Z-Kompensation funktioniert nicht

Hier gehts um die Elektronik des RF1000. Damit sind Kabel, Platinen, Endschalter und das Display gemeint.
Benutzeravatar
SirShadowless
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Z-Kompensation funktioniert nicht

Beitrag #61 von SirShadowless » Di 30. Sep 2014, 21:37

danke euch, wieder mal :)

am freitag werd ich mich dessen annehmen :good:
mal schauen ob es dann besser wird...

vorher komm ich leider nicht dazu :weinen:
lg Andy

PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D

Benutzeravatar
SirShadowless
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Z-Kompensation funktioniert nicht

Beitrag #62 von SirShadowless » Fr 3. Okt 2014, 10:11

guten morgen!

hier die neuen werte vom versuch 1...
etwas besser aber noch nicht berauschend :(

-34 -34 -26 -9 -7 -11 -12 -13 -17 -45 -76 -106 -126 -126
-45 -41 -28 -11 -9 -15 -17 -14 -16 -46 -81 -110 -127 -126
-72 -60 -39 -24 -22 -27 -30 -26 -29 -61 -98 -129 -144 -128
-95 -81 -59 -46 -45 -48 -52 -50 -54 -84 -119 -151 -168 -160
-106 -96 -78 -69 -66 -68 -72 -71 -76 -101 -137 -169 -184 -176
-111 -100 -82 -79 -78 -77 -80 -82 -89 -113 -151 -183 -196 -192
-109 -102 -85 -81 -83 -84 -88 -89 -99 -126 -165 -199 -213 -200
-113 -110 -97 -91 -93 -97 -102 -101 -113 -142 -181 -219 -237 -226
-124 -121 -109 -104 -107 -111 -115 -116 -126 -158 -195 -233 -256 -248
-119 -122 -113 -103 -107 -111 -117 -124 -136 -170 -209 -245 -267 -264
-110 -117 -111 -99 -104 -108 -114 -124 -139 -174 -215 -251 -270 -270
-110 -110 -124 -98 -100 -108 -108 -120 -128 -150 -198 -232 -270 -270
lg Andy



PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D

Benutzeravatar
SirShadowless
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Z-Kompensation funktioniert nicht

Beitrag #63 von SirShadowless » Sa 4. Okt 2014, 11:40

guten morgen!

hier die Ergebnisse nach HBS versuch 7 :tanzen2:
angaben sind in mm



das sind jetzt werte mit denen ich arbeiten kann und werde bis der tisch mit der 2ten schiene ausgestattet ist!

vielen dank an chrisemann nochmal für die schöne exceltabelle :good:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lg Andy



PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D

Looking4
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 26
Registriert: So 14. Sep 2014, 06:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Z-Kompensation funktioniert nicht

Beitrag #64 von Looking4 » Sa 4. Okt 2014, 13:01

Hallo liebe Schmelzergemeinde,

leider ist mein Drucker immer noch nicht betriebsbereit (Extruder defekt geliefert :angry: ), daher konnte ich mir manche Einstellungen nur in der Software ansehen. Dabei ist mir folgendes aufgefallen:

Conrad schreibt in der Anleitung, dass wenn man den Repetier Host in der von Conrad angepassten Version verwendet, die Druckereinstellungen eingerichtet wären. Wenn ich mir die Konfiguration ansehe ist diese jedoch leer und auf der SD-Karte gibt es auch keine Konfigurationsdateien. Wehe dem, der sich auf die Anleitung verlässt!

Also hab ich den Slic3r von der Auslieferungsversion 1.0.1 auf die aktuelle Version 1.1.17 geändert und die Druckereinstellungen manuell eingerichtet. Dabei fällt mir auf, dass laut Anleitung die Bauraummaße für X- und Y-Achsen auf 245 mm (Z-Achse 200 mm) eingestellt werden sollen. Ist das für X nicht zuviel? Wie habt Ihr die Bauraumgröße definiert?

Zum zweiten ist ja dann auch der Startcode anzupassen. Unter anderem erhält dieser dann ja auch den Befehl für die Z-Compensation. Nur um noch einmal sicher zu gehen, ob ich das ganze richtig verstanden habe :blink: :
-----------------------------------------------
Szenario 1: Ohne Z-Compensation
[ol]
[li]Einrichten des Endschalters für die Z-Achse auf 0,4 mm Abstand zwischen Extruder und Heizplatte.[/li]
[li]Starten des Druckers[/li]
[li]Manuelles anfahren der Z-Achse bis auf 0,1-0,2 mm Abstand zwischen Extruder und Heizplatte (Achtung wegen der Bewegungswiederholung über die Gerätetasten)[/li]
[li]Druck starten[/li]
[/ol]

-----------------------------------------------
Szenario 2: Mit gemessener Z-Compensation im G-Code
[ol]
[li]Einrichten des Endschalters für die Z-Achse auf 0,4 mm Abstand zwischen Extruder und Heizplatte.[/li]
[li]Starten des Druckers[/li]
[li]Druck starten[/li]
[li]Über den G-Code Startparameter M3000 und M3004 S-173 wird die Heizplatte automatisch auf einen Abstand von 0,1-0,2 mm zwischen Extruder und Heizplatte nach oben gefahren[/li]
[/ol]

-----------------------------------------------
Szenario3: Mit automatischer Z-Compensation im G-Code
[ol]
[li]Einrichten des Endschalters für die Z-Achse auf 0,4 mm Abstand zwischen Extruder und Heizplatte.[/li]
[li]Starten des Druckers[/li]
[li]Druck starten[/li]
[li]Über den Startparameter M3001 wird die automatische Z-Compensation aktiviert. (Der Drucker fährt dann die Druckplatte mit dem Extruder an, bis die Messzellen anschlagen, dann fährt er die Höhe für den ersten Layer zurück)[/li]
[/ol]

-----------------------------------------------
Gerade bei Szenario 3 bin ich mir nicht sicher, ob ich wirklich richtig liege. Des weiteren schreibt Conrad, dass der Drucker bei den ersten Layern eine automatische Z-Compensation durchführen würde. Ist diese Funktion dann mit dem Befehl M3001 aktiviert? Wie macht der Drucker das technisch? Spritzt dieser dann wie eingestellt Material aus, misst dann den Wert der Messzellen und korrigiert dann den Z-Wert entsprechend des Messwertes gegen das ausgegebene Material an allen weiteren Positionen?

Und weil das Postion schon ziemlich lange ist stört sicher auch die letzte Frage nicht: Verwendet Ihr auch die Startparameter G90 und M82 für absolute Koordinaten und Extruderwege?

Vielen Dank für die Erklärung im Voraus,
Marc

SATA
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 25
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 01:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Z-Kompensation funktioniert nicht

Beitrag #65 von SATA » Mo 24. Nov 2014, 18:36

Habe das gleiche problem drucker druckt nicht mit z korrektur

Benutzeravatar
shaddi
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 63
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 13:18
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Z-Kompensation funktioniert nicht

Beitrag #66 von shaddi » Mi 26. Nov 2014, 09:42

Habt ihr die aktuelle Firmware installiert? Mit der damaligen "stable" hat er bei mir, trotz M3001-Command nichts gemacht. Mit der devel-version hat man dann gemerkt, dass er in den ersten Schichten mit der Z-Achse rumfährt. Mittlerweile gibt es eine brandneue "stable"!

Ich glaube auch, dass Szenario 3 das ist, was gemacht wird, allerdings fährt er das nicht beim Drucken an und misst, sondern beim HeatBedScan. Da werden die Abstände gemessen und gespeichert. Bei mir hatte die erste Schicht mit "M3001" und "M3004 S0" genau die Dicke, die im Slicer angegeben war....

SATA
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 25
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 01:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Z-Kompensation funktioniert nicht

Beitrag #67 von SATA » Mi 26. Nov 2014, 17:20

Nach update auf die aktuelle firmware 0.91.48 gehts :)


Zurück zu „Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste