Abstand Druckbett Hotend

Hier geht es um Software die ausschliesslich zum Slicen und/oder G-Code erzeugen gedacht ist. Alles was nicht in eine Unterkategorie passt kann hier diskutiert werden
Dondo
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: So 7. Sep 2014, 02:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Abstand Druckbett Hotend

Beitrag #1 von Dondo » Do 18. Sep 2014, 23:35

Hallo,

da dies mein erster 3D Drucker ist, muss ich wohl gleich mal eine "Noob"-Frage stellen. Und zwar geht es um den Abstand zwischen Druckbett und dem Extruder. Der Endschalter ist nach Anleitung auf 0,5mm Abstand eingestellt und das Druckbett wurde vermessen.
Wenn ich nun etwas drucke fährt die Z-Achse deutlich über diesen Punkt hinaus, dass der Extruder beim 1. Layer leicht hörbar über die Platte kratzt. Muss ich im GCode vorher noch etwas am Z-Offset verstellen? So scheint das ja nicht gesund ;-)
Das Objekt das ich drucken wollte ist eines der Testobjekte von der SD-Karte.

Gruß
Bene

papla
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2014, 08:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Abstand Druckbett Hotend

Beitrag #2 von papla » Fr 19. Sep 2014, 07:03

Hallo,

so eine ähnliche Frage hatte ich am Anfang auch. B)
Also du musst lt. Anleitung den Abstand von Hotend zu Druckbett mit der Z-Einstellschraube auf 0,5mm einstellen (5Lagen 80g Papier)
Beim Drucken wird dann der Endschalter etwas überfahren und somit können die ersten Layer mit 0,2mm Abstand gedruckt werden.
Diese Differenz von 0,5 auf 0,2mm sind in der Firmensoftware mitprogrammiert.

Dein Drucker fährt also um 0,3mm weiter runter als du in deiner Einstellung mit der Z-Einstellschraube eingestellt hast.
Wenn du jetzt zB nur 0,2mm mit der Z-Einstellschraube einstellst, dann wird beim Drucken dein Hotend auf -0,1mm fahren und dann kratzt es am Druckbett.

Ich tippe also darauf, dass du deine Z-Einstellschraube zu tief eingestelt hast. Versuche mal das Druckbett von hand soweit raufzufahren, dass du den Z-Endschalter klicken hörst und dann schau ob du 5 Lagen Papier zwischen Hotend und Extruder gerade so durchbekommst. Wenn nicht, Z-Einstellschraube herausdrehen und nochmal vermessen lassen.

MfG Patrick

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1248
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abstand Druckbett Hotend

Beitrag #3 von riu » Fr 19. Sep 2014, 08:17

Hallo Patrick.

Wenn ich dich richtig verstehe willst du mit der Z-Kompensation, also den Ergebnissen aus der Druckbettvermessung drucken. Welchen Slicer und welche Steuerungssoftware nutzt du? Slic3r und Repetier-Host, nehme ich mal an. Hast du dazu die Software von der SD Karte installiert oder die aus dem Internet von der Homepage?

Wenn du, wie laut Anleitung vorgehst, fährst du zum einstellen der Extruderspitze erstmal alle Achsen auf Home. Dann Motoren aus und den Extruder über den Tisch fahren und nun messen. Es sollte ein Abstand so zwischen 0,2-0,5 mm sein. Eher gegen 0,2 mm damit das Delta nicht zu gross wird, beim Messen. Das hast du aja aber wohl schon hinbekommen.

Also Tippe ich mal darauf das die Z-Kompensation bei deinem Drucker nicht eingeschaltet ist. Der Befehl im Startcode lautet dafür M3001.

Wenn du den nicht da stehen hast, beachtet der Drucker die Ergebnisse des Bettscans nicht. Wenn er da steht, solltest du die Firmware aktualisieren. Das gabs hier schon im Forum dass es mit der Z-Komp erst bei der aktuellen Development Version funktioniert hat. Die 9.1.34 stable hat da wohl auch ein Problem.

Hoffe du schiesst dir nicht den Extruder ab :dry:

Gruss,
Udo

Dondo
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: So 7. Sep 2014, 02:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Abstand Druckbett Hotend

Beitrag #4 von Dondo » Fr 19. Sep 2014, 16:44

Ich habe den Fehler jetzt rausgefunden. Ich benutze Repertier Hosts neueste Version mit Cura als Slicer. Von der SD-Karte hab ich schön die Einstellungen von Start-/End-G-Codes aus der Settingsdatei übernommen. Blöd nur im Startcode:

"...
M3001
M3004 S-72
...."

D.h. Z-Kompensation wird angenommen - schön und gut - nur wird zusätzlich durch den M3004 Befehl die Platte noch weiter hochgefahren (n-Motorsteps). Die M3004 Zeile sollte also dringends gelöscht werden^^.

Danke für die Denkanstöße!!

Gruß Bene


Zurück zu „Slicer Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste