gebrauchten RF2000 in Betrieb nehmen

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1870
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: gebrauchten RF2000 in Betrieb nehmen

Beitrag #51 von AtlonXP » Mo 9. Sep 2019, 11:50

trilobyte hat geschrieben:
wenn es nicht klemmt dann drucke ich mit relativ tiefen digits. kann das das problem sein was sich mit beölen lösen lässt?

gruss
siegi


Vermutlich ja, probiere es einfach aus, mit dem Beölen.
Das Öl muss zum Braten geeignet sein.
Weniger ist mehr, es reicht eine ganz geringe Menge.
Beobachte dein Digits.

Achte auch auf einen kleinen Retrakt, < 1,0 mm.
Schaue auch nach deiner Hot End Kühlung.

LG AtlonXP

trilobyte
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 86
Registriert: So 25. Jun 2017, 21:57
Wohnort: lenggenwil
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: gebrauchten RF2000 in Betrieb nehmen

Beitrag #52 von trilobyte » Fr 1. Nov 2019, 12:18

offenbar kommt das problem vom retract. wenn ich teile drucke die wenig bis kein retract haben dann kann ich reproduzierbar ein teil nach dem anderen drucken. komme alle genau gleich und ziemlich gut raus.

retract kleiner 1mm? da hab ich ev mehr eingestellt. bei mir könnte es auch sein dass das teflonröhrchen mit hochrutscht beim retract. ich werde bei gelegenheit mal eine kappe mit 2mm loch drehen was ich mit einer schraube feststellen kann. ev nützt es was wenn das teflonröhrchen besser fixiert ist. jetzt klemmt es nur ein wenig in der bohrung in der es steckt. beim geradeausdrucken ist das ja kein thema, aber beim retract könnte es das schon anheben.

gruss
siegi

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1870
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: gebrauchten RF2000 in Betrieb nehmen

Beitrag #53 von AtlonXP » Fr 1. Nov 2019, 16:00

Hallo Siegi,
du kannst mit dem PTFE ruhig experimentieren.
Das Röhrchen mit einer Madenschraube zu fixieren wird nicht funzen.
PTFE ist sehr weich und fließt unter Druck davon.
Es muss in einer Form eingeschlossen sein, damit man es fixieren kann.

P.S.: Versuche es einfach mal mit dem Pflanzen Öl, wo zum Braten geeignet ist.

LG AtlonXP

trilobyte
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 86
Registriert: So 25. Jun 2017, 21:57
Wohnort: lenggenwil
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: gebrauchten RF2000 in Betrieb nehmen

Beitrag #54 von trilobyte » Di 31. Mär 2020, 13:53

habe ganz vergessen ne rückmeldung zu geben wieso es jetzt klappt:
ich habe die alu hülse, wo das hotend geklemmt wird, neu gedreht. die bohrung für das teflon röhrchen ist nun nicht mehr durchgehend und kann oben nicht mehr raus und wird somit eingespannt. die probleme mit dem retract sind seither weg.

gruss
siegi


Zurück zu „Sonstiges“