Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Hier könnt Ihr Probleme und Fragen zum Antrieb des RF2000 behandeln. Damit sind ausschließlich die Schrittmotoren, Kugelgewindetrieb und Zahnriemen gemeint
spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #1 von spitzenbubi@web.de » Mo 15. Jun 2020, 08:27

Hallo zusammen,

Mir ist heute aufgefallen, daß mein Heizbett nach vorne und hinten kippelt. Man sieht auch an der Spindel Mutter das Spiel. Daher eröffne ich einen neuen Thred um dies zu Diskutieren.

Große ausdrucke werden aber trotzdem OK.

Hier habe ich versucht das in einem Video festzuhalten.

https://drive.google.com/file/d/1wTyzX- ... p=drivesdk

Ist das ein normales Verhalten?

@ ZeroK, du hast doch auch den RF2000V2. Kennst du dieses Problem?

Viele Grüße Freddy
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1684
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » Mo 15. Jun 2020, 10:08

Hallo Freddy/Spitzenbubi@web.de,

Wenn es sich bei dir um ein 'Wackeln' bei stationären Spindeln handelt, dann ist das ein ein eigenes Verhalten, hervorgerufen durch Spiel zwischen Mutter und Spindel (bzw. systemintern: Spiel zwischen Kugeln und Mutter, bzw. Spindel). Eine Abhilfe wäre, die Spindel/Muttern zu tauschen - kostet natürlich was. Siehe dazu PeterKas Thread, hier.
Drehen sich beim 'Wackeln aber die Spindeln, handelt es sich um ein bereits diskutiertes Verhalten: das Taumeln. Siehe dazu hier, hier und hier, beispielsweise.

Gesundheit,

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 485
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #3 von zero K » Mo 15. Jun 2020, 11:18

Guten Morgen Freddy

Nein als Problem ist es mir an meinem RF2000v2 nicht aufgefallen.

Nach Deinem Video hege ich den Verdacht, dass zur Demonstration erhebliche Momente in einer Achse zwischen den Spindeln eingeleitet wurden, die in der Praxis wohl nicht auftreten.
Lege ein 100 g Gewicht an die Y Kanten und messe die Auslenkung, oder entwickele ein Modell welches direkt an den Kanten von Y min oder Y max eine Last von 100 g einleiten kann und messe noch einmal.
Derzeitig halte ich die Präzision des Motionsystems des Druckers für hinreichend.

Die Alternativen wären Bauelemente mit höherer Vorspannung und die Trennung von Führung und Bewegung.
Schau mal was das dann z.B. bei FAG oder INA kostet.

Gruß zero K

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #4 von spitzenbubi@web.de » Mo 15. Jun 2020, 12:06

Hallo,

Ich habe das Bett mittig zwischen die Spindel gefahren und 100g bei y min und y max aufgelegt. Dabei habe ich eine Bewegung von 0,2 mm gemessen.

Wenn das Bett nun in y min und y max fährt, wird die verkippung durch das Eigengewicht sicherlich höher sein.

Das Video ist in der Output Position gedreht. Da ist durch den hebelweg sicherlich mehr Kraft eingeleitet worden.

Mir ist es nur aufgefallen und als Anfänger fragte ich mich ob das normal ist.

Ich werde es beobachten.

Viele Grüße Freddy
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1915
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #5 von AtlonXP » Mo 15. Jun 2020, 12:45

Hallo Freddy/Spitzenbubi@web.de.

Wenn dein Spiel tatsächlich bei den Hutmuttern liegt, dann ist das nicht normal.
Zur weiteren Überprüfung kannst du einen HBS machen und mit dem G Code M3013 P1 ausgeben.
Eine weitere Möglichkeit bestände, den Test Zylinder auszudrucken.

In deinem Fall vielleicht den im Vasenmodus, Zylinder Mittig und ziemlich in Y vorne Druckbettkannte drucken.
Vielleicht kommt auch der Fehler besser raus, wenn du ihn genau am Kipppunkt der Spindeln positonierst.

Du benötigst etwas für den Kundendienst.
viewtopic.php?p=24259#p24259

Irgendwie sollte sich das Spiel sich auf den Druck auswirken.

Meine Empfehlung ist, diesem Problem unbedingt nachzugehen.
Du solltest noch Garantie darauf haben.

Ich würde in deinem Fall die Spindeln nicht selber wechseln wollen.
Man muss dabei den ganzen Drucker zerlegen.
Eine Schweine Geld kosten die Dinger auch!

Hier die E Mail vom C… Kundenservice:
reparaturen@conrad.de

LG AtlonXP

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #6 von spitzenbubi@web.de » Mo 15. Jun 2020, 13:15

Hallo AthlonXP

Ich bin wegen dem schiefen Extruder bereits mit einem Mitarbeiter von Konrad in kontakt. Ihn habe ich gestern auch zu diesem Thema angeschrieben.

Bisher war der Kundenservice top. Mal sehen wie es weiter geht.

Viele Grüße Freddy
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #7 von spitzenbubi@web.de » Mi 17. Jun 2020, 20:58

Hallo,

Das Thema mit dem Spiel zwischen Spindel und Spindel-Mutter lässt mir keine Ruhe. Ich habe Conrad diesbezüglich angeschrieben mit dem Ergebnis, das dies nicht sein darf.

Ich musste heute nach Bremen, bin dann noch bei Conrad vorbei gefahren um mir den Drucker vorort anzuschauen. Bein dem Drucker war keinerlei Spiel an den Spindel festzustellen obwohl dieser schon en paar Rollen gedruckt hat.

Nach erneutem Kontakt mit dem Conrad Kundenservice wurde nun festgelegt, das mein Drucker getauscht werden muss.

Dann geht des Spaß wieder von vorne los.

Viele Grüße Freddy
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1915
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #8 von AtlonXP » Mi 17. Jun 2020, 23:49

Hallo spitzenbubi@web.de,
um eventuelle Garantie Probleme vorzubeugen, solltest du eine Originale FW aufspielen.

Ich empfehle die neue FW wo RF1000 vorgestellt hat.
Sollte mit Arduino IDE Ver. 1.65 funzen!
Schau nach dem Betriebsstunden Stand und der verdruckten Meterzahl.

Danach musst du noch unbedingt einen HBS machen.

LG AtlonXP

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #9 von spitzenbubi@web.de » Fr 19. Jun 2020, 17:09

Hallo AthlonXP,

Danke für die Hinweise.

Der neue Drucker ist da, kein Spiel zwischen Spindel und Spindel-Mutter. Auch der Extruder ist gerade.

@ alle: ich hoffe ihr versteht folgende Frage!

Ich hatte eine 1mm FR4 Platte drauf geklemmt, die Z-Schraube dementsprechend justiert (0,9mm) abstand.
Sollte ich das wieder so machen oder die Justierung und den HBS lieber auf der alu Platte und dann 1mm offset einstellen, oder besteht dann eine Crash Gefahr weil ich den Extruder ja nach dem aufheizen und vor dem HBS auf 0,3mm Abstand absenke?


Viele Grüße Freddy
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 335
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Spiel in der Z Achse zwischen Spindel und Spindelmutter

Beitrag #10 von mhier » Sa 20. Jun 2020, 11:58

Da wäre mir die Crash Gefahr zu groß. Ich verwende auch eine Dauerdruckplatte, aber nur für PLA, ABS funktioniert besser direkt auf der Keramik (Rf1000). Lieber umjustieren beim wechseln. Ggf. kann ich dir den Firmware Mod empfehlen, mit dem kannst du das Umjustieren erheblich beschleunigen. Du musst dann nur noch grob den richtigen Abstand einstellen und kannst den exakten Abstand ausmessen mit dem Z Offset Scan. Außerdem sollte man natürlich zwei heat bed scan Matrizen verwenden für mit und ohne Platte. Die kann man ja im Menü einfach umschalten.


Zurück zu „Antrieb“