RF1000 Umbau

Hier könnt Ihr Erweiterungen oder Verbesserungen des RF1000 vorstellen oder diskutieren. Verbesserungspotential ist ja vorhanden. Modifikationen und Zubehör können hier ebenfalls diskutiert werden.
Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1782
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 486 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: RF1000 Umbau

Beitrag #161 von AtlonXP » So 5. Jan 2020, 15:10

Hallo anwofis,
da hat sich doch mein Verdacht in #151 bestätigt.
Potenzschwäche des Hot Ends. :coolbubble:
Das sollte sich jedoch durch Wartungsarbeiten beheben lassen. :developer:

Ich hatte dir einen Text im Beitrag Wobblefix geschrieben.
Hast du den gelesen?

Da unserer Kunststoffe, alle aus Kohlen Wasserstoffe bestehen, wirst du wegen der Brennbarkeit kein Glück haben.
Die sind alle aus Öl gemacht und wenn es nur Salat Öl ist.
Es gibt ABS zu kaufen, wo schwer entflammbare Zusätze beigemischt sind.

Dein Volcano ist genau das Gegenteil meiner Theorie.
Die Verweilzeit in der Schmelzkammer vergrößert sich somit…
Wir können gar nicht so schnell drucken, wie das Zeug in der Kammer einkocht.

LG AtlonXP

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 421
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: RF1000 Umbau

Beitrag #162 von zero K » So 5. Jan 2020, 15:29

anwofis hat geschrieben:...
Dann habe ich noch eine Macke am cyclops gefunden: ich habe ca. 1kg ABS damit verdruckt im Single-Druck. Durch meine hohe Extrusionrate + Standzeit ist mir das Hotend komplett einseitig zugekokelt - da kam nur verkohltes ABS raus, wodurch es letztendlich komplett verstopft ist...
...


Danke für die Information.
Zunächst bestätigt das meine etwas verdrängte Befürchtung; verdrängt, weil ich das mit dem Mischextruder eigentlich ganz schick finde.
Ich dachte auch das Problem mit einem größeren Retract beim Toolchange (Cura) lösen zu können - möglicherweise, so um die zehn Millimeter.
Wenn ich mir jetzt die aufwändige Reinigung des Cyclops vorstelle ...

Daraus folgt für mich ...
- den Cyclop nur anzuwenden wenn beide Kanäle einigermaßen gleichmäßig genutzt werden, also ein Dualdruck anliegt.
- für den überwiegenden Bedarf Singel-Druck, dann das V6 oder den Volcano in den Chimera einschieben.

Wenn man dann noch den Mehraufwand an Konfiguration und "Achtsamkeit" einbezieht relativieren sich Vorteile des Mischextruders.

Gruß zero K

Benutzeravatar
anwofis
Donator
Donator
Beiträge: 160
Registriert: Di 5. Mär 2019, 12:06
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: RF1000 Umbau

Beitrag #163 von anwofis » Fr 13. Mär 2020, 13:43

So kleines Update:
Habe mir einen zweiten defekten RF1000 gekauft. (Angeblich Totalschaden) :p
Hoffe mal, dass ich wieder Glück habe und die Platine noch funktioniert!

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2231
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 810 Mal
Danksagung erhalten: 578 Mal

Re: RF1000 Umbau

Beitrag #164 von Nibbels » Sa 14. Mär 2020, 09:16

Bei meinem Elektronik-Totalschaden war der Notaus gedrückt ...
RF2000
Firmware Mod 1.45.00.Mod - geht SD wieder 100%?

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW <= 1.43.99 aktuell meiden.

Benutzeravatar
anwofis
Donator
Donator
Beiträge: 160
Registriert: Di 5. Mär 2019, 12:06
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: RF1000 Umbau

Beitrag #165 von anwofis » So 15. Mär 2020, 07:05

Der neue Drucker ist gestern angekommen ;)
Außer einer gebrochenen Keramikfliese alles funktionsfähig!

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2122
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal

Re: RF1000 Umbau

Beitrag #166 von Digibike » So 15. Mär 2020, 09:47

Na, dass klingt ja mal wieder nach einem schweren Totalschaden... :lol: :good:
Aber kontrollier auch mal die Düse, für gewöhnlich hat die nämlich was mit dem "Totalschaden" zu tun und
ist dann nicht mehr ganz so "Taufrisch"...
Je nach FW, die drauf ist/war, neigte der RF1000 nämlich sehr gern dazu, öfter mal in die "Barockfliese" zu "beißen"...
Aber klingt nach einem überschaubaren "schadensbild".

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
anwofis
Donator
Donator
Beiträge: 160
Registriert: Di 5. Mär 2019, 12:06
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: RF1000 Umbau

Beitrag #167 von anwofis » So 15. Mär 2020, 11:40

@Digibike:
Firmware ist noch die 01.33 drauf - wird natürlich noch auf Community-FW aktualisiert. :D
Und da kommen später 2 nagelneue Hotends rein. ;)

Habe da schon eine Idee für einen Umbau - wird aber sicher noch länger dauern bis das konstruiert und eingebaut ist.


Zurück zu „Erweiterungen“