RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Hier gehts um die Linearführungen und alternativen des RF1000. Hier kann auch die Stabilität des Druckers diskutiert werden.
Martennight
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Do 6. Okt 2016, 03:10
Wohnort: Stuttgart

RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #1 von Martennight » So 10. Jan 2021, 00:58

Hallo ihr, wir sind hier mit unserem Latein am Ende.

Der Renkforce RF2000v1 (ohne Modifikation) druckt schräg, also jeden neuen Layer druckt er versetzt nach x und y. (siehe Bilder) :dash:
Wir drucken PLA und haben die Firmenware 1.45 und auch development 1.45.1 getestet. Digits liegen unter 2000. 0,4er Düse.
Witziger weiße druckt er nach längerer Standzeit manchmal noch einen Druck gerade, dann aber, egal ob Cura oder Slic3r im Repetierhost.
Die Riemen sind gespannt, die Anschlüsse der Stepper sind geprüft. Im ausgeschalteten Zustand lässt sich alles gut und ohne haken verschieben.
Layerhöhen und diverse andere Einstellungen ändern an diesem Versatz nichts. Temperaturprobleme bei den Motortreibern scheint es auch nicht zu geben, da ist alles gut belüftet. Druckgeschwindigkeit ist mit 35mm auch am unteren Ende.

Hat wer eine Idee oder das selbe Problem schon mal gehabt?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1712
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal

Re: RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » So 10. Jan 2021, 09:15

Hallo Martennight,

Aus deinen Ausführungen ist nicht deutlich herauslesbar, ob du auch die Zahnriemenräder genau geprüft hast. Dazu einfach mit einem Faserschreiber (besser: Lackstift) einen Strich über Zahnriemenritzel UND Motorwelle ziehen. Da kann man leicht einen Versatz sehen, falls das Ritzel etwas 'durchdrehen' sollte.
Sowohl die X- als auch die Y-Achse sind dafür gut zugänglich.

Eine weitere Fehlermöglichkeit ist eine gebrochene Motorachse - ist schon bei ein, zwei Leuten hier passiert. Ursache könnte eine zu hohe Riemenspannung sein, oder einen Materialfehler an der Motorachse selbst.

Noch eine Möglichkeit wären schwergängige Achsen, die zu Schrittverlusten führen. Eine zu niedrige Einstellung des Motorstroms kann ebenfalls Schrittverluste verursachen. Das wäre ungewöhnlich, außer, du hast in der Firmware mit den Werten herum gespielt.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2237
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 558 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal

Re: RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #3 von AtlonXP » So 10. Jan 2021, 11:38

Im Druckermenü:
Im Druckermenü wechsele auf -> General -> RestoreDefault.
Du setzt damit deine EEPROM Einstellungen zurück.

Teile uns bitte mit, ob es was gebracht hat.

Da fällt mir noch ein, behalte deine ACC Werte im Auge.
Die sollten Standard mäßig bei X 1500; Y 1500; Z 100 sein.
Cura zickt manchmal und setzt die Werte selbständig viel zu hoch.

LG AtlonXP

Martennight
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Do 6. Okt 2016, 03:10
Wohnort: Stuttgart

Re: RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #4 von Martennight » So 10. Jan 2021, 15:17

Der Fehler tritt bei Cura und SlicEr auf

Restore haben wir schon Probiert... auch mal verschiedene Firmware bis runter zu 1.35 ( hab ja schon ne ganze Bibliothek davon)

ACC werte Hab ich geprüft sind genau so X1500 Y1500 Z100

Spannung der Riemen ist auch gut.. haben auch mal testweise 1/2 Umdrehungen lockerer gemacht von einem zum anderen Würfel um zu prüfen ob es schlimmer wird aber der Versatz blieb gleich. stromlos läuft alles reibungslos und die schienen sind auch sehr leichtgängig

Da es die X und Y Achse betrifft ist es ja eher erfolglos teile untereinander zu tauschen um es was auszuschließen

Was uns auch stört ist das im repetier der X wert nach den ersten Layern rot wird was doch dafür sprechen würde das der Motor seinen Position falsch meldet bzw nicht erreicht. daher dachte ich geringere Geschwindigkeit würde die Lösung bringen, dennoch hab ich den gleichen Versatz ja in X und Y (bei Y bleiben die werte auf schwarz)

beim Eprom nur mal versucht bei X die schritte/mm zu verändern.. aber hat nichts gebracht...

hab das gefühl der rechnet nach jedem layer zu seiner startposotion eine Lackerhöhe hinzu ( also quasi nicht nur z sondern alle drei)

gibts da ne M befehlt für einen Kompensation?

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 316
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #5 von af0815 » So 10. Jan 2021, 15:58

Martennight hat geschrieben:Was uns auch stört ist das im repetier der X wert nach den ersten Layern rot wird was doch dafür sprechen würde das der Motor seinen Position falsch meldet bzw nicht erreicht. daher dachte ich geringere Geschwindigkeit würde die Lösung bringen, dennoch hab ich den gleichen Versatz ja in X und Y (bei Y bleiben die werte auf schwarz)

Es gibt keine Rückmeldung. Der Stepper wird angesteuert und die Steuerung geht davon aus, das die Position stimmt. Ob das der Fall ist, kann keine Rückmeldung feststellen.

Ich würde mir eine GCode Datei machen, wo ich die Achse gezielt X-Mal hin und her fahre und dann beobachten kann, ob die Positionen noch stimmen. Bei so einem Versuch, kann man alles schön markieren. Die Datei erstellen geht mit jedem Texteditor und Copy&Past.

BTW. den aktuellen GCODE schon mal in einen GCode Viewer betrachtet, ist der dort auch Ok ?

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2237
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 558 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal

Re: RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #6 von AtlonXP » So 10. Jan 2021, 16:28

Martennight hat geschrieben:

Was uns auch stört ist das im repetier der X wert nach den ersten Layern rot wird was doch dafür sprechen würde das der Motor seinen Position falsch meldet bzw nicht erreicht. daher dachte ich geringere Geschwindigkeit würde die Lösung bringen, dennoch hab ich den gleichen Versatz ja in X und Y (bei Y bleiben die werte auf schwarz)


Der Sache solltest du unbedingt nachgehen.
Schalte dein Logbuch ein und protokolliere alles mit.

Der Drucker empfängt nur Wegbefehle und meldet zurück, dass er diesen Wegbefehl gefahren ist.
Er weiß nicht wo er steht!
Es ist alles nur eine Bemaßung vom Homing Punkt aus.


Martennight hat geschrieben:hab das gefühl der rechnet nach jedem layer zu seiner startposotion eine Lackerhöhe hinzu ( also quasi nicht nur z sondern alle drei)

gibts da ne M befehlt für einen Kompensation?


Da sich deine X und Y Achse, immer mehr verschieben, müssten hier immer neue Berechnungen stattfinden um die Schichten dynamisch zu verschieben.

Die C… FW hat sowas nicht.
Es gibt da nur ein paar statische Offset Werte für den 2. Extruder Versatz.
Die sind aber alle statisch.

Ich bin kein Programmierer, in unserer Community FW ist die einzige Funktion wo ständig nachkorrigiert in X und Y unser Wobble Fix.
Der ist aber standardmäßig nicht einmal aktiviert in der FW und muss in der Configuration.h erst frei geschaltet werden.

Hast du ein Fenster im Drückermenü für den Wobblefix?

Entweder wird dein G Code verfälscht gesendet, oder deine MCU rechnet nur noch misst.
Ich hoffe, dass das Logbuch hier Aufschluss geben kann.

LG AtlonXP

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 588
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #7 von mhier » Di 12. Jan 2021, 17:58

Sieht denn der G-Code in der Vorschau-Ansicht von Repetier-Host/-Server oder Octoprint vernünftig aus (oder alternativ mal hier reinhauen, wenn er nicht zu groß ist: https://nraynaud.github.io/webgcode/)? Wenn du da schon einen Versatz siehst, macht der Drucker nur, was man ihm sagt... ;-)

GreyEnt
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 65
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 20:45
Wohnort: 48612
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #8 von GreyEnt » Do 14. Jan 2021, 20:36

@Martennight.
Die Bilder ähneln den Problem was ich auch hatte.
Ich habe ein RF100V2.
Bei mir war es die Hauptplatine. Höchstwahrscheinlich ist sie seinerzeit den Hitzetod gestorben.
Oder war nahe drann zu sterben.
Die Neue Platine ist mit ein Fetten Kühlerkörper und Lüfter gepimpt.
Die Temperatur im Dauerbetrieb liegt nun an der Platine bei 35ºC.
Alles läuft Bombe.

Gruß
GreyEnt

Moelli123
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 15:29
Wohnort: Velen

Re: RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #9 von Moelli123 » Fr 15. Jan 2021, 23:27

habe den gleichen Fehler gehabt mit der commity Firmware, habe dann die Version RF.01.47 (2020-06-16) genommen . damit klappte es dann.

Moelli123
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 15:29
Wohnort: Velen

Re: RF2000 Druckt schief - xy Schrittmotorversatz

Beitrag #10 von Moelli123 » Fr 15. Jan 2021, 23:29

habe den gleichen Fehler gehabt mit der commity Firmware, habe dann die Version RF.01.47 (2020-06-16) genommen. Damit klappte es dann.


Zurück zu „Führungen“