Neue Drucker von renkforce

Hier könnt ihr euch über alle weiteren Hersteller und Modelle von 3D Druckern austauschen. Sollte es nötig sein werden weitere Herstellerforen angelegt.
rivadynamite
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 37
Registriert: So 1. Jan 2017, 23:10
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Neue Drucker von renkforce

Beitrag #1 von rivadynamite » Do 7. Jan 2021, 20:10

Moin,

ich habe heute ein prospekt von Conrad in meiner Post gehabt und das gerade mal überflogen, und staunte nicht schlecht, was ich da erblickte:

https://www.conrad.de/de/p/renkforce-ba ... 26740.html

https://www.conrad.de/de/p/renkforce-pr ... 59185.html

Zwei neue Renkforce-Modelle! Wobei, das sind diesmal sicher umgelabelte, bewährte Konstruktionen, oder? Kenne mich außerhalb der RF 1000/2000-Welt nicht wirklich aus ;-)

Gruß Dennis

zero K
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 622
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Neue Drucker von renkforce

Beitrag #2 von zero K » Do 7. Jan 2021, 20:40

Kein LAN oder wenigstens einen USB-Port? :woohoo: :woohoo: :woohoo:
Jedenfalls sagt das Manual nix darüber - wie geht denn das?

Benutzeravatar
Mendelson
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 93
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:06
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neue Drucker von renkforce

Beitrag #3 von Mendelson » Do 7. Jan 2021, 22:18

Zum Pro 3:

Sie können die Teile (Kühlkörper, Hotend, Düse) zur Reinigung in Sekunden zerlegen und die Teile kostengünstiger austauschen.


Naja da hat wohl C... wenigstens aus seinen Fehlern etwas gelernt.

Und:

Durch eine Magnet-Matte lassen sich die fertigen Werkstücke von Hand entfernen, ohne dass ein Scrapper benötigt wird. Und die spezielle Oberfläche der Magnet-Matte sorgt dafür, dass zwischen Werkstück und Druckbett eine starke Haftung besteht.


Ob das mal ausreicht, um widerspenstiges ABS am Verzug zu hindern? Immerhin will man ja auch große, kompakte Objekte drucken, nicht?

Trotzdem sind das dann wohl gute Neuigkeiten. Alle, die vor 2 Jahren noch einen RF*000 gekauft haben, haben jetzt die Möglichkeit, auf eines der neuen Modelle umzusteigen.

C.... hat meine Anfrage, wie ich denn an ein neues V2 komme, seit Tagen nicht beantwortet. So löst man halt Probleme beim Endkunden. :(

Lol
Mendelson

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 316
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neue Drucker von renkforce

Beitrag #4 von af0815 » Do 7. Jan 2021, 23:15

Pro3D:
Steht in der Anleitung: Drucken von Dateien die sich auf einer SD-Karte befinden. Cura liegt bei. Basissystem dürfte Arduino sein, nachdem in Cura die Treiber mit installiert werden sollen, laut einem Bild in der Beschreibung.

You hope to get what you paid for.

Extruder schaut auch nicht so standardmäßig aus (kein direkter E3D Clone).

zero K
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 622
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Neue Drucker von renkforce

Beitrag #5 von zero K » Fr 8. Jan 2021, 01:05

Auch wenn der Drucker wegen der fehlenden Schnittstellen wohl nicht mich ansprechen würde, viele Nutzer sind zufrieden wenn eine SD-Karte in den Drucker geschoben wird und die Maschine einfach plug n play arbeitet.
Wenn das funktioniert finde ich das völlig in Ordnung.
Ees hat auch nicht jeder eine Werkzeugkiste neben dem Drucker stehen.
Zumindest ich muss ehrlich sein und zugeben, dass mir etwas Schrauberei nicht ganz zu wider ist.

Direktextruder finde ich auch ganz schick.
Der Z-Wobbel ist sehr wahrscheinlich Geschichte.
Das Heizbett mit wechselbarer Druckauflage finde ich auch schick.

Schwierig dürfte bis zum Ende des Lockdowns im Dezember die in Augenscheinnahme des Gerätes sein.

Gruß zero K

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 316
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neue Drucker von renkforce

Beitrag #6 von af0815 » Fr 8. Jan 2021, 08:29

Für mich trotzdem, ohne Schnittstelle, keine Empfehlung. Damit geht kein Druckserver wie Octoprint oder Repetierserver. Der RF2000B2 ist abgesehen von dem aktuellen Problem mit Ersatzteilen kein Drucker zum Herumschrauben. Mit der threaded Heatpipe und dem Vulcano habe ich auch einen Ersatz gefunden der mechanisch fast ident ist. Ein Adapter und ein Kabel nur.

So wie es aussieht, ist fast das gleiche bei den neuen zu erwarten, wenn C. wieder die Serie einstellt. Von Nachhaltigkeit und Ersatzteile die länger verfügbar sind, hält ja C. wenig, wie wir erfahren haben. Schon das ist ein Grund bei einem Neukauf sich nach einer Firma umzusehen die das besser macht. So wie es aussieht, kann man Drucker wo RF draufsteht als Wegwerfartikel betrachten, wenn man kein Bastler ist und auch nicht die Möglichkeiten hat.

zero K
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 622
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Neue Drucker von renkforce

Beitrag #7 von zero K » Fr 8. Jan 2021, 14:28

Wenn Udo diesen Drucker ins RF1000-Forum lässt erfahren wir wohl nicht von allen Vorzügen des Neuen aber möglicherweise ersten Kommunikationsbedarf.

Gruß zero K


Zurück zu „Sonstige Marken“