Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #1 von Plastikschmied » Mi 24. Sep 2014, 21:35

Ich werd noch wahnsinnig :dash: :dash: :dash:

ich hab nun den startcode neu rein was ich von euch bekommen hab , abgehackt.
heatbedscan gemacht, .beschissen .
was DARF der tolleranz haben ?
Eigetlich sollte er fast keinen haben oder?
probelm ist einfach das er während des aufheizen erstmal anzeigt das er 20 mm höhe hat obwohl er bei ka net mal nen mm ist . das geht dann irgendwie weg soabld er startet .
DA wiederum zeigt er mir zb bei nen 0,3 mm layer knappe 0,3 aber wenn die düse über den heizbrett fährt .... mus sich ewig nachjustieren bis da mal was passt.

liegt das wohlmöglich an dem "kreuzkrumen" heizbrett?

Könnte kotzen .
vorallem hab ich mir ne alluplatte bei ebay gekauft 4mm ...kreuzkrum . die alte 10 mm aluplatte die ich hatte ist jetzt NOCH krummer ...

erstmal brauch ich ne gescheite platte. weis wer von ech wo ich da was passendes her bekomm und das ganze rasch ;)

somst schmeis ich das ding noch ausm fenster :lol:


Grüße Tobi

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #2 von Husky » Mi 24. Sep 2014, 21:54

Hallo Tobi,

beruhige dich erstmal und dann fangen wir mal von Vorne an.

Den Abstand zwischen Düse und Druckbett muss mit dem Endschalter der Z-Achse auf +/- 0,5mm eingestellt werden.
Schiebe dazu den Extruder auf die Druckbett mitte.
Wenn du das hast heize das Druckbett auf mindestens 65 Grad auf und warte ein paar Minuten damit alles richtig Warm ist.
So jetzt kann st denn Heat Bed Scan durchführen. Achte darauf das am ende im Display die rückmeldung Scan Completed steht.
Ansonsten bist du aus der Tolleranz mit dem Abstand.

Wenn du das hast melde wieder dann gehts weiter mit dem Z-Offset einstellen. Aber eins nach dem anderen.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #3 von riu » Mi 24. Sep 2014, 22:02

Husky hat geschrieben:Den Abstand zwischen Düse und Druckbett muss mit dem Endschalter der Z-Achse auf +/- 0,5mm eingestellt werden.


Ehhmm. Zwischen 0,2-0,5 mm sollte die Düse zum Bett in der Mitte haben. Ca. 2 Blätter 80g Papier. -0,5 wäre tödlich.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #4 von Husky » Mi 24. Sep 2014, 22:05

Uppps
Udo du hast recht.

Ich wollte schreiben Abstand auf 0,5mm +/- 0,2mm

so jetzt ist es richtig.

Das hat man davon wenn man schneller Denkt als man Tippen kann. :huh:
Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.



„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #5 von Plastikschmied » Mi 24. Sep 2014, 22:46

Hatte ich gemacht , ich vermutte eben das die alluplatte net plan ist.
Sie muss doch plan sein sonst wird das doch nix mit der ersten lage oder seh ich das falsch ?

ich drucke die erste lage mit 0,3 und an manchen stellen hab ich kunstoff an manchen So gut wie nix bzw die düse kratzt am blue tape.

das darf doch nicht sein !?

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #6 von Plastikschmied » Mi 24. Sep 2014, 22:48

Und es stand da scan complete ..


ok was dann mit dem z offset ? das doch der part mit dem schalter oder ?
.

wie gesagt an manchen stellen hab ich kunstoff an manch anderen kommt so gut wie nix an ./ kratzt fast am tape .

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #7 von Husky » Mi 24. Sep 2014, 22:52

Arbeitet währen des Drucks die Z-Achse?
Wenn der Heat Bed Scan erfolgreich war du im Start Code die M3001 eingetrageb hast sollte sich dei Z-Achse minimal auf und ab bewegen während des drucks.
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.



„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #8 von Plastikschmied » Mi 24. Sep 2014, 22:58

so steht der start code bei mir nun drinen ( hab ihn ja einfach reinkopiert)
komischerweise stellte ich AUCH noch fest das wenn ich am display stopp drück es locker ma 20 sek dauert bis er stoppt.
Mus sgleich dazu sagen das ich über pc und repetier laufen las mit cura.


; Default start code
G28 ; Home extruder
G1 Z20 F{Z_TRAVEL_SPEED}
M107 ; Turn off fan
M3001 ; Z-Kompensation aktivieren
G90 ; Absolute positioning
M82 ; Extruder in absolute mode
{IF_BED}M190 S{BED}
; Activate all used extruder
{IF_EXT0}M104 T0 S{TEMP0}
G92 E0 ; Reset extruder position
G1 F1000 E4 ; Extruder wieder 4mm Primen (Endcode hat -4mm)
; Wait for all used extruders to reach temperature
{IF_EXT0}M109 T0 S{TEMP0}
T0
G92 E0 ; start line
G1 F300 E-0.5
G1 X230 Y25 Z0.35 F5000
G1 F800 E8
G1 X20 E25 F1000
G92 E0
G1 E-20

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #9 von Plastikschmied » Mi 24. Sep 2014, 23:01

im umkehr schluss daran das der abstan dnet gepasst hat musste ich ja dann auch ewig mit dem abstand variieren und der Flussrate etc... :dash: :dash:

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Ein problem beseitigt nächstes problem kommt..

Beitrag #10 von Husky » Mi 24. Sep 2014, 23:03

Der Start Code sieht auf den ersten Blick OK aus.
Was ist mit der Z-Achse bewegt die sich oder nicht?
Also während der Extruder noch auf einem Layer druckt beim Layer wechselt ist klar.
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.



„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste