RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 4 Mal

RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #1 von spitzenbubi@web.de » Fr 22. Mai 2020, 11:41

Hallo zusammen,

Da hier im Forum wenn es um Erklärungen geht, viel die Community Firmware zur Ansprache kommt, habe ich diese nun auch aufgespielt.

Ich habe nach dem Update erst einmal mit M3013 P1 die HBS Matrix geprüft. Diese hat sich nach dem Update nicht verändert.

Kann mir bitte jemand erklären, was es unter Configuration/Z Calibration der Z-Offset-Scan für eine Punktion hat. Daraus bin ich noch nicht schlau geworden.

Gibt es eine Anleitung, was die ganzen Funktionen in der Firmware bedeuten?

Viele Grüße
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 468
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #2 von zero K » Fr 22. Mai 2020, 12:25

... Anleitung, was die ganzen Funktionen in der Firmware bedeuten?

Schaumal dort ....
wiki/index.php/Kategorie:CommunityMod_Firmware

Gruß zero K

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #3 von spitzenbubi@web.de » Fr 22. Mai 2020, 15:27

Hallo,

@zero K. Danke für den Link, nun verstehe ich die ganzen Funktionen.

Aktuell habe ich folgenden Startcode:

;--------------------------------------
; Start Code T0-only header
;--------------------------------------
G28 ; home all axes
G92 E0 ; Filamentwegreset - zur Sicherheit
M3001 ; activate Z-Compensation
M3912 S100 P3500 I2 ; Altes Filament und Luft in Duese ausstossen - Automatische Startmade
;--------------------------------------
; Start Code T0-only header end
;--------------------------------------

Im Menü habe ich unter Configuration\DMS Features\SenseOffsen aktiviert.

Muss ich nach jedem einschalten des Druckers und Aufheizphase den Offset Scan Starten, damit dieser berücksichtigt wird ?

Viele Grüße
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #4 von spitzenbubi@web.de » Fr 22. Mai 2020, 15:36

Hallo,

Hatte noch etwas vergessen.

Beim Drucken hatte ich gerade den Fehler Error:Temperatur Manager Heater E0

Der Druck ist abgebrochen.

Viele Grüße
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 468
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #5 von zero K » Fr 22. Mai 2020, 17:32

Guten Abend

Hast Du nachdem Flashender Firmware wie empfohlen(befohlen) einen PID-Autotune durchgeführt?

Wenn ja, behaupte ich, dass am linken Hotend die Thermistorleitung unterbrochen ist

Code: Alles auswählen

Error:Temperatur Manager Heater E0


Wenn ich mich recht erinnere, hat Nibbels eine Sicherung gegen überhitzen des Hotends durch fehlerhafte Temperaturmessung und/oder Kabelbruch in die Firmware eingebaut.

Wenn jetzt keiner eine andere Idee meldet, schlage ich vor die Kiste auf die Seite legen, die Sensorleitung vom Mainboard abstöpseln und den Widerstand messen, etwa 100 k bei RT.
Sollte etwa dieser Widerstand anliegen, bewege X ein paar Male von Anschlag zu Anschlag.

Wenn dann immer noch alles in Ordnung ist, war meine Kabelbruchvermutung wohl Müll - sorry, für die Umstände

Gruß zero K

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1865
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #6 von AtlonXP » Fr 22. Mai 2020, 17:52

Hallo Leute,
ich habe gelegentlich dasselbe Problem.

Bei mir wird es durch wildes ändern der Temperatur verursacht.
Auch kann ein träger Wärmefluss am Hot End, eine Ursache sein.

Bitte genau beschreiben wann und wodurch diese Meldung zustande kommen könnte.

Nibbels hat von mir bereits eine Fehlermeldung bekommen.
Meiner Meinung nach, gehört die Toleranzschwelle vergrößert.

LG AtlonXP

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #7 von spitzenbubi@web.de » Sa 23. Mai 2020, 00:15

Hallo,

Aufgetreten ist es, als ich Renkforce Petg bei 250 Grad gedruckt habe und die Temperatur auf 235 Grad abgesunken war, weil der Lüfter auf 100% stand.

Nach dem reduzieren der Lüfter Geschwindigkeit auf 30% wurde die Temperatur von 250 Grad gehalten, und der Druck lief 5 Stunden durch.

Viele Grüße
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2256
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #8 von Nibbels » Sa 23. Mai 2020, 01:31

Hallo :)

Bei Temp manager Error beim MOD immer aufpassen: Es gibt DEF und DEC.
- DEC ist die Heizüberwachung,
- DEF ist Kabelbruch oder ein lockerer Stecker.
(Bei der Original FW gibts nur DEF ohne Angabe welcher Heizer betroffen ist.)

Dass der Drucker dann abbricht ist eigentlich tatsächlich gewollt. EIGENTLICH darf der Drucker +-20K nicht verlassen. Es ist auch nicht sinnvoll so zu drucken. Wenn die Heizkartusche die Heizleistung nicht schafft
- muss die Heizkartusche größer werden, (fürs V6 gibts 25W, 30W, 40W offiziell und 50W Noname...)
- der Fan muss auf die Düse blasen und nicht auf den Heizblock
- Fan langsamer
- Silikonsocke einbauen.

Wer sein Verhalten umkonfigurieren will, kann das tun:
configuration.h:
// If the temp. is on hold target, it may not sway more then this degrees celsius, or we mark sensor as defect.
#define DECOUPLING_TEST_MAX_HOLD_VARIANCE 20 //°K (+-)

Etwas darunter gibts auch die Kontroll-Zeiten. Ich bemerke gerade ständig, dass ich selbst nicht dazukomme das sauber zu testen. Obwohl ich wollte.
Die Kontrollzeiten sind bei 12Sekunden.

Das heißt nicht, dass es noch irgendeinen kleinen Bug gibt, wenn man den Druck beendet und dann die Temperatur hoch oder runterschaltet. Das ist u.U. eine weitere Geschichte, die ich mal genau anschauen muss.
Wer die Kontrolle weniger scharf machen will:
configuration.h: Z629ff / Z639ff
EXT0_DECOUPLE_TEST_PERIOD vergrößern
DECOUPLING_TEST_MAX_HOLD_VARIANCE vergrößern

LG
RF2000
Firmware Mod 1.45.00.Mod - geht SD wieder 100%?

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW <= 1.43.99 aktuell meiden.

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #9 von spitzenbubi@web.de » So 24. Mai 2020, 18:01

Hallo,

@Zero K: Der PID-Autotune wurde gleich durchgeführt. (Extruder 0 + 1 + Heizbett)

Der Fehler ist auch nicht mehr erschienen.
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01

spitzenbubi@web.de
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Di 28. Apr 2020, 08:04
Wohnort: Rechtsupweg
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: RF2000 V2 Dual Extruder / FW 1.45.01

Beitrag #10 von spitzenbubi@web.de » So 24. Mai 2020, 18:17

Hallo zusammen,

wie ihr wisst, habe ich den Drucker erst seid ca. 3 Wochen. Bauteile zu Drucken ist natürlich toll, aber vor allem interessiert mich aktuell die Technik und Programierung usw. viel mehr. Obwohl die Druckergebnisse von Extruder 0 noch nicht perfekt sind, möchte ich auch Extruder 1 in betrieb nehmen, um auch zu verstehen wie dies funktioniert (auch besonders mit den Startcodes).

Leider ist mir aufgefallen, das der Heizblock nicht Wagereicht im Drucker ist, (also leicht schief). und ein Drucken somit nicht zielführend ist.
Ich habe den den Extruder ausgebaut, in einen Akkuschrauber gespannt um zu sehen, was da eiert. Definitiv ist der Filamenteinlauf leicht verbogen.

Beim durchstöbern nach Ersatzteilen, habe ich festgestellt, das vom Hotend, die Ersatzteilbeschaffung gar nicht so einfach ist.
Da ich nun auch hauptsächlich mit hohen Temperaturen Drucke, sind Ausfallerscheinungen sicherlich öfter mal vorhanden.
Daher kam mir nun der Gedanke, auf ed3-V6 Hotend umzusteigen.

Nachdem ich mir die CAD Daten zusammen gesucht habe, bin ich mit der Konstruktion eines Adapter (Filamenteinlauf) gestartet.

So stelle ich mir dieses vor.


Hotend_1.JPG


Hotend_2.JPG


Hotend_3.JPG



Offene Fragen:
1. Wo könnte ich die Lüfter anschließen?
2. Wie viel Volt muss das Heizelement haben. 24 Volt?

Viele Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF2000V2 Dual Extruder / Simplify3D / Commuity FW: 1.45.01


Zurück zu „Firmware / Tweaks“