RF2000V2 Dual andere Hotends

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF2000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 136
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

RF2000V2 Dual andere Hotends

Beitrag #1 von af0815 » Do 13. Aug 2020, 21:42

Hallo,
nachdem bei meinem RF2000V2 der Hotend V3 leider leckt - wird von C ausgetauscht sobald die noch einen finden -- und es so wie es aussieht keine Ersatzteile für die V3 Hotends gibt, stellt sich für mich die Frage:

Welche alternativen Hotends gibt es ? Die sollten mit wenig Umbauarbeit einbaubar sein in einen Dual, da ich keine Werkstatt zur Verfügung habe. Im Forum habe ich Hinweise zu Volcano E3D V6 gefunden (viewtopic.php?f=72&t=2558 von Nibbels). Nur für den Dual habe ich noch nichts gefunden. Wobei mir das Dual nicht wichtig ist, ich verwende sowieso nur einen Hotend, nur der Drucker ist halt mal so bei mir. Ich nehme an, die Teile für den Single passen maßlich nicht für den Dual. Zum Drucken verwende ich hauptsächlich 1,75 PLA mit 0.4 Düse (Original halt). Was sonst noch kommt weis ich noch nicht :-)

Meine Fragen:
A ) Gibt es Quellen ausser C für V3 Hotends und Ersatzteile
B ) Welche Hotends können alternativ verwendet werden ohne großen Umbau ?

Zusatzfrage: Welche Steckertypen (und Buchsentypen) werden für die Heizung und Thermofühler verwendet ?


Definition großer Umbau: Wenn ich Teile tausche und das ganze reversible ist, so ist das kein großer Umbau für mich. Wenn ich von 12V auf 24V umbaue oder Löcher auf bzw. bohren muss, dann ist es ein großer Umbau.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2083
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 537 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: RF2000V2 Dual andere Hotends

Beitrag #2 von AtlonXP » Fr 14. Aug 2020, 00:55

Hallo af0815,
zu deinen beiden Fragen:

Conrad ist der Hersteller des V3 Hot End.
Es gibt keinen anderen Hersteller, nur mit Lieferanten wie z.B. Völkner.

Das E3D V6 mit dem PT100 Heizblock stellt heutzutage einfach den Standard dar.
Es lässt sich konfigurieren nach allen wünschen.


Wenn du umbauen möchtest, dann am besten auf E3D V6.
Du benötigst es in der 24V Ausführung.

Vermutlich musst du noch ein Kabel von ganz unten nach ganz oben durchziehen für die extra Kühlung die das Ding braucht.

Ob unsere Halterungen an deinen RF2000 V2 passen, können wir nicht sagen.
Druck dir mal solche Dinger und hebe sie an deinen Drucker hin, ob es passen könnte.

Von mir gibt es noch eine leicht abgeänderte Version.
Vielleicht passt die sogar besser?

viewtopic.php?p=29315#p29315

Anmerkung:
Das Volcano, ist nur der Heizblock!
Dieser ist in meinen Augen überdimensioniert.
Die kleinste Düse ist eine 0,4 mm.
Es ist übrigens äußerlich der gleiche wie am V3.

Wer jedoch nur mit der groben Kelle drucken möchte,
der kann das Volcano von mir aus nehmen.

LG AtlonXP

zero K
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 584
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: RF2000V2 Dual andere Hotends

Beitrag #3 von zero K » Fr 14. Aug 2020, 12:01

Mahlzeit allerseits

Wie sieht es bei einem Umbau auf V6 mit der Länge des Hotends aus?
Der wird kürzer als das Originale.

Der mögliche Bauraum gewinn in der Höhe ist eine schicke Sache, aber man sollte auch auf die Länge der Leitungen und der Schleppkette in Z denken!

Gruß zero K

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 136
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: RF2000V2 Dual andere Hotends

Beitrag #4 von af0815 » Fr 14. Aug 2020, 21:36

So jetzt habe ich mal den Dual zu einem Single teilkastriert, da ich sonst das Henne <-> Ei Problem mit dem Drucken der Teile für den Umbau habe. Ist schon gut wenn man einen Dual hat, den aber nur Single braucht. :lol:

Werde mir mal einen Satz drucken und dann den neuen Hotend bestellen.

Gibt es für die Stecker der Heizung und der Thermoelemente eine C Nummer ? Oder muss ich mir was basteln ?!

Wegen der Höhe der Teile werde ich mir mal Gedanken machen, sobald ich weis ob die Umbauteile überhaupt in den Dual passen.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2083
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 537 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: RF2000V2 Dual andere Hotends

Beitrag #5 von AtlonXP » Fr 14. Aug 2020, 23:34

Hallo af0815,
der Thermistor vom V3 ist in meinen Augen Schrott.
Heutzutage verbaut man Thermistoren in einer 3 mm Kartusche.

Das sind diese wo im V3 verbaut sind nur als Kartusche!
https://www.amazon.de/WINSINN-HT-NTC100 ... 53&sr=8-28

Ein ähnliches Problem mit den Anschlüssen hatte ich auch bei meinem Umbau.
Zum Teil habe ich mir Adapterkabel gebastelt oder einen eigenen Standard eingeführt.

LG AtlonXP

Sebigamer4
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Aug 2020, 20:47
Wohnort: Kelheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RF2000 Dual andere Hotends

Beitrag #6 von Sebigamer4 » So 16. Aug 2020, 20:59

Hallo, ich klinke mich mal hier mit ein.
Ich habe einen gebrauchten RF2000 mit 2 defekten hotends erworben, (beim 1. ist der Tempsensor kaputt, beim 2. das Heizelement)
Es handelt sich hierbei um V1 oder V2 (alles vergossen).

Ist es möglich beim Umbau noch mit dual Extruder zu arbeiten?
Hier habe ich bisher nur gesehen, das (auf) Single Extruder umgebaut wurde.

Ich möchte schon gerne die möglichkeit haben, Dual zu drucken.
Desweiteren was benötige ich alles für den Umbau?
Erstmal den E3D-V6, da gibts aber den Direct Drive und den Bowden.
Und was benötige ich am Drucker noch genau?
Vorallem im hinblick darauf, das es wieder ein Dual extruder bleiben soll.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2083
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 537 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: RF2000V2 Dual andere Hotends

Beitrag #7 von AtlonXP » So 16. Aug 2020, 21:41

Hallo Sebigamer4,
sicher ist es möglich weiter mit 2 Hots End zu arbeiten.

Bei meinem Umbau habe ich bereits das meist am RF1000 dafür vorbereitet.

Jedoch besteht das große Problem darin, beide Hot End sind auf der gleichen Höhe.
Ohne ein Heben des zweiten Hot Ends macht es wenig Sinn.
Das nicht im Einsatz befindliche Hot End schmiert über deinen Druck hinweg.
Da wird der Druck dann sicher unschön.

Natürlich gibt es auch Bauraum Verlust in der X Achse.

Zum Umbau auf des E3D Hot End benötigt man noch eine zusätzliche Leitung für den Ganzmetall Hot End Kühler.
Diese Leitung kann /darf für beide Hot Ends verwendet werden,

LG AtlonXP

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 136
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: RF2000V2 Dual andere Hotends

Beitrag #8 von af0815 » So 16. Aug 2020, 21:44

Soweit ich das jetzt überblicke wird der Kühlkörper ein Problem. Ich habe mir 2 Stk E3D-V6 bestellt, da ich auch einen Dual habe. Aktuell auf Single kastriert. Das mit dem Heben und Senken ist ja beim original Dual auch nicht vorhanden, damit muss man leben. Nur die richtige Höhenabstimmung ist noch nicht in Brücken eingearbeitet. Es gibt aktuell nur Umbauteile für Single. Wenn man Dual machen will, so muss man die nötige Höhenverstellung einbauen.

Generell muss man sich eine neue Brücke = Aufnahme drucken. Ich versuche es mal als Single und schau mir dann erst die Maße an, was man für Dual benötigt, falls es sich als sinnvoll und machbar herausstellt.

Was ich noch Suche ist die genaue Type der Stecker für die Heizun (und Tempfühler), damit ich die Kabel auch soweit wie möglich original halten kann.

Sebigamer4
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Aug 2020, 20:47
Wohnort: Kelheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RF2000V2 Dual andere Hotends

Beitrag #9 von Sebigamer4 » So 16. Aug 2020, 22:17

Ich werd auch erst einmal auf Single umbauen, bis es eine Lösung gibt.
Das mit dem Drüberschmieren stimmt, aber das Problem war/ist ja mit den original extrudern auch da und das würde ich einfach mal so hinnehmen.
Aber ja das mit der Höheneinstellung ist tendenziell kompliziert, da man ja das Hotend nicht mehr einfach so verschieben kann.
Bzgl Kühlung, da währe mein Gedanke gewesen, eventuell einen Mod auf Wasserkühlung zu machen, da das mehrere Vorteile bringen würde.
Ein User hier hat das glaub ich ja auch so in Betrieb oder? Zumindest dachte ich iwo Bilder dazu gesehen zu haben.

EDIT:
Reicht es sich einfach das hier zu drucken?
viewtopic.php?f=72&t=2558

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2083
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 537 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: RF2000V2 Dual andere Hotends

Beitrag #10 von AtlonXP » So 16. Aug 2020, 22:22

Die kleinen weisen Stecker sind die JST-PH meine von IZOKE (AMAZON)
https://www.amazon.de/TOOHUI%C2%AE-Stec ... s9dHJ1ZQ==

Der Schwarze ist einer von DuPont.
https://www.amazon.de/Aussel-Stecker-Ge ... 82&sr=8-10

Die DuPont sind eine Katastrophe zum Verkabeln.
Es geht hier um die Drahtstärke, darum hat Conrad so dünne Telefonkabel verwendet!

Ich bin ein Kompromiss eingegangen mit diesen.
https://www.amazon.de/KINCREA-2-54mm-Fe ... 65&sr=8-17

Ich habe keine Krimp Zange.
Bei mir ist Handarbeit mit Flachzange und Lötkolben angesagt.

LG AtlonXP


Zurück zu „Extruder“