e3D HotEnd V6 Umbau

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF2000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
Dolo
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Di 3. Nov 2015, 12:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #1 von Dolo » Fr 18. Aug 2017, 20:04

Hallo,

ich möchte hier mein e3D HotEnd V6 Umbau vorstellen.
(Bild 2017_08_e3d_vorne) download/file.php?mode=view&id=5960

Die originale HotEnd - Halterung, auf den Dehnstreifen wurde auf 10 mm aufbohren und um 180° gedreht.
In den e3D Kühlkörper wurde ein M6 Gewinde, 5 mm tief, geschnitten. Eine Innensechskant Schraube (Imbus) M6 x 16 wurde der Länge nach mit einem 3 mm Bohrer durchbohrt und im Kopf mit 90° angesenkt. Dadurch rutscht das Filament gut rein.
(Bild 2017_08_e3d_gewinde) download/file.php?mode=view&id=5958

In das zusammengebaute e3D HotEnd wurde die Innensechskant Schraube, bis Anschlag eingeschraubt. Mit der Mutter und einer Karosserieunterlegscheibe wird das HotEnd festgezogen.

Der Lüfter der HotEnd Kühlung saugt und ist mit einem Schacht waagerecht gelegt. Dadurch ist die Luftverwirbelung am Bauteil gering.
(Bild 2017_08_e3d_seite)http://www.rf1000.de/download/file.php?mode=view&id=5959

Der X-Achsen Endanschlag ist vor dem Winkel geschraubt.
(Bild 2017_08_endschalter) download/file.php?mode=view&id=5961

Die originale Extruder - Motorhalteplatte wurde beibehalten. Davor ist ein von mir gefertigtes Alufrästeil für den gekauften Führungsrollenarm (CNC Machined Lever von Micro Swiss).

Die Firmware wurde in einigen Punkten angepasst.

Ach so, Firmware. Ich benutze Firmware Mod V1.37s6 dev, das drucken klappt damit besser.

Ich möchte mich bei den Entwicklern hiermit bedanken. Tolle Arbeit!!!!! :danke: :10punkte:

Ich hoffe, dass ich die eine oder andere Anregung geben konnte.

LG dolo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF1000 - E3DV6 - RF2000 Druckbett - Einhausung - Platinenlüfter - Firmware Mod V1.37s6 dev - Simplify 3D - Stepperkühlung- Absaungung

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2267
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 837 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #2 von Nibbels » Fr 18. Aug 2017, 22:08

Auf deinem Riemen steht STEIGENTECH ist das original?

Sollten deine Firmwareänderungen nicht nur die Config betreffen und sinnvoll sein übernehmen wir gute Ideen gerne für Alle :)

LG
RF2000
Firmware Mod 1.45.00.Mod - geht SD wieder 100%?

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW <= 1.43.99 aktuell meiden.

Benutzeravatar
plastiker
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 523
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #3 von plastiker » Fr 18. Aug 2017, 22:27

Hi Dolo,

schaut prima aus! :good:

Der Lüfter der HotEnd Kühlung saugt und ist mit einem Schacht waagerecht gelegt. Dadurch ist die Luftverwirbelung am Bauteil gering.


Kannst Du evtl. den Lüfter-Krümmer als .STL zur Verfügung stellen?

Vielen Dank und Grüsse,
Plastiker
RF500-Bausatz, div. Modifikationen/Verbesserungen (E3D, NOT-AUS, TMC2100-Stepper Driver, RAMPS + FanExtension, DDP, Frontdoor, LED-Beleuchtung, Elektronik-Gehäuse mit Lüftern, Filament-Kammer, Einhausung,..)

Benutzeravatar
Dolo
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Di 3. Nov 2015, 12:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #4 von Dolo » Sa 19. Aug 2017, 07:01

Nibbels hat geschrieben:Auf deinem Riemen steht STEIGENTECH ist das original?

Sollten deine Firmwareänderungen nicht nur die Config betreffen und sinnvoll sein übernehmen wir gute Ideen gerne für Alle :)

LG


Hallo Nibbels,

der Riemen ist original. die Firmwareänderungen sind nur die üblichen Configänderungen.

LG dolo
RF1000 - E3DV6 - RF2000 Druckbett - Einhausung - Platinenlüfter - Firmware Mod V1.37s6 dev - Simplify 3D - Stepperkühlung- Absaungung

Benutzeravatar
Dolo
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Di 3. Nov 2015, 12:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #5 von Dolo » Sa 19. Aug 2017, 07:10

Hallo hier die STL Datei vom Lüfterkanal.

dolo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF1000 - E3DV6 - RF2000 Druckbett - Einhausung - Platinenlüfter - Firmware Mod V1.37s6 dev - Simplify 3D - Stepperkühlung- Absaungung

Ole
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Okt 2018, 10:54
Wohnort: Berlin

Re: e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #6 von Ole » So 14. Okt 2018, 11:37

Hallo,

ich betreibe ebenfalls einen RF1000 mit Community Mod RF.01.42.22.
Leider bekomme ich nun den Fehler:
Error:
Temp. Manager
Heater E0 Error.

Ich nehme an, dass das V2 Hotend defekt ist, ist das richtig?
Wenn dem so ist, überlege ich nun, das originale V2 Hotend gegen ein E3D-V6 auszutauschen.
Nach der Lektüre diverser Threads bin ich mir aber über Aufwand/Nutzen nicht ganz im Klaren.
Ich drucke fast nur ABS für meine Copter Teile.

Über eine Entscheidungshilfe wäre ich sehr dankbar,

Mit freundlichen Grüßen

Ole

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2244
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 560 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #7 von AtlonXP » So 14. Okt 2018, 17:49

Hallo Ole,

Ole hat geschrieben:Error:
Temp. Manager
Heater E0 Error.

Ich nehme an, dass das V2 Hotend defekt ist, ist das richtig?


Das dürfte wohl so sein.



Ich habe eben selber die Ohmzahl gemessen, bei 20 C° rund 120 KOhm.
Es war schlecht zu messen, bis ich endlich Kontakt hatte. :blink:

Wenn du noch Garantie hast, dann kannst du deine Entscheidung noch etwas vertagen.

Schreibe Marcometaner einfach eine PN mit Kundennummer und Rechnungsnummer.

LG AtlonXP

Ole
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Okt 2018, 10:54
Wohnort: Berlin

Re: e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #8 von Ole » Mo 15. Okt 2018, 21:23

Hallo AthlonXP,

habe gerade eine Antwort von Marcometaner bekommen, ich kann meine Entscheidung tatsächlich noch etwas vertagen!

Dank nochmals an Marcometaner,

Gruß Ole

Phil88
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: Do 3. Sep 2020, 18:17
Wohnort: Obing

Re: e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #9 von Phil88 » Fr 4. Sep 2020, 06:10

Hallo,
bin neu hier. Ich habe auch seit Jahren den RF1000. Letztens habe ich ihn wiedermal des öfteren benutzt, bis mir dann beim Düsenwechsel das Außengewinde vom Düsenstöck abgebrochen ist. Dann bin ich im Internet auf den e3d v6 gestoßen. Ich werde es genau so umbauen wie du, weil das am einfachsten geht. Einfach Gewinde reinschneiden und den alten Halter einschrauben. Muss mann, nachdem man die Kabel alle fertig zusammengeschlossen hat noch irgendwas beachten? Nimmt die Firmware den Temperaturfühler gleich an?

Gruß Phil

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 604
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: e3D HotEnd V6 Umbau

Beitrag #10 von mhier » Fr 4. Sep 2020, 14:11

Phil88 hat geschrieben:Nimmt die Firmware den Temperaturfühler gleich an?

Du musst den Typ umstellen. Zumindest bei der Community-Firmware geht das bequem im Menü.

Hier ist eine Liste der möglichen Typen:
https://github.com/RF1000community/Repe ... 000.h#L161

3 ist das Original v2 Hotend, 8 ist das E3Dv6 in der Standard-Version.


Zurück zu „Extruder“