RF2000: Schleppketten vs. Kabelbruch

Hier gehts um die Elektronik des RF2000. Damit sind Kabel, Platinen, Endschalter und das Display gemeint.
Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 473
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: RF2000: Schleppketten vs. Kabelbruch

Beitrag #11 von R3D3 » Mi 29. Mär 2017, 08:12

RF1000: 12x21mm (Zirka-Außenmaße, gemessen an einem Endstück das zufällig hier im Büro herumliegt).

Es gibt/gab im Forum Kollegen, die darin sogar sämtliche Kabel für Dualbetrieb (also je 2x 19(A) und 15; und den 14er!) untergebracht haben. Optisch könnte das gerade so passen, ist aber für mein Gefühl sehr eng. Ich selbst habe mich dagegen entschieden, und parallel eine 2. Schleppkette verlegt (wie wohl die meisten RF1000-dual-Betreiber).
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

Backofen
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 94
Registriert: Di 14. Okt 2014, 20:16
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: RF2000: Schleppketten vs. Kabelbruch

Beitrag #12 von Backofen » Mi 29. Mär 2017, 09:08

Die Schleppkette für den RF 1000 ist aussen 22,3 x 12,3mm
Innenmass ist 16,5 x 9 mm
Das geeignete Ölflex FD 810 ist bei
7 x 0,5 7,9mm im Durchmesser und bei
4 x 0,5 6,3mm im Durchmesser.

Wenn die Kette gequetscht voll ist ist der Biegeradius natürlich auch noch größer bzw nicht sinnentsprechend genutzt.

Das gedrehte Ader Bild ist beim 7 x 0,5 mm Ölflex FD 810 ca 50 mm lang. Also sollte ein Biegeradius von ca 50 mm keine besonderen Spannungen im Kabel aufbauen. Genaues ist aber garantiert im Prouktdatenblatt zu finden.

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2256
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: RF2000: Schleppketten vs. Kabelbruch

Beitrag #13 von Nibbels » Mi 29. Mär 2017, 11:11

Ja, bei irgendeinem Hersteller stand, dass man ca. 20% weniger befüllen muss, wie man könnte.
(Das war nicht bei Igus, aber wird schon passen)

Es gibt noch ne zweite Variante, wie man Kabel schön verlegen kann:
Screenshot_1.png
Screenshot_2.png
Screenshot_3.png
Screenshot_4.png
Screenshot_5.png
Screenshot_6.png
Screenshot_7.png
Screenshot_8.png


Nur das zweite Ende würden die meisten wohl auch festmachen. Ist in diesem konkreten Fall aber nicht notwendig.
Das ist Nylon Filament.

https://cad.onshape.com/documents/9c0e3 ... 5e12001b30
RF2000/RF1000 Schleppkettenblock mit Filamentstütze

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF2000
Firmware Mod 1.45.00.Mod - geht SD wieder 100%?

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW <= 1.43.99 aktuell meiden.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1860
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 501 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: RF2000: Schleppketten vs. Kabelbruch

Beitrag #14 von AtlonXP » Mi 29. Mär 2017, 13:12

Hallo Nibbels,

vom Prinzip her finde ich deine Ausführung ok.
Aber da darf nix scheuern, sonst hast du irgendwann die Soße im Drucker.

LG AtlonXP

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2256
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: RF2000: Schleppketten vs. Kabelbruch

Beitrag #15 von Nibbels » Mi 29. Mär 2017, 19:25

Ich hab vor Wasser überhaupt keine Angst :)
Ausserdem kann man
- die betreffenden Kanten mit Schmiergelpapier bearbeiten,
- besondere Schläuche kaufen und
- genügend Klebeband aussen rumwickeln.

Wenn keine bösen Lösungsmittel im Drucker sind, stelle ich mir das ganze ziemlich langlebig vor. Spätestens am Klebeband sieht man das Scheuern frühzeitig. Weil die Schläuche durchsichtig sind, würde man Bruchansätze frühzeitig sehen.
Das sind 5mm-Schläuche. Die kann man gut biegen.

LG
RF2000
Firmware Mod 1.45.00.Mod - geht SD wieder 100%?

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW <= 1.43.99 aktuell meiden.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1860
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 501 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: RF2000: Schleppketten vs. Kabelbruch

Beitrag #16 von AtlonXP » Do 30. Mär 2017, 02:44

Hallo Nibbels,

ich sag da nur: „Druck dir was!“ :-)

LG AtlonXP

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2256
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: RF2000: Schleppketten vs. Kabelbruch

Beitrag #17 von Nibbels » Do 30. Mär 2017, 12:32

Da eben wieder mein Display weg war ...

Ähhhh :blink: :unsure: :-?

Muss ich wirklich wegen dem Verdacht aus den anderen Threads meinen kompletten Kabelbaum rausreißen oben abzwicken und andere Kabel anlöten??
:wundern:
RF2000
Firmware Mod 1.45.00.Mod - geht SD wieder 100%?

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW <= 1.43.99 aktuell meiden.

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2256
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: RF2000: Schleppketten vs. Kabelbruch

Beitrag #18 von Nibbels » Mo 19. Jun 2017, 19:35

Super :)

Ich zitiere hier her:
EWo hat geschrieben:Ich halte es nicht für ausgeschlossen, daß ein Temperatursensor den Geist aufgibt...
Daß er sich anschließend wieder repariert ist eher unwarscheinlich.
Deshalb denke ich, daß Christian (Digibike) mit seiner Vermutung recht hat und ein Kabel bei der Bewegung Kontaktprobleme hat.

Noch ein paar Worte zu den Kabeln:
Ich habe viele Jahre mit Robotern gearbeitet und dabei Einiges über bewegte Kabel lernen dürfen und müssen...
Eine Grundregel an die ich mich immer gehalten habe ist, bewegte Kabel bis zu einer bestimmten Länge immer nur auf einer Seite zu befestigen.
Weiterhin brauchen Kabel in einer Schleppkette (auch flexiblem Kabelrohr) Luft zum "Atmen". Die Kabel beim RF1000 sind nach meinen Erfahrungswerten deutlich zu sehr auf "Press" gepackt.

Für mich habe ich beschlossen, sobald die Kabel beginnen Spuk zu machen werde ich die komplette Schleppkette gegen eine besser geeignete mit etwas mehr Luft tauschen und einen neuen Kabelstrang anfertigen, den ich vor der Kette per Steckverbindung trennen kann.
Die Firma "IGUS" stellt z.B. Schleppketten in allen Größen her, die ich z.T. in der Industrie über Jahre hinweg im Einsatz kenne.

Viele Grüße,
EWo

Quelle: viewtopic.php?f=23&t=1882&p=18754#p18754

:good:
EWo hat geschrieben:Eine Grundregel an die ich mich immer gehalten habe ist, bewegte Kabel bis zu einer bestimmten Länge immer nur auf einer Seite zu befestigen.
Weiterhin brauchen Kabel in einer Schleppkette (auch flexiblem Kabelrohr) Luft zum "Atmen".


LG
RF2000
Firmware Mod 1.45.00.Mod - geht SD wieder 100%?

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW <= 1.43.99 aktuell meiden.


Zurück zu „Elektronik“