Anfängerfragen

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
3D
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Anfängerfragen

Beitrag #11 von 3D » Fr 19. Sep 2014, 17:09

D a n k e !
-------------------------
Aber wie erwähnt, die Fertigstellung des Zusammenbaus wird sich bei mir noch sehr lange ziehen.
Das liegt jetzt nicht direkt an meinen Unfertigkeiten (Unfähigkeiten), sondern an dem, dass ich den Bausatz neu bestellte und möchte gleich dabei die Gelegenheit nützen auch neue Seitenwände dazu zu bekommen (mit den Lüftungsschlitzen). Warum soll ich mir die Möglichkeit bei 1,5 Tausend Euro Preis entgehen lassen!?
Heute habe ich dazu eine eMail von CONRAD bekommen, wo die letzten paar Seitenteile, die der Mann vom Lager sich schicken ließ, waren auch die alten. Ich soll dann in 4 Wochen mich wieder melden, dann bekomme ich die neuen, da sie da schon da sein sollten.
Also mein Drucker wird wohl in einem Monat noch nicht fertig sein. Aber diese Möglichkeit möchte ich mir auch nicht entgehen lassen, wenn man gleich nach dem Kauf was austauschen kann.
Ich werde doch nicht das (Seitenteile) weiter montieren und später nochmals alles demontieren…
Außerdem schicke ich die für den Austausch auch zurück.
Meine Idee ist, dass ich sowohl seitliche Lüftungsschlitze haben werde, und dann brauche ich nicht den Boden weglassen. Den kann ich aber an entsprechenden Stellen mit Löchern versehen und gerade auf diesen könnte ich auch eine Halterung und gute Positionierung für den Lüfter für Elektronik machen. Dieser Boden wird schon mal nützlich werden.

Ich habe einen Lüfter 6cm² und 1cm dick aus einem alten PC mir geholt. Der hat „Deutsche“ Stromleitung. Ich nehme es an, dass Schwarz steht für –, dann Rot für + und Gelb für Erdung?
Versorgung dafür 12V, 0,2AMP.
Das Netzteil für den Drucker hat aber 24V, 8,4A.
Anschluss an Erdung (dritte Position) wäre Wurscht. Aber wie schließe ich jetzt diesen Lüfter an?
Über entsprechende Wiederstände für –V und +V (oder nur +V)?
Oder gar 230V „Abzweigung“ von der Stromversorgung für den Drucker, das weiß ich noch nicht wie das dann ausschaut, (oder extra?) und an eigenen dann extra dort montierten 12V-Trafo ran. (mit + und –, und Erdung an das große Trafo des Druckers?).

Ich denke damit (um dort Platz für Zusätze zu haben), dass ich den Boden dann doch behalten (montieren) kann, so dass es doch eine rel. ausreichende Belüftung gegeben sein wird… (?)

Wegen der Belüftung hat mir der Mann von CONRAD auch heute dazu geschrieben, dass einen oder zwei passende Lüfter wird es optional auch dazu geben. Diese müssen aber dann separat erworben werden.

Frdl. Grüße!

Übrigens, mit welchem Material (PLA oder ABS) druckst du und auf welcher/n Unterlage(-n)?



[size=2:m8dhcgvj]Dieser Drucker ist gut, aber noch nicht wirklich ausgereift ... Da tun alle (selbst sogar ich!) daran noch zusätzlich basteln ....[/size:m8dhcgvj]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfragen

Beitrag #12 von riu » Fr 19. Sep 2014, 19:38

3D hat geschrieben:Ich habe einen Lüfter 6cm² und 1cm dick aus einem alten PC mir geholt. Der hat „Deutsche“ Stromleitung. Ich nehme es an, dass Schwarz steht für –, dann Rot für + und Gelb für Erdung?


Gelb ist ein PWM Signal um die Drehzahl zu regeln bzw auszulesen. Der Lüfter ist eigentlich nix für den Drucker. Ein 24 V Lüfter 80 x 80 x 20 mm kostet bei Conrad 15-18 EUR. Das sollte schon besser passen.

3D hat geschrieben:Versorgung dafür 12V, 0,2AMP.
Das Netzteil für den Drucker hat aber 24V, 8,4A.
Anschluss an Erdung (dritte Position) wäre Wurscht. Aber wie schließe ich jetzt diesen Lüfter an?
Über entsprechende Wiederstände für –V und +V (oder nur +V)?


3D hat geschrieben:Übrigens, mit welchem Material (PLA oder ABS) druckst du und auf welcher/n Unterlage(-n)?


Die Infos findest du in den Postings unter Liveprojekte.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
3D
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Anfängerfragen

Beitrag #13 von 3D » Sa 20. Sep 2014, 06:57

So ganz bin ich dabei nicht mitgekommen, auf was da gedruckt wird.
Verwendetes Material für die Rakete ist PLA. (Im Grunde wohl immer PLA).
Aber die (Stoff-) Unterlage bzw. Unterlagen, auf der (denen) es gedruckt wird, das hätte mich interessiert, und warum gerade darauf?

Gruß ;)

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 490
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Anfängerfragen

Beitrag #14 von Oo » Sa 20. Sep 2014, 13:06

Hallo,

15-18€ finde ich bisschen viel, ich hab mir SUNON Lüfter besorgt 2,40€ läuft auf 24V hat die passende Größe was will man mehr...

Edit: seh gerade der Lüfter ist 80x80x25mm statt 80x80x20mm hab den noch nicht drin aber denke sollte passen...

3dplaner
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 266
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anfängerfragen

Beitrag #15 von 3dplaner » So 21. Sep 2014, 20:28

Hallo, auch ich bin Anfänger allerdings mit 71 Lebensjahren nicht mehr ganz so schnell. Ich habe mehr als 10 Stunden Bauzeit
benötigt. Nun eine Frage, wenn ich den Extruderwagen von Hand nach links bis an den Endschalter schiebe, löst dieser aus,
allerdings fährt der wagen dann alleine 2 mm zurück. Bleibt also nicht in der Endstellung. Der Schalter ist ja durch die Schraubenlöcher so vorgegeben. Habe ich an dieser Stelle einen Fehler.
Vielen Dank für eine Antwort.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfragen

Beitrag #16 von riu » So 21. Sep 2014, 20:33

Hi,

das habe ich auch. Es liegt an der Schleppkette. Die steht in der Endstellung des Wagens schon arg unter Spannung. Wenn dein Führung dann noch gute gefettet ist, geht er aus dem Endschalter raus. Der Endschalter selbst trägt auch dazu bei, da der ja auch eine gewisse Federkraft aufweisst.

Gruss,
Udo

3dplaner
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 266
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anfängerfragen

Beitrag #17 von 3dplaner » So 21. Sep 2014, 20:49

Vielen Dank, muss ich das irgendwie ändern. Sie haben ja die Kette auf Röhrchen höher gesetzt.
Eine weitere Anfängerfrage, was passiert, wenn ich den Drucker wie in der Anleitung beschrieben in Betrieb nehme
ein Teilchen drucke und dann am nächsten Tag ein weiteres Teil drucken will. Will sagen, es bleibt doch Filament im Extruder und wird kalt.
Muss das nach jedem Druck aus dem Extruder gezogen werden.
Vielen Dank und schönen Abend

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfragen

Beitrag #18 von riu » So 21. Sep 2014, 20:56

Hi, wir duzen uns hier eigentlich :) Also ich habe nichts dagegen.

Ja das höherstzen bring einiges an entspannung wenn der Extrudr ganz rechts steht. Aber aus dem Endschalter fährt er immernoch raus, weil der Schalter den wagen wegschiebt ;)

Ich lasse das Filament im Extruder. Das ist kein Problem. Ausser mit dem schwarzen Vellemann PLA ist mir auch noch nichts abgebrochen. Aber das ist verschmerzbar.

Gruss,
Udo

3dplaner
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 266
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anfängerfragen

Beitrag #19 von 3dplaner » So 21. Sep 2014, 21:10

Danke, mit dem "Du" alles klar.
Ich hoffe ich stelle mich nicht zu dumm an und kann weiter Fragen stellen.
Gruss,
Helmut

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfragen

Beitrag #20 von riu » So 21. Sep 2014, 22:45

Aber sicher. Am besten ist, dass du für jede Frage oder jedes Thema einen neuen Thread aufmachst, so haben wir die Chance hier alles Themenbasiert zu führen und man findet gewisse Informationen einfach leichter.

Gruss,
Udo


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste