer7630 » Mo 30. Dez 2019, 15:02

Danke Eddy, das was das Problem. Ja ich benutze Slice3r.

blitzer7630
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Do 28. Nov 2019, 14:34
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersten Test drucke mit RF2000v2

Beitrag #20 von blitzer7630 » Mo 30. Dez 2019, 15:05

Ich bin aber wieder auf neue Probleme gestoßen. Das erste Problem ist das Dach beim Slicer fehlt dann auf einem ein Stück wird somit nicht mitgedruckt. MFG Syrko
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Sonstiges“