Tronxy D01 - Pronterface M503

Hier könnt ihr euch über alle weiteren Hersteller und Modelle von 3D Druckern austauschen. Sollte es nötig sein werden weitere Herstellerforen angelegt.
Bebsen87
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal

Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #1 von Bebsen87 » So 15. Nov 2020, 18:38

Hallo zusammen,

ich wollte jetzt endlich an meinem Tronxy D01 den Extruder kalibrieren.

Wollte es mit folgenden Video machen.
https://www.youtube.com/watch?v=0FLgeU1Ockk

Eigentlich auch gut erklärt. Nur leider öffnet es mir nach dem M503 Befehl nicht die gewünschten Parameter. :bore:

Hat schon jemand damit Erfahrung und kann mir helfen?

Gruß Bebsen87

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2157
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 548 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #2 von AtlonXP » So 15. Nov 2020, 20:11

Hallo Bebsen87,
der Befehl in Marlin M503 gibt normalerweise
ein paar Parameter vom EEPROM aus.

Scheinbar will deiner nicht.
Bist du dir sicher, dass der Drucker mit Marlin läuft?

In der Repetier FW wäre der gleiche Befehl M205.
Ich habe eben nachgeschaut, du kannst diesen Befehl testen.
Sende deinen Drucker einfach mal M205 und schaue was passiert.

Hier ist ein Link zur Marlin G.- Code Tabelle:
https://marlinfw.org/meta/gcode/

LG AtlonXP

Bebsen87
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #3 von Bebsen87 » Mo 16. Nov 2020, 15:01

Hallo AtlonXP,

leider kann ich dir nicht mal genau sagen ob es Marlin ist.
Wo findet man solche Angaben?

Okay denn Versuch mit M205 werde ich nachher gleich mal testen. Wäre super wenn das funktioniert.
Habe nämlich mal 100mm extrudiert und gemessen habe ich 96mm. Hätte das schon gern angepasst.

Ich melde mich später nochmal. Danke für den Tipp.

Gruß Bebsen87

Bebsen87
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #4 von Bebsen87 » Mo 16. Nov 2020, 15:36

Habe es soeben mit dem Befehl M205 versucht, leider ohne Erfolg. :sauer:

Gruß Bebsen87

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2157
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 548 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #5 von AtlonXP » Mo 16. Nov 2020, 23:43

Hallo Bebsen87,
nach dem du M205 gesendet hast, wurde da irgendetwas im Logbuch ausgegeben?
Könnte es sein, dass Ponterface nicht richtig eingestellt ist?
Z.B.: Dass die Meldungen in Ponterface einfach unterdrückt werden?

LG AtlonXP

Bebsen87
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #6 von Bebsen87 » Di 17. Nov 2020, 07:42

Guten Morgen AtlonXP,

das Logbuch zeigt lediglich an, Sending M205;okN:0 oder so ähnlich. Ein Screenshot davon könnte ich dir heute Nachmittag einstellen.
Wenn ich z.B. den Befehl G1 E100 F100 eingebe macht der Drucker was er soll. ALso die Verbindung ist da und sollte funktionieren.

Ich weiß leider absolut nicht weiter und würde so gern die Extrusionsmenge genau einstellen. Aktuell generiere ich das Ganze mit dem Fluss in %.
(100/96*100=104%)

Gruß Bebsen87

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2157
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 548 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #7 von AtlonXP » Di 17. Nov 2020, 11:52

Guten Morgen Bebsen87,
ich weiß hier auch nicht weiter.
Bilder brauchst du keine einstellen.

Die richtige Materialmenge wird außer den korrekten Stepps des Motors,
auch über den Hauptmulti und dem korrekten ermittelten durchschnittlich errechnete Schmelzdrahtdurchmesser bestimmt.
Diesen musst du im Slicer eintragen.

Du hast es schon mal gut gemacht, prozentual das Ganze über den Hauptmulti für Material flow zu regeln.
Je nachdem wie tief das Transport Ritzel in deinem Schmelzdraht einkerbt, ändert sich hier auch wieder das Übersetzungsverhältnis.

Dein Problem ist halb so wild.
Es ist schon mal der erste Minuspunkt für den Tronxy.
Das Minuskonto wird bestimmt noch grösser werden.

Wer mit Bananen bezahlt, braucht sich nicht wundern, wenn er nur Affen bekommt. :coolbubble:

LG AtlonXP

Bebsen87
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #8 von Bebsen87 » Di 17. Nov 2020, 12:44

Hallo AtlonXP,

nanana… mal nicht so pessimistisch! ;)

Ich werde es weiter versuchen.
Mir ist bei einem Video aufgefallen bei dem es zwar um ein Anycubi ging, dass vorher der Treiber installiert wurde welcher sich auf der SD-Karte befindet. Dies hab ich allerdings bisher noch nicht gemacht. Meinst du es könnte vielleicht auch daran liegen?
Werde das auf jedenfall heute Nachmittag noch versuchen.

Ansonsten sind die Druckergebnisse bis her ganz annehmlich. Was mir bisher negativ aufgefallen ist, ist das leicht konkave Druckbett. Man bekommt den kompletten Druckbereich nicht 100% gleich kalibriert. Allerdings bin ich ein gelernter Werkzeugmechaniker und doch eher manchmal etwas übergenau. :whistle:

Gruß Bebsen87

Peter-Bochum
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 135
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 12:52
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #9 von Peter-Bochum » Di 17. Nov 2020, 18:55

Der Tronxy hat einen erweiterten G Code
Schau mal hier:

https://sturm.selfhost.eu/wordpress/tro ... en-gcodes/

Peter
Moderator bei Renkforcerf100.xobor.de
Das Forum für die "kleinen" Drucker von Renkforce RF100, RF100XL

Bebsen87
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Tronxy D01 - Pronterface M503

Beitrag #10 von Bebsen87 » Di 17. Nov 2020, 21:00

Hallo Peter,

du hast mir den goldenen Tipp gegeben. :tiptop: Nachdem ich den Config Code erstmal abgeschossen haben und total nervös geworden bin da mein Extruder gar nichts mehr gefördert hat, habe ich den Wert jetzt optimal einstellen können :tanzen:
Habe es mit der originalen Config Datei und Repetier Host super einfach lösen können.
Die Anleitung war genau die nach der ich schon Tage gesucht habe.
Das ist fantastisch. 1000 Dank.

Gruß Bebsen87


Zurück zu „Sonstige Marken“