Filamentführung für Ninjaflex

Hier könnt Ihr eure Modelle vorstellen oder teilen. Die Angabe zum verwendeten Konstruktionsprogramm sollte neben dem Bauraum der Benutzt wurde, mit angegeben werden.
Forumsregeln
Die Teile/Modelle/Bilder/Download ect dürfen nur für private Zwecke verwendet werden und sind hier ausdrücklich unter der Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 3.0 Lizenz veröffentlicht. Das Urheberrecht bleibt beim Uploader/Ersteller. Das bedeutet das die Verwendung und Veränderung der Dateien erlaubt ist und die Weitergabe NUR unter dieser Lizenz erlaubt ist. Komerzielle Nutzung der Daten ist verboten. Wer damit nicht enverstanden ist, soll bitte keine Daten hoch- oder runterladen.
Byterunner
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 00:29
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Filamentführung für Ninjaflex

Beitrag #11 von Byterunner » Mo 16. Feb 2015, 22:51

Hi,
Ich habe das Zeug entsorgt, aber mit einen anderen Filament lief es besser...
Byte

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 469
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Filamentführung für Ninjaflex

Beitrag #12 von R3D3 » Di 17. Feb 2015, 08:14

Sapier hat geschrieben:Habs in PLA und mit Support Material gedruckt. Als seiner kam slic3r zum Einsatz.
Kannst du mal n Foto von deinen Fehlschlägen hochladen? Oft sieht man da was schief geht.


Guten Morgen allerseits!

Mit Support? Geht auch gut ohne... :yes: Habe es einfach einmal probieren wollen (da ich noch keinen 2. Extruder habe und ebensowenig Ahnung wie man (ohne 2. Extruder) mit Support drucken sollte :blush: ) und... siehe Anhang. PLA German RepRap 3mm verkehrsgelb, Slic3r-Einstellungen für Velleman PLA Blau 3mm (nach Profil im Wiki, mit Brim), aber auf 0,1-mm-Schichtdicke gedrosselt. Das Bild zeigt den Zustand (in der Orientierung wie gedruckt) nach Brimentfernung und minimaler Entgratung mit einem X-Acto-Messer. Unten an den Überhängen ist es nicht so sauber, ist aber wohl für die Funktion irrelevant. Baue die Hülse heute Abend ein und werde ggf. berichten.

(Etwas OT) Übrigens bin ich ein großer Fan von Pritt-Sticks geworden. Es erübrigt sich das Bekleben mit Band der (wie im Foto sichtbar) noch jungfräulichen Druckplatte. Hält teilweise schon fast zu fest, wie ich beim Space Shuttle aus Thingiverse festgestellt habe. :geheim: (/OT)

Gruß
R3D3
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

RFrank
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 117
Registriert: Do 13. Nov 2014, 08:55
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Filamentführung für Ninjaflex

Beitrag #13 von RFrank » Do 19. Nov 2015, 11:39

Hier mein Vorschlag der Filamentführung zwischen Extruder und Einführung.
Mein Extruder hat noch Ø3mm und eine Düse mit Ø0,5mm.
Gestern erster Ausduck mit PLA schwarz, Ninjaflex folgt.
Material Alurohr aus Baumarkt Ø6 außen, Ø4mm innen.
Material im zu Feilbereich markiert alle 2mm von der Mitte aus (siehe Zeichnung),
dann im Handschraubstock gespannt mit Rundfeile ca. Ø7 mm die eine Seite gefeilt das Material eingespannt lassen und den ganzen Schraubstock auf die Backen legen
und mit einer Halbrundfeile die andere Ausnehmung herstellen.
Erst nachdem die Ausschnitte stimmen (Lager, Motorritzel) ausspannen und auf Länge bringen.

Ein PLA Messwürfel hat gestern problemlos funktioniert.
Den unteren Bereich habe ich noch mit einem Stück Schrumpfschlauch fixiert (Extrudereingang, Aluhülse).
Der Schrumpfschlauch ist aber vermutlich nicht nötig und hindert die Hülse bei der Entnahme für einen Heatbed Scan (Den Scan mache ich nur, wenn es notwendig ist.).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Erhöhung+Verlängerung Kabelkette (2G), NOT-AUS (Reset), Optische Z-Endschalter, MK8 Extruderritzel, gelagerter Abroller, Einhausung, Aludruckfräsplatte

RFrank
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 117
Registriert: Do 13. Nov 2014, 08:55
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Filamentführung für Ninjaflex

Beitrag #14 von RFrank » Fr 20. Nov 2015, 09:16

Hallo zusammen
Durch die Hülse ist ein Ein- und Ausfädeln des Materials absolut easy.
Der gestrige NinjaFlex (schwarz) Druck war soweit gut. Ich mußte allerdings die Temperatur auf ca. 230°C halten.
Aus Mangel an einer Vorlage habe ich dann versucht einen Nerf-Pfeil zu drucken. Ist auch soweit gelungen, aber erst die Korrektur der Materialbreite auf 0,5mm in Slic3 brachte die erforderliche Wanddicke von 1mm (2 Perimeterschichten).
Allerdings ist bei einem Längenverhältnis/Durchmesser von > 5/1 Vorsicht geboten, da irgendwann der obere zu druckene Teil nicht mehr stehen bleibt sondern von der Düse hin und her bewegt wird.
Ich hatte die Druckgeschwindigkeit reduziert, hilft aber nicht sehr.

Meine Idee einen Faltenbalg für Kugelumlaufspindeln zu drucken ist damit gestorben (Fräsbetrieb; Späne).

Beim Betrieb ohne Filament könnte das Lager mit der Federvorspannung, die Hülse auf das Zahnrad des Filamentmotor drücken,
da dies nur kurz der Fall ist sehe ich da aber keine Probleme.
Erhöhung+Verlängerung Kabelkette (2G), NOT-AUS (Reset), Optische Z-Endschalter, MK8 Extruderritzel, gelagerter Abroller, Einhausung, Aludruckfräsplatte

Benutzeravatar
legend
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 38
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:02
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Filamentführung für Ninjaflex

Beitrag #15 von legend » Sa 21. Nov 2015, 18:14

Ich hab ebenfalls eine Führungshülse gedruckt und bin schon gespannt auf die Ergebnisse mit Ninjaflexx.
Bis hierher schon einmal danke für das Modell.

Gruß
Steffen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Stefan baut Zeug
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Filamentführung für Ninjaflex

Beitrag #16 von Stefan baut Zeug » Sa 21. Nov 2015, 21:45

Wer eine noch bessere (durchgehende Führung) haben will der sollte sich mal das mk8 gear 3mm ansehen.. Es hat noch weitere Vorteile gegenüber dem normalen Gear :)

mfg,
Stefan


Zurück zu „Modelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste