Ist der RF1000 nur Kunstobjekt, oder kann er auch wirklch drucken?

Hier geht es um die reine Hardware des RF1000. Bitte nutzt das "Forum durchsuchen" und die Kategorien. Wenn nicht klar ist wohin, dann in Sonstiges.
Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2256
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Ist der RF1000 nur Kunstobjekt, oder kann er auch wirklch drucken?

Beitrag #11 von Nibbels » Sa 11. Apr 2020, 23:36

Und dann ist da noch "Das originale Hotend".
Evtl. noch "das originale Heizbett"/"der originale Extruder".
xD

Man kann durchaus gute Ergebnisse damit erzielen, aber es haben nicht ohne Grund verschiedenste Nutzer diverse Umbauten gemacht.

Natürlich hat man auch mit anderen Modulen Probleme, aber man muss mit der Original-Hardware manchmal unnötig viel Tests machen. Und unnötig viel Knowhow sammeln. Dabei gibts selbstverständlich Filamente die gehn sauber durch, aber bessere Hotends schlucken quasi alles ohne so viel zu zicken.
Ich hab erst den letzten Wochen knapp 1kg Bendlay verdruckt. Das konnte ich mit dem V2 nur sehr langsam wie Flex und für Kleinteile drucken, weil es sich im Hotend extrem aufstaucht und dann durch die kleinen Übergänge blockiert.
Wenn ich für <240°C im Gegensatz dazu ein E3D-Lite Kühlkörper nehme und unten ein Vulcano dranmache, habe ich keine übergänge im Hotend und das Filament rutscht im Teflon die gesamte Strecke, bis es unten geschmolzen ist.
RF2000
Firmware Mod 1.45.00.Mod - geht SD wieder 100%?

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW <= 1.43.99 aktuell meiden.

matcher
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Fr 27. Mär 2020, 21:50
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ist der RF1000 nur Kunstobjekt, oder kann er auch wirklch drucken?

Beitrag #12 von matcher » Di 14. Apr 2020, 21:33

Hallo Ihr,

nachdem Ihr euch wirklich so stark einsetzt und mir wirklich sehr gute Tips gebt, habe ich mich entschlossen, doch noch einmal Geld in die Hand zu nehmen und noch esssentielle Teile zu kaufen, damit die Kiste ihren Dienst absolvieren kann. Ich möchte im Bereich von 3mm bleiben, da hier die Trommelgrößen schon ein wenig länger halten und die Preise doch etwas anders gestaltet sind. :10punkte:

Was würdet Ihr mir empfehlen, welchen Extruder, bzw welches Hotend ich kaufen soll? Ich gehe davon aus, das alles in 24 Volt Ausführung sein sollte, richtig? Zum Extruder habe ich aber noch einen Wunsch, dieser sollte mit zwei in sich greifende Andruckräder/Zahnräder sein. (kenn ich von meinen Zortrax 300 Dual). Gibt es dazu Empfehlungen? :good:

Welches Hotend verwendet Ihr? Ich habe zur Zeit das Titan Aero Kit - Mirrored 3mm 24V von Dold im Auge. Wieviel Watt (40 W / 30W ) des Hotends darf ich an die Zuleitung legen? Wie gross ist der Temperaturwiderstand, kann ich einfach einen anderen anschließen? Muss dort etwas beachtet werden oder wurde hier vom C ein Standard verwendet? Gibt es schon fertige Halterungen die 1:1 getauscht werden können gegen, das vorhandene Haltemetall? Oder hat jemand was rumliegen / bzw Fotos, Pläne? :grinsen:

Das Druckbett habe ich schon mit einer Aluminiumplatte in Kombination mit BuiltTak. Darauf hält das gedruckte wie anbetoniert. Update ist eine magnetische Fläche, damit man es einfacher ablösen kann.

Ganz nebenbei habe ich auch das Renkforce Ersatzteil-Set Extruder 1,75mm hier noch liegen mit 0.3 Düse.

Nochmals vielen Dank an euch beide. :good:

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Ist der RF1000 nur Kunstobjekt, oder kann er auch wirklch drucken?

Beitrag #13 von Wessix » Di 14. Apr 2020, 23:24

Bedenken dass der mod mit titan aero nicht funktionieren kann da extruder und hotend nicht entkoppelt sind.... Damit keine messung über die messtreifen möglich bzw. Es müsste der ganze motor nur an diesen befestugt werden...
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1865
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Ist der RF1000 nur Kunstobjekt, oder kann er auch wirklch drucken?

Beitrag #14 von AtlonXP » Di 14. Apr 2020, 23:52

Hallo Du,
vom Prinzip her, bin ich hier der Herr des V2 Hot End. :developer:
Bis heute drucke ich noch mit den Dingern.
Die Betonung liegt jedoch bei Heute!

Solltest du immer noch Probleme haben,
dann schaue dir die beiden Beiträge an:
viewtopic.php?p=14947#p14947

viewtopic.php?p=18740#p18740


Ich verbaue gerade ein E3D V6 Hot End.
Nibbels hat hier eine Schnellwechsel Halter reingestellt.
Aber irgendwie passt da bei mir was noch nicht.
Das ist zwar kein Problem für mich, aber heute schaff ich es nicht mehr weiter.

Der Trend geht heute zum 1.75 mm Schmelzdraht und der 2,85 mm ist im Ausverkauf.

Die RFX000 Klasse hat und fährt nur mit 24V.

Schaue mal bei Triangle Lab vorbei.
Die haben gute Qualität zu einem fären Preis.
https://trianglelab.de.aliexpress.com/s ... 5c61fJBnrK

LG AtlonXP

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2256
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Ist der RF1000 nur Kunstobjekt, oder kann er auch wirklch drucken?

Beitrag #15 von Nibbels » Mi 15. Apr 2020, 01:12

Das ist meine Lösung:
viewtopic.php?f=72&t=2558#p26568
Ich hab mir mehrere E3D-V6 gemacht und kann alle Hotends leicht wechseln. Ich bin auf "die Schiene" natürlich leicht eingefahren.
Ich habe allerdings auch den Extruder des RF2000 und kann über den 1000er nicht viel sagen.
Wessix hat sich einfach einen Adapter E3D-Titan-Extruder-auf-RF1000 gedruckt.

Hotend 1:
Wie oben im Link beschrieben habe ich absichtlich nicht den 3mm Hotend-Kühlkörper gekauft, sondern nutze das 1.75-Universal mit einem dünnen Teflon-Inlay (4mm OD 3mm ID) als Direct-Drive. https://e3d-online.com/v6-heatsink
Darin steckt ein 3mm M6 auf M7 Heatbreak. Es gibt also vom Extruder bis in die HotZone genau einen Materialübergang im Heatbreak drin auf der kalten Seite vom Heatbreak.

Hotend 2:
E3D-Lite an V6 mit 0.25er Düse für Flex.

Mein Flex/PETG Hotend der Zukunft:
Mein nächstes Hotend wird ein Vulcano am E3D-Lite-Kühlkörper für <=230°C. Da ist das Heatbreak schon am Kühlkörper dran. Das 4mm Führungsloch und damit das Teflon geht bis in die Hotzone rein.
Solltest du dich für ein V6 entscheiden, kannst du natürlich auch grundsätzlich Vulcano nutzen. Beide werden an M6-Heatbreaks angeschraubt.
Lite+Vulcano deshalb, weil ich damit kaum Rutschwiderstand habe, keine Übergänge bis das Material schmilzt. Und das Vulcano hat die längere Aufschmelzzone, somit kann man mehr Material pro Sekunde schmelzen. Das E3D-Lite in Kombination mit dem V6 verliert quasi Auschmelz-Kanal-Länge, weil das Teflon doch etwas isoliert. Ich habe das mit PETG+0.4er Düse am Limit stark gemerkt. Bei Flex <<=60mm/s bei kleiner Düse völlig unkritisch und genial, aber ich will das ändern.

--------------------
Schau wirklich, dass du das Hotend vom Extruder getrennt lässt, sonst verlierst du die Hauptfunktion des Druckers. Wessix hat das sofort gesehen und oben auch notiert.
Wenn du das Spiel mit den Dehnmessstreifen raus hast und dein Lieblingsmaterial sauber läuft, musst du was Z-Offset und erste Lage angeht kaum noch denken.
Magie ..
RF2000
Firmware Mod 1.45.00.Mod - geht SD wieder 100%?

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW <= 1.43.99 aktuell meiden.

HSM Bauservice
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 15
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 06:16
Wohnort: Neustadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ist der RF1000 nur Kunstobjekt, oder kann er auch wirklch drucken?

Beitrag #16 von HSM Bauservice » Mo 11. Mai 2020, 11:07

Hallo matcher,

ich benutze auch einen RF1000 mit Community FW 1.43.99 und Cura 4.6. Die einziegste Änderung bei mir ist, dass ich einen Spiegel als Heizbett beutze,
was im ersten Layer Haftungsprobleme bei hohem Vorschub mit sich bringt.
In Cura noch Start und End code vom RF2000 eingeben (leichte Anpassung erforderlich) und das Teil liefert bomben Ergebnisse auch bei 100-250% Speed.
Ich würde daher erst einmal genau deine Einstellungen prüfen bevor es zum Neukauf von diversen Teilen geht.
Gruß Björn


Zurück zu „Hardware“