RF1000 Extruder v2 ersatz

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
SATA
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 48
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 01:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #1 von SATA » Sa 3. Okt 2020, 12:35

kann mir jemand ein extruder ersatz für den v2 empfehlen ist ja nicht mehr zu bekommen und meiner streikt fillament transport problem

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » Sa 3. Okt 2020, 14:27

Hallo SATA,

Hier scheinen viele auf E3D umgerüstet zu haben. Sogar einige der dafür notwendigen Adapter, zum selbst ausdrucken, sind hier im Forum vorhanden.

Gesundheit!

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

SATA
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 48
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 01:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #3 von SATA » Sa 3. Okt 2020, 19:36

hilft aber nicht viel wenn ich nicht mehr drucken kann

SATA
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 48
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 01:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #4 von SATA » Sa 3. Okt 2020, 20:03

was brauche ich alles für den umbau und was muss ich am drucker ändern?

zero K
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 584
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #5 von zero K » Sa 3. Okt 2020, 20:44

Also meine Begeisterung für gedruckte Halterungen direkt über einem Heizbett hält sich in Grenzen.
Aktuell baut af0815 in diesem Thread viewtopic.php?f=72&t=2893 einen Druckkopf um.
Ich finde die Ideen recht schick, einiges ist sicher auch auf den RF1000 übertragbar.
Wenn Du zunächst gar nichts machen kannst beschaffe ein e3D-Hotend bestehend aus
Düse, Heizblock, 24V-Heizkörper, passenden Thermistor, Heatbrake und Kühlkörper.

Schraube die Teile zusammen.
Der nächste Schritt wäre zu ermitteln ob nicht der originale Filamenteinlauf am neuen Kühlkörper fixiert werden kann.
Das kann auch zur Folge haben, dass die Traverse zwischen den DMS zur Aufnahme des Filamenteilaufs durch ein neues, mit den entsprechenden Bohrungen versehenes Aluteil ersetzt werden sollte.
Das Aluteil kann auch ein 20 x 4 Profil aus dem Baumarkt sein, das verbiegt sich weniger als ein Druckteil.

Die Elektrik kommt später.

Gruß zero K

SATA
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 48
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 01:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #6 von SATA » Sa 3. Okt 2020, 21:36

vielleicht links zu allem was ich brauche am besten bei einem lieferanten 3mm filament!

Die Elektrik kommt später.???? ist da viel zu ändern und wenn ja was

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2083
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 537 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #7 von AtlonXP » So 4. Okt 2020, 00:41

Hallo SATA,
wenn es so einfach wäre mit einem Umbau mit Metallteilen,
dann hätte Nibbels und ich diese hier zur Verfügung gestellt.

Wo bleibt hier unsere Druckerehre als 3D Schmelzer?
Schau dir das einfach mal an:

viewtopic.php?p=29315#p29315

Ich kann dir versichern, dass es ganz gut funzt.
Auch ist so eine Schnellwechselvorrichtung vorteilhafter,
als wenn man sich nur auf ein Hot End spezialisiert.

Ich habe mir 5 verschieden Hot End (E3D V6) hergerichtet die ich nach Bedarf wechsele.
In etwa 10 min. ist ein Hot End gewechselt.
Jeder Kunststoff ist anders!

In Kürze wird es noch von mir einen Bauteillüfter dazu geben.

LG AtlonXP

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 136
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #8 von af0815 » So 4. Okt 2020, 13:56

Ich hätte auch keine Probleme mit den Teilen von Nibbels/AthlonXP. Ich habe die hier auch ausgedruckt und liegen. Das schaut und ausreichend stabil aus. Auch aus Kunststoff, weil IMHO dort soviel Wärme hinkommt, dann hat man sowieso ein Problem insgesamt und sollte das sich ansehen. Oder sich die Teile aus Alu beim Feinmechaniker seine Wahl anfertigen lassen. Notfalls geht das mit Ständerbohrmaschine auch selbst bei den beiden Platten.

Ich wollte nur die Höhenreferenz gleich behalten und nicht mit dem ganzen Z-Achsen alles neu abstimmen. Vor allen, weil da der RF2000V2 komplett anders abgestimmt ist. Deswegen habe ich mal eine andere Idee mal aufgegriffen. Vor allen weil ich einen Originalteil hier liegen habe und alles was reversibel ist, ist für mich Ok.

Wenn der RF1000 Hotend gegen die Wand gefahren ist, so ist die Sachlage eine andere. Ich glaube aber, das sich wer findet der einem einen Satz mal ausdruckt. Damit kann man sich seinen Drucker dann soweit mal herrichten, das man sich selbst weitere Ersatzteile Drucken kann. Nur höflich dannach fragen schadet nicht :-)

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #9 von Digibike » So 4. Okt 2020, 14:39

Einen Tip hätte ich aber bei dem anfragen bezüglich drucken: Am besten auch die CAD-Daten anhängen. So kann man beim Druck nämlich auch überprüfen, ob die Druckdaten mit den gewünschten übereinstimmen. Nicht bei allen paßt das immer so und ohne Daten kann der hilfsbereite nicht kontrollieren, ob es paßt. Schafft nur unnötig Material und Porto-Verbrauch und schafft frust... Ist ein Genereller Denkanstoß - Diskussionen über Maßhaltige Drucke gibts ja immer wieder... ;-)

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2083
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 537 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: RF1000 Extruder v2 ersatz

Beitrag #10 von AtlonXP » So 4. Okt 2020, 14:50

Digibike hat geschrieben: Ist ein Genereller Denkanstoß - Diskussionen über Maßhaltige Drucke gibts ja immer wieder... ;-)


Bei mir ist Soll gleich Ist. :coolbubble:
Und was Misst ist, wird in der CAD gleich korrigiert. :developer:

LG AtlonXP


Zurück zu „Extruder“