Cura Setting for RF2000V2 Dual

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
Dgutzler
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 18:23
Wohnort: Ebersberg

Cura Setting for RF2000V2 Dual

Beitrag #1 von Dgutzler » Do 2. Jan 2020, 20:29

Hallo zusammen

Leider ist es mühselig sich bezüglich CURA die nötigen Einstellungen zusammenzusammeln.

Ist es möglich das jemand die Screenshots der 3 Seiten hier postet?

Währe sicher für viele Hilfreich :-)

Danke Dominik

mjhalwa
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: So 26. Jul 2020, 14:45
Wohnort: Deutsch-Wagram

Re: Cura Setting for RF2000V2 Dual

Beitrag #2 von mjhalwa » So 26. Jul 2020, 15:06

Hallo,

dein Beitrag hat mich inspiriert mich jetzt auch endlich anzumelden. Ich habe seit Ende Jänner 2020 einen RF2000_v2 und will nun auch auf Cura als Slicer umsteigen, weil ich mit Slic3r das Stringing einfach nicht in den Griff bekomme... Zuletzt habe ich gcode von anderen Slicern verglichen und mir ist aufgefallen, dass Slic3r nie negative Werte schreibt, ich habe den Eindruck der Retrack funktioniert da einfach nicht richtig...

Ich versuche auch gerade Cura einzurichten und habe einmal folgende Einstellungen aus dem Repetier-Host rausgekitzelt:

RF2000_v2_Dual

- Printer Tab
    - Printer Settings
      - X(Width): 170mm
      - Y(Depth): 290mm
      - Z(Height): 185mm
      - Build Plate shape: rectangular
      - Origin at center: False (kein Haken)
      - Heated bed: True (Haken)
      - Heated build volume: False (kein Haken)
      - G-code flavor: Repetier
    - Printhead Settings
      - X min, max, sowie Y min, max und Gantry Height bin ich ratlos
      - Number of Extruders: 2
      - Shared Heater: False (kein Haken)
    - Start G-Code: (ein Mix aus den Cura defaults und meinen letzten Slic3r einstellungen)

    Code: Alles auswählen

        G28 ;Home
        G1 Z15.0 F6000 ;Move the platform down 15mm
       
        G90 ; use absolute coordinates
        G1 Y10 X-20 ; custom: avoid extrusion next to bed
        M3001 ; Aktivate Z-Compensation
        M82 ; use absolute distances for extrusion
       
        ;Prime the extruder
        G92 E0
        G1 F200 E3
        G92 E0
       
        G1 X-5 ; custom: avoid digging into ooze
        ; Acceleration up to...
        ; Acc printing
        M201 X1500 Y1500 Z500
        ; Acc travel
        M202 X1500 Y1500 Z500
       

    - End G-Code:

    Code: Alles auswählen

        M104 S0
        M140 S0
       
        ;Retract the filament
        G92 E1
        G1 E-1 F300
        G28 X0 Y0
       
        ; Output Object
        M400
        M3079
        M400
       
        ;Steppers off
        M84
       
        ;Acceleration to default...
        ;Acc printing
        M201 X1000 Y1000 Z100
        ;Acc travel
        M202 X1000 Y1000 Z100
       

- Extruder 1 & 2 Tab
    - Nozzle Settings
      - Nozzle size: 0.4mm
      - Compatible material diameter: 1.75mm
      - Nozzle offset X: 0mm
      - Nozzle offset Y: 0mm
      - Cooling Fan Number: 0 (soll man 0 lassen, wenn die Extruder gemeinsame Kühler haben)

Hast du / hat irgendwer dazu mittlerweile auch Erfahrungen gemacht. Ich habe mit den Einstellungen derzeit noch nicht gedruckt. Gerade bei den "Printhead Settings" bin ich grad ziemlich ratlos, die habe ich so im Repetier-Host nicht gefunden.

Lg

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1689
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Cura Setting for RF2000V2 Dual - Slic3r und Retract

Beitrag #3 von rf1k_mjh11 » So 26. Jul 2020, 21:33

Hallo Dgutzler,

Leider kann ich dir hier nicht weiterhelfen, ich arbeite primär mit Slic3r. Dafür kann ich dem mjhalwa was erklären:

Hallo mjhalwa,

mjhalwa hat geschrieben:... und mir ist aufgefallen, dass Slic3r nie negative Werte schreibt....

Wenn man sich den GCode genau ansieht, merkt man, dass Slic3r sehr wohl einen Retract ausführt. Da die Koordinatenwerte absolut sein können (mittels dem GCode Befehl im Start-GCode von "G90"), wird dem Extruder einfach ein 'niedriger' Wert als zuvor gesendet, was einem Retract entspricht. Ein negativer Wert ist in so einem Fall so gut wie nie nötig.
Das kann durch andere Einstellungen schwer zu erkennen sein. Was folgt ist ein Ausschnitt aus einem Druckauftrag von Gestern. Hier ist eine der Slic3r-Einstellungen "Wipe during retract", wo die Düse während dem Retract ein Stück weiterfahrt.
Hier der Ausschnitt (Kommentare habe ich hinzugefügt):
- Original-GCode - von Slic3r generiert         hat geschrieben:...
G1 X25.151 Y49.089 E31.86482
G1 X25.550 Y48.855 E31.87799 ; das ist der 'höchste' E-Wert, danach beginnt der Retract (auch ein 'Z-Hop' steht an)
G1 F7200
G1 X25.739 Y48.765 E31.71212 ; die Düse fährt noch weiter, aber der E-Wert wird bereits kleiner
G1 F7200
G1 X26.026 Y48.658 E31.46957 ; die Düse fährt noch immer weiter und der E-Wert wird noch kleiner
G1 F7200
G1 X26.151 Y48.620 E31.36587 ; ... der E-Wert noch kleiner ...
G1 F7200
G1 X26.450 Y48.553 E31.12331 ; ... usw. ...
G1 F7200
G1 X26.457 Y48.552 E31.11799 ; usw.
G1 E31.07799 F6000.00000 ; Hier ist der Retract 'am Ende'. Die Düse bewegt sich nicht mehr und es wird noch 0.1mm Filament ohne Bewegung zurückgezogen
      ; damit wurde das Filament um insgesamt (31.87799 minus 31.07799 =) 0.8mm zurückgezogen.

G92 E0 ; Hier wird der 'Tageskilometerzähler' des Extruders auf Null zurückgesetzt
G1 Z0.500 F9000.000 ; Da fährt die Düse um 0.25mm hoch um Platz zu schaffen (bekannt als ein Z-Hop) ...
G1 X62.748 Y63.174 F9000.000 ; Die Düse fährt zur nächsten Position ...
G1 Z0.250 F9000.000 ; ... und die Düse senkt sich wieder auf das ursprüngliche Niveau von 0.25mm
G1 E0.80020 F6000.00000 ; und hier wird der Retract rückgängig gemacht, und zwar mit 0.8002mm da
      ; in Slic3r 0.0002mm
'extra length on restart' angegeben wurde. Damit ist der Drucker für die nächste Raupe bereit ...

G1 F1260
...
...


Wie gesagt, der Retract ist oft ein wenig versteckt. Wenn man genau hinsieht, entdeckt man es.

Hat man jedoch keine Absolutkoordinaten angegeben, sondern relative Koordinaten, dann müssten, meines Wissens nach, beim Retract Negativwerte aufscheinen.

Gesundheit allseits!

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1689
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Cura Setting for RF2000V2 Dual - Retract Bug in Slic3r?

Beitrag #4 von rf1k_mjh11 » So 26. Jul 2020, 21:59

Hallo nochmals,

Mein voriger Beitrag hat mir keine Ruhe gelassen. Ich fragte mich, wieso ich eigentlich so einen kleinen Retract eingestellt hatte.

Ich bin vielleicht auf einen Bug in (zumindest meiner Version von) Slic3r gestoßen. Ich verwende eine v1.3.0, die ich vor längerer Zeit aus einem der vielen Development branches heruntergeladen habe.

Ich habe in Slic3r folgende Werte eingestellt:
Retract   1.9mm
Z Lift      0.5mm
Das sieht man hier:
Poss_Retract_Bug_Slic3r.jpg

Aus dem Beispiel oben sieht man im generierten GCode aber nur 0.8mm Retract und nur 0.25mm Z Lift.

Ich werde mir das Problem morgen genauer ansehen und auch gleich die 'neueste' Slic3r Version herunterladen und austesten.


Gesundheit!

mjh11

P.S. Tut mir leid, dass ich vom Thema abgekommen bin... :slap:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1689
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Slic3r Retract Bug (Cura Setting for RF2000V2 Dual)

Beitrag #5 von rf1k_mjh11 » Mo 27. Jul 2020, 22:16

Bezüglich Retract Bug in Slic3r:

Tja, es scheint sich tatsächlich um einen Bug zu handeln, der mit der Version 1.3.0 eingeschleppt wurde. Bei der Version 1.2.9 klappt es tadellos. Ab der 1.3.0 'ignoriert' Slic3r gewisse Angaben die den Retract betreffen. Auch die heute heruntergeladene Development Version 1.3.1 hat den Bug.
Die betroffenen, ignorierten Werte sind:
1. Retract length - wie weit soll zurückgezogen werden?, (egal was man vorgibt, es kommen immer nur 0.8mm heraus) - BESTÄTIGT
2. Lift Z - entspricht dem Z-Hop, (egal was man vorgibt, es kommen immer nur 0.25mm heraus) - BESTÄTIGT
und wahrscheinlich
3. Minimum travel after retraction - ab welchem Verfahrensweg soll wieder der Retract gelten?, (egal was man vorgibt, es kommen immer nur 6mm heraus) - UNBESTÄTIGT
4. Retract Speed - wie schnell zurückziehen?, (egal was man vorgibt, es kommen immer nur 100mm/s heraus) - UNBESTÄTIGT

Ich habe bereits eine entsprechende Bug-Meldung beim Slic3r Team auf GitHub eingereicht.
Bestätigen konnte ich die Fehler 1. und 2., da diese aus dem GCode sehr leicht heraus zu lesen sind. Die Punkte 3. und 4. würden mehr Mühe bedürfen (besonders 3.) und ich habe keinen Bock.

Man sieht auch den Fehler in den sogenannten Configuration Files. Dort dokumentiert Slic3r, mit welchen Einstellungen er gerade arbeitet.

Also, alle die mit Slicer mit dem Retract Probleme haben - am besten es mit der v.1.2.9 noch einmal versuchen.

Gesundheit allerseits,

mjh11

P.S. Ich bitte nochmals, das Hijacking des Threads zu entschuldigen. :scham:
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1934
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: Cura Setting for RF2000V2 Dual

Beitrag #6 von AtlonXP » Mo 27. Jul 2020, 23:35

Hallo allerseits,
ich empfehle hier mal die Slic3r Pursa Edition.
Ob die fehlerfrei arbeitet weiß ich nicht genau.
Jedoch wird diese Version stets weiterentwickelt.

LG AtlonXP


Zurück zu „Firmware / Tweaks“