Gewindeumlaufspindel sackt ab

Hier könnt Ihr Probleme und Fragen zum Antrieb des RF1000 behandeln. Damit sind ausschließlich die Schrittmotoren, Kugelgewindetrieb und Zahnriemen gemeint
Sapier
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 76
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 17:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Gewindeumlaufspindel sackt ab

Beitrag #11 von Sapier » Mo 17. Nov 2014, 21:02

Habs ursprünglich auch mit der Variante mit mehreren Blatt papier ausm Handbuch versucht ... für ne Grobeinstellung taugt das, aber drucken konnt ich da nich vernünftig. Ich hab die Erfahrung gemacht das beim Z-Schalter einstellen die Schlitzschraube ne gute Hilfe ist. Einfach wenns mit dem Papier so grob eingestellt is merken wie der Schlitz steht und dann mit Achtel- bis Vierteldrehungen feinjustieren.
Immer wieder zwischendrin (bei ausgeschaltetem Drucker) den Extruderwagen hin und her schieben und schaun dass da nirgendwo was kratzt. Kleine Testdrucke helfen auch. Zu nah am Druckbett is auch nich ideal, dann einfach ne Vierteldrehung mehr "Luft" geben.


Zurück zu „Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast