Klipper mit dem RF1000

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
mhier
Developer
Developer
Beiträge: 505
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #51 von mhier » Do 5. Nov 2020, 22:31

So, ich habe gerade meine ersten beiden Mesh Bed Leveling Scans durchgeführt, erstmal zum Testen mit einer groben 3x3 Matrix. Die beiden Scans haben ein sehr vergleichbares Ergebnis geliefert, der maximale Unterschied an einem Punkt war 2-3 1/100stel Millimeter, ich denke, das ist akzeptabel (alle andere Punkte waren nur wenige Mikrometer unterschiedlich).

Es fehlt allerdings noch eine Fehlerbehandling, d.h. der Scan könnte sich u.U. in einer Endlosschleife festhängen, wenn er zu keinem Ergebnis kommt. Der Algorithmus ist ansonsten ähnlich wie der für den Z-Offset-Scan, allerdings habe ich den präzisen Teil des Scans (nach der groben Annäherung) etwas überarbeitet ähnlich der Methode, mit der die Kanten beim Fräsen angetastet werden. Außerdem beachtet der Scan korrekt die geringe Samplingrate und liest nicht unnötig gleiche Samples vom ADC.

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 505
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #52 von mhier » Mo 16. Nov 2020, 22:45

So, ich denke, so langsam würde es helfen, wenn sich andere mal daran wagen, Klipper mit dem RFx000 zu testen. Die wichtigsten Funktionen sollten schon vorhanden sein:
- Natürlich alle Grundfunktionen, die jeder normale Drucker hat (Bewegen, Heizen, Lüfter etc.)
- Heizbett-Scan: heißt bei Klipper Bed Mesh Leveling
- Z-Offset-Scan
- Menü (im Original-Zustand von Klipper, daher noch etwas rudimentär vielleicht): die Bedienlogik ist etwas anders, daher hat die Nach-Rechts-Taste keine Funktion (wird einfach nicht gebraucht)
- Start-Taste wurde umfunktioniert in Not-Aus

Was fehlt:
- Sense offset
- Die Tasten zum Bewegen des Heizbetts und des Extruders
- Pause-Taste
- Kanten antasten (Fräsen)
- Emergency Pause/Stop (bei zu hohem Druck auf die Wägezellen)
- Sagt ihr es mir!

Wichtig: Mein RF1000 ist recht stark modifiziert. Ich habe die Konfiguation trotzdem nach bestem Wissen entsprechend einem unmodifizierten RF1000 eingerichtet, aber ich kann das natürlich nicht testen. Wer Klipper ausprobieren will, sollte unbedingt die offizielle Anleitung zum Testen der Konfiguration befolgen:
https://www.klipper3d.org/Config_checks.html

Die Installations-Anleitung gibt es hier:
https://www.klipper3d.org/Installation.html

Die ist soweit gültig, nur die Git-URL sollte auf https://github.com/RF1000community/klipper geändert werden, und statt der generischen example.cfg sollte natürlich die printer-rf1000.cfg benutzt werden.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2158
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 548 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #53 von AtlonXP » Di 17. Nov 2020, 00:19

Hallo,
da ich erst in einem halben Jahr mit mache, trotz allem ein Wunsch.

Ich wünsche mir 9 verschieden HBS Matrizen speichern und abrufen zu können.
Im Moment verwende ich 4 verschieden Druckplatten.
Die 5. ist in Vorbereitung. :developer:

LG AtlonXP

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 505
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #54 von mhier » Di 17. Nov 2020, 10:56

Das geht bereits. Du kannst so viele Profile abspeichern, wie die SD-Karte vom Raspi speichern kann ;-) Und du kannst den Profilen dabei auch sprechende Namen geben statt nur Nummern.

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 505
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #55 von mhier » Di 17. Nov 2020, 14:34

Ich habe mal eine Wiki-Seite eingerichtet, da kann man den Status besser nachvollziehen:
wiki/index.php/Klipper

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 245
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #56 von af0815 » Di 17. Nov 2020, 16:33

Habe mir erlaubt, das mit Infos zum Repetier-Server zu erweitern.

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 245
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #57 von af0815 » Do 19. Nov 2020, 15:58

Frage wie läuft der HBS ab ?

Ich habe alle Achsen ge-homed und dann BED_MESH_CALIBRATE aufgerufen. Dann ist der Kopf in die ungefähre erste position gefahren und ich habe folgendes erhalten
Send:15:55:49.496: #BED_MESH_CALIBRATE
Recv:15:55:49.498: // Starting manual Z probe. Use TESTZ to adjust position.
Recv:15:55:49.498: // Finish with ACCEPT or ABORT command.
Recv:15:55:49.498: // Z position: ?????? --> 1.000 <-- ??????
Recv:15:55:49.498: ok

Dann steht alles und wartet ?!

Weiters würde ich bei der LED-Ansteuerung wirklich die Hilfe in Anspruch nehmen. Es fehlen mir da Grundlagen in Python hinten und vorne. Nochdazu ist das nicht trivial. Aktuell geht es mit keiner Lösung - LED als Lüfter zu deklarieren relativ gut. Ich habe licht im Drucker und das reicht mir als Notlösung einmal.

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 505
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #58 von mhier » Do 19. Nov 2020, 21:40

Da macht er wohl einen manuellen Scan. Das ginge theoretisch auch, wäre aber sehr mühsam (und wozu haben wir die DMS)... Hast du die load_cell_probe konfiguriert?

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 245
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #59 von af0815 » Do 19. Nov 2020, 21:43

Ich glaube ich habe da vielleicht was versäumt, durch meine Suche nach dem blöden Pin. Ich nehme an, das ist im GIT.

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 505
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Klipper mit dem RF1000

Beitrag #60 von mhier » Do 19. Nov 2020, 21:46

Ja genau. Musst evtl meine Änderungen mal in dein repo rein mergen...

Wegen den LED: ich kann später so ein Modul schreiben, würde aber erst gerne wichtigere Features einbauen. Später finde ich das aber durchaus auch für mich interessant - die blauen LEDs wollte ich eh mal ersetzen.


Zurück zu „Firmware / Tweaks“