Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 330
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #41 von RF1000 » Mi 25. Feb 2015, 13:32

Hallo,


seit heute gibt es auf GitHub im Development-Branch die V 0.91.53 der Firmware. Diese bringt speziell ein paar Verbesserungen für den Betrieb im Fräsmodus mit, per Default ist die Firmware nun auch so eingestellt dass man zwischen dem Druck- und dem Fräsmodus umschalten kann (der Defaultmodus bleibt aber der Druckmodus).
Details gibt es wie immer im Change Log und in den Sourcen selbst :-)


Euer
RF1000

Benutzeravatar
Hansh267
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Nov 2014, 09:49
Wohnort: MTK
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #42 von Hansh267 » Sa 28. Feb 2015, 16:46

Hallo
Habe Heute nochmal die neue Firmware aufgespielt und wollte das Fräsen Testen.
Bekomme aber noch nicht mal den Werkstückscan hin da der Frästisch beim Scannen nach unten statt nach oben Fährt.

Was mache ich Falsch

Neue Firmware aufgespielt /Miller redy
Sketchgröße 175.272 und Upload
Repetier Host RF1000 CNC-Fräse
Manuelle Kontrolle Home All Drucker fährt in Anfangs Position
Dann Werkstück Scan nach Anleitung Output Objekt Enter
Z Abstand 9 mm Pos X50,00 Y50,00 Y in Rot
Set XY Start 2Piepser
Pos X110,00 Y110,00
Set XY End 2Piepser
Scan Abstand auf jeweils 10mm festgelegt
Werkstück fährt 10 mm runter und XY Home an
Danach auf Start Position und Fährt den Frästisch auf der Z Achse langsam nach unten.
Eigentlich sollte er doch mach oben Fahren und das Werkstück ertasten?
Nach einigen Minuten wird der untere Endschalter erreicht XY Achse auf Home Position gefahren und 5 Piepser ausgegeben.

Ich weiß nicht mehr weiter.

Wo liegt der Fehler?

Vielleicht kann mir hier einer auf die Sprünge helfen.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1443
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #43 von rf1k_mjh11 » Sa 28. Feb 2015, 17:26

Hallo Hansh267,

Ich habe zwar keine Fräse, aber basierend auf einigen Beiträgen weiß ich, dass man in der Configuration.h etwas ändern muss, damit der Fräsmodus aktiv wird.
Und zwar muss in der Zeile 63 die "0" durch eine "2" ersetzt werden. Die Erklärung dazu steht in den Zeilen 58-61.

Wurde das durchgeführt?

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 330
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #44 von RF1000 » Sa 28. Feb 2015, 18:37

Hallo,


wenn Hansh267 die V 0.91.53 installiert hat und die sich mit "Miller ready" meldet, dann sollte alles passen. Ab dieser Version ist die Fräsoption per Default aktiv.
Wie Hansh267 korrekt festgestellt hat sollte der Frästisch nach dem Start des Werkstück-Scans nach oben fahren - das macht er in seinem Fall aber anscheinend nicht.

Hansh267, kannst du bitte in der Zeile 1435 von Configuration.h den Wert von DEBUG_WORK_PART_SCAN auf 1 stellen? Danach sollte man im Repetier-Host detaillierte Ausgaben dazu bekommen, was beim Werkstück-Scan passiert. Wenn du mir diese Debugausgaben zeigst kann ich vielleicht sehen, was bei deinem Scan daneben geht.


mfG
RF1000


PS: Welchen Fräser verwendest du?

Benutzeravatar
Hansh267
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Nov 2014, 09:49
Wohnort: MTK
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #45 von Hansh267 » So 1. Mär 2015, 07:34

Fräser oder Antrieb
Antrieb Dremel 400 Digital
Fräser Diamantbeschichtet 3mm Schaft 20 mm aus Spann Zange herausragend

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 330
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #46 von RF1000 » So 1. Mär 2015, 07:41

Ich meinte natürlich den Antrieb, da war ich leider nicht exakt genug. Hast du auch schon eine Logdatei vom Werkstück-Scan mit einer Firmware wo DEBUG_WORK_PART_SCAN auf 1 gestellt worden ist?

Benutzeravatar
Hansh267
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Nov 2014, 09:49
Wohnort: MTK
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #47 von Hansh267 » So 1. Mär 2015, 08:57

Hallo RF1000
Log soeben fertig

hoffe ich mach es richtig wen ich jetzt auf Anhang Datei hinzufügen gehe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 330
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #48 von RF1000 » So 1. Mär 2015, 10:25

Hallo Hansh267,


die Logdatei passt. Demnach versucht die Firmware sehr wohl nach oben zu fahren, stellt aber quasi sofort fest dass ein Kontakt mit dem Werkstück stattgefunden hat (und fährt dann nach unten, um dann zum nächsten Punkt weiter zu fahren).

Du hast den Dremel montiert und damit vermutlich 2 Schienen in x-Richtung - ist das korrekt? In dem Fall musst du den MILLER_TYPE in Zeile 69 der Configuration.h auf MILLER_TYPE_2 stellen. Bei 2 Schienen in x-Richtung treten in der Regel (für den DMS) spürbare Verspannungen auf, deshalb müssen die DMS-Toleranzen bei dieser Hardwarekonfiguration deutlich höher sein.
Auf dem Display des RF1000 wird der aktuelle DMS-Wert ausgegeben - diesen kann man dann gegen den "idle pressure" vergleichen, der in der Logdatei steht (in deinem Fall also -2143 Digits). Während dem Scan muss der aktuelle DMS-Wert in etwa "idle pressure" +/- WORK_PART_SCAN_CONTACT_PRESSURE_DELTA sein.
D.h. nachdem du den MILLER_TYPE umgestellt hast kannst den DMS-Wert auf dem Display anschauen ... und sollte der immer noch um mehr als 500 Digits (= Defaultwert von WORK_PART_SCAN_CONTACT_PRESSURE_DELTA für die MILLER_TYPE_2 Konfiguration) daneben liegen, dann hast du zwei Möglichkeiten:

1) Prüfen, ob du die Verspannung zwischen den beiden X-Schienen verringern kannst. Das ist die bevorzugte Variante.
2) Den Wert von WORK_PART_SCAN_CONTACT_PRESSURE_DELTA erhöhen. Eine Erhöhung dieses Wertes kann aber auch dazu führen, dass der Fräser (bei weichen Materialien) ein bisschen in das Werkstück eintaucht bevor der DMS-Wert so weit ansteigt, dass die Firmware die Oberfläche erkennt.

Ich habe eine entsprechende Notiz zum MILLER_TYPE jetzt auch in die Readme.md eingefügt.


mfG
RF1000

MrMmmkay
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 14
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 15:56
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #49 von MrMmmkay » Do 5. Mär 2015, 12:02

Hi!

Ich weis nicht was ich falsch mache, aber ich habe mir mit der .53 bereits zwei Z-Endschalter gekillt.

Den Ersten direkt beim Heatbedscan (Scan über den Drucker gestartet, ist direkt durch den Schalter durchgekracht), den zweiten nach einem erfolgreichen Heatbedscan. Hab im Repertier-Host direkt nach dem Verbinden einfach den Home-Z Button betätigt, zack, wieder durch den Schalter gekracht.

Bin jetzt zurück auf die .47, das ist die letzte die ohne jegliche Probleme läuft...

Eine Idee was das Problem sein könnte?

Gruß
MrMmmkay

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 330
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #50 von RF1000 » Do 5. Mär 2015, 17:16

D.h. du schaltest den RF1000 ein, wählst über das Menü "Scan Heat Bed" aus und der Heiztisch fährt beim Z-Homing direkt über den Z-Min Endschalter?

Wurde da die originale V 0.91.53 verwendet oder gibt es irgendwelche Änderungen (z.B. in der Configuration.h)? War der Heiztisch beim Einschalten des RF1000 bereits auf der Z-Min Position oder irgendwo anders? Und ist der Z-Max Endschalter (vom Fräsumbau) vorhanden?


Zurück zu „Firmware / Tweaks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste