Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Hier könnt Ihr Probleme und Fragen zum Antrieb des RF2000 behandeln. Damit sind ausschließlich die Schrittmotoren, Kugelgewindetrieb und Zahnriemen gemeint
spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #11 von spitzenbubi@web.de » Sa 20. Jun 2020, 14:09

Hallo mhier, Martin

Vielen dank, dann werde ich es so machen. Mir ist die crash Gefahr auch zu hoch. Die Community Firmware ist eh schon drauf.

Gruß Freddy
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #12 von spitzenbubi@web.de » Mo 22. Jun 2020, 10:59

Ich habe den neuen Drucker in betrieb genommen und genauso wie den alten Drucker mit der Commuity FW: 1.45.01 bespielt und ein Test teil von 20x20x10 mm gedruckt.

Warum wird wird der Würfel aber 20x20x20?

Es ist der gleich Drucker, die gleiche Firmware, die gleich Simpify3d Einstellung.

IMG_20200622_105441.jpg


IMG_20200622_105446.jpg


Viele Grüße Freddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 335
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #13 von mhier » Di 23. Jun 2020, 14:46

Theoretisch ist es möglich, die Z-Achsen-Kalibration im EEPROM zu ändern. Miss mal nach, ob der Drucker wirklich z.B 1cm fährt, wenn du ihm das sagst (oder nicht vielleicht 2cm). Allerdings müsste dann die Extruder-Kalibration genauso um einen Faktor 2 falsch sein, sonst käm ja nicht genügend Material raus... Auch das kannst du grob schnell nachmessen, z.B. ein Stück Tesa ums Filament kleben und schauen, wie viel sich das bewegt.

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #14 von spitzenbubi@web.de » Di 23. Jun 2020, 22:51

Hallo Martin,

wenn ich den Befehl gebe das der Drucker 10 mm verfahren soll, verfährt er aber 20 mm. Wenn ich den Befehl gebe das er 100 mm extrudieren soll, dann extrudiert er genau 100 mm.

Die Microsteps für Z stehen auf 16

In der Firmware steht bei Steps für Z = 2650. Diesen Wert habe ich auf 1325 geändert. nun fährt die Z Achse auch genau 10 mm wenn ich dem Drucker den Befehl für 10 mm verfahren in Z sende.

Ich hoffe das diese Einstellung so korrekt ist.

Ich kann nur nicht nachvollziehen, warum es der gleiche Drucker (nur neu) und die gleiche Firmware ist, als beim alten Drucker, und trotzdem dieses Problem war.

Kann mir das vielleicht jemand erklären?

Viele Grüße Freddy
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 335
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #15 von mhier » Mi 24. Jun 2020, 09:25

Normalerweise sollten das 80 Vollschritte pro mm sein, also bei 16 Microsteps 1280. Mit 1325 bist du evtl. dann immer noch etwas daneben (wir reden von 0.35mm pro 10mm, das fällt nicht gleich auf).

Ich würde dir mal empfehlen, die EEPROM Daten in der Firmware komplett zurückzusetzen. Wer weiß, was da noch für falsche Werte drin stehen.

Kann mir das vielleicht jemand erklären?

Man kann nur spekulieren. Möglich ist es, dass aus irgendwelchen Gründen auf dem Exemplar ursprünglich eine andere Firmware mit einer anderen EEPROM-Aufteilung aufgespielt war, und aus irgend einem Grunde die Firmware die Inkompatibilität nicht gemerkt hat (d.h. die Versionskennung des EEPROM-Formats ist gleich, obwohl sich das Format zwischen den Versionen geändert hat). Falls du die Community-Firmware benutzt, wirst du die wohl selbst aufgespielt haben nach dem Tausch des Druckers. Weißt du noch, welche Version davor auf dem Drucker war? Vielleicht haben wir da nen Bug in der Community-Firmware?

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #16 von spitzenbubi@web.de » Mi 24. Jun 2020, 16:58

Hallo Martin,

es war bei Auslieferung die Version RF.01.42 installiert. Ich habe gestern ein 180 mm hohes Teil gedruckt, welches gemessen exakt 180 mm war.

Was meinst du mit Firmware zurücksetzen, nochmals neu aufspielen?

Gruß Freddy
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1915
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #17 von AtlonXP » Mi 24. Jun 2020, 17:38

Hallo zusammen,
ich war eine Zeit lang indisponiert.

Normaler Weise hat das immer Funktioniert.
Das Problem dürfte richtig erkannt worden sein.

Die Anzahl der Stepps muss zu den Eingestellten Mikrostepps passen.
Irgendetwas scheint hier mit den EEPROM Werten danebengehauen zu haben.

#define EEPROM_MODE 45

Wenn hier die Zahl identisch von der alten FW zur Neuen ist, werden die EEPROM Daten nicht überschrieben.
Das hat dann aber auch zur Folge, dass die HBS Matrix auch ihre Gültigkeit verlieren müsste.
In unserer Community FW sind in der Matrix, ein paar Zellen mehr eingefügt!

Ich empfehle die Zahl von der alten FW, zur Community FW, zu überprüfen.
Hier muss einfach ein Unterschied von mindesten Eins sein!

„Was meinst du mit Firmware zurücksetzen, nochmals neu aufspielen?“
Am besten, Ja.

Ansonsten weiß vielleicht Nibbels mehr.

LG AtlonXP

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 335
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #18 von mhier » Mi 24. Jun 2020, 22:18

spitzenbubi@web.de hat geschrieben:Was meinst du mit Firmware zurücksetzen, nochmals neu aufspielen?

Nein, ich meinte das EEPROM zu resetten, also alle Einstellungen zu löschen. Ich weiß gerade nicht aus dem Kopf, wie es genau bezeichnet ist, aber es geht über das Menü.


Zurück zu „Antrieb“