Corsair aus PLA +

Hier könnt Ihr eure Projekte vorstellen die Ihr grade gedruckt habt oder plant. Die Projekte sollten entweder mit dem Drucker RF1000 oder seine Nachfolger grdruckt worden sein (oder Erweiterungen aller Art für den RFx000). Infomationen, Diskussionen und Fragen erwünscht.
Forumsregeln
Die Teile/Modelle/Bilder/Download ect dürfen nur für private Zwecke verwendet werden und sind hier ausdrücklich unter der Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 3.0 Lizenz veröffentlicht. Das Urheberrecht bleibt beim Uploader/Ersteller. Das bedeutet das die Verwendung und Veränderung der Dateien erlaubt ist und die Weitergabe NUR unter dieser Lizenz erlaubt ist. Komerzielle Nutzung der Daten ist verboten. Wer damit nicht enverstanden ist, soll bitte keine Daten hoch- oder runterladen.
der ABT
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 22
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 20:21
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Corsair aus PLA +

Beitrag #31 von der ABT » Sa 17. Nov 2018, 21:52

Hier ist meine aus normalem PLA
Hat echt Spass gemacht das Teil, bis zum Belastungstest


Bild
Bild

RF 1000 mit Einhausung,Filaprint, E3DV6 mit Micro Swiss Heatbreak und Düse

der ABT
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 22
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 20:21
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Corsair aus PLA +

Beitrag #32 von der ABT » Sa 17. Nov 2018, 21:54

Das war dann nach dem ungewollten Belastungstest :dash:

Bild
RF 1000 mit Einhausung,Filaprint, E3DV6 mit Micro Swiss Heatbreak und Düse

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 461
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Corsair aus PLA +

Beitrag #33 von zero K » Sa 17. Nov 2018, 22:09

Da kommen einem ja die Tränen, mein Beileid.
:traurig:

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2150
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal

Re: Corsair aus PLA +

Beitrag #34 von Digibike » So 18. Nov 2018, 00:00

2 Wochen Druckzeit "hops" gegangen... :(
Wie definierst du Belastungstest den? Was ist den passiert?
Bei dem "Vogel" sind ja max. 138 Km/h angegeben. Hast du da
dran "gerührt" oder wie kam es dazu?

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

der ABT
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 22
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 20:21
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Corsair aus PLA +

Beitrag #35 von der ABT » So 18. Nov 2018, 12:51

schwer zu sagen, er hat in der Luft ein Teil verloren, und dann ging es ab in den Wald.
Wir vermuten das rechte Teil vom Leitwerk, das ist sauber abgetrennt und nicht mehr auffindbar.
War wohl sch... geklebt :weinen:
RF 1000 mit Einhausung,Filaprint, E3DV6 mit Micro Swiss Heatbreak und Düse

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Corsair aus PLA +

Beitrag #36 von hal4822 » Mo 19. Nov 2018, 18:06

der ABT hat geschrieben:Das war dann nach dem ungewollten Belastungstest :dash:


Wenn (z.B. bei D-Max) schwere Gewichte für Belastungstests eingesetzt werden, dann grenzt das auch schon an Selbstbefriedigung.
Im Südosten Münchens wird so mancher Prototyp getestet - im Prinzip wie beim Auto-TÜV - aber da wird vibriert bis die Schwachstelle bricht.
In den 1970er Jahren hat es womöglich sogar den Prüfstand kaputt vibriert, denn es musste ziemlich bald ein neuer Stand an selber Stelle gebaut werden. Wahrer Grund war aber Militärgeheimnis.


Zurück zu „Projekte“