Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
jwdberlin
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #21 von jwdberlin » Mo 1. Dez 2014, 22:02

Vom PC aus abgebrochen?

IBOR
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 117
Registriert: So 21. Sep 2014, 16:01
Wohnort: Im Hunsrück
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #22 von IBOR » Di 2. Dez 2014, 01:13

Danke für den Hinweis auf V 0.91.48! Als hätte ich einen anderen Drucker!! :good: Kaum hört man wenn er druckt.
Die Ära der alten Dampflokomotive ist damit vorbei. :victory:
Ich habe noch nicht genügend getestet, aber auch der Z-Endstopp scheint jetzt immer da zu sein wo er soll. 0 = 0.

F.G., Robert

Backofen
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 81
Registriert: Di 14. Okt 2014, 20:16
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #23 von Backofen » Di 2. Dez 2014, 10:08

Vom PC aus abgebrochen?

vom SD Kartendruck abgebrochen

SATA
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 25
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 01:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #24 von SATA » Di 2. Dez 2014, 10:21

mich hat gesten keramikplatte gekostet nach dem drucker eigenständig nach fehler reset gemacht hat und druck von vorne gestartet wurde mit simplify 3d

jwdberlin
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #25 von jwdberlin » Di 2. Dez 2014, 10:28

Nach allem was ich hier bisher gelesen habe, scheint es weniger riskant zu sein, den Druck über den Repetierhost abzubrechen.

SATA
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 25
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 01:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #26 von SATA » Di 2. Dez 2014, 10:35

habe den druck nicht abgebrochen er hat mittendrina aufgehört und alle achsen genullt und von vorne angefangen was zum crash fürte da ja shon geruktes teil auf tisch war

Andy_Re
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 37
Registriert: Do 16. Okt 2014, 16:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #27 von Andy_Re » Di 2. Dez 2014, 11:02

Das Problem fing bei auch so an.
Habe ein Thema eröffnet.

http://www.rf1000.de/index.php/forum/fi ... ren-folgen ... ren-folgen

Benutzeravatar
Robotniks
Developer
Developer
Beiträge: 53
Registriert: Mo 6. Okt 2014, 11:25
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #28 von Robotniks » Di 2. Dez 2014, 14:00

Hallo,

also die Abbruchgeschichte kommt mir seltsam vor...
Wie genau passiert das bei euch?
Ihr geht in Quicksettings und führt den Druckabbruch durch?
Oder bricht Ihr den Druck von Repetier-Host aus ab?

Welchen Stopp bzw. Abbruchcode verwendet Ihr dann in Repetier-Host.
Welche Version von Repetier-Host?
Verwendet Ihr überhaupt Repetier-Host?
Passiert das nur bei einem bestimmten GCODE?

Ist bei dem Fehler Repetier-Host über USB verbunden?

Da brauchen wir mal genaue Details wie das passiert...

Wir haben über 20 Drucker im Test, aber können das Problem leider nicht nachbilden egal was wir machen.
Stop-Print am Drucker erzielt da Fehlerbild nicht egal was wir machen...

Die .47 und .48 unterscheidet sich nur das in der .48 das EEPROM aktiviert ist und ein paar Config #defines geändert wurden die sich aber nicht derart auswirken können (siehe Log).

Evt. schreibt ihr das EEPROM mit einer anderen Software wie simplify3d um?
simplify3d wird derzeit nicht unterstützt und wir haben auch noch keine Tests damit gemacht!!!

Tipp: sucht in der Configuartion.h nach #define EEPROM_MODE und ändert das bei einen Firmware-Update mal auf 2.
Bei einen erneuten Update immer um eins erhöhen. Und nicht vergessen alle Änderungen und Headbed Scan's mit Write to EEEPROM zuvor speichern!

@RF1000 kann dazu viel. noch mehr sagen.

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1236
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #29 von riu » Di 2. Dez 2014, 14:09

Hallo Robotniks.

Wichtig ist auch was GENAU vorher gemacht wurde. Also vor und nach dem Start des Drucks. Ich habe bei meinem Crash damals IIRC mit den Auf- Abtasten den First-Layer versucht zu "nivellieren". Das hat dann nicht wirklich funktioniert und ich habe dann über das Menü abgebrochen (nicht über Repetier und nicht über Pause-Taste). Da ist meiner dann Amok gelaufen.

Probiert das mal in eurem Labor, falls noch nicht geschehen.

Gruß,
Udo

IBOR
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 117
Registriert: So 21. Sep 2014, 16:01
Wohnort: Im Hunsrück
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hier gibts die aktuelle Firmware für den RF1000

Beitrag #30 von IBOR » Di 2. Dez 2014, 14:35

" Und nicht vergessen alle Änderungen und Headbed Scan's mit Write to EEEPROM zuvor speichern! "

Hallo Robotniks,
bin leider kein software-Experte; wie und wo soll das mit "Write to EEEPROM" funktionieren? Wenn ich ein Druckbettscan ausführe (immer vom Druckermenü aus), kommt dann "Scan beendet" und fertig. Ich denke dann sind die Scan-Ergebnisse gespeichert?
Und auch EEPROM_MODE in der FW habe ich nicht von 1 auf 2 usw. bei FW-Update geändert.. Hätte das sein müssen? und wenn ja, was beeinflusst es?

Grüße Robert


Zurück zu „Firmware / Tweaks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast