Dual-Extruder von Conrad?

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Officer_x
Themenstarter
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:05

Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #1 von Officer_x » Do 4. Dez 2014, 07:10

Hallo RF1000 Benutzer,

weis jemand von Euch, ob Conrad einen eigenen Dual-Extruder plant.
Oder sind wir darauf angewiesen, den Dual-Extruder selbst zu bauen?
Gibt es eine Stelle, an der Conrad über seine Weiterentwicklungen für
den RF1000 berichtet?

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 480
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #2 von Oo » Do 4. Dez 2014, 11:19

Hi,

irgendwann wird das bestimmt kommen aber bis jetz hab ich noch nichts davon gehört wann...
Erstmal wollen sie ja die Fräse machen...
Ja ich weiss ein Drucker der zuerst eine Fräse bekommt statt einen Dual-Extruder...
Komisch aber ist so.

MfG

Officer_x
Themenstarter
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:05

Re: Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #3 von Officer_x » Do 4. Dez 2014, 15:45

Hallo Oo,


vielen Dank für die Antwort.
Obwohl ich lieber gehört hätte, dass Conrad mit Hochdruck an einem Dual-Extruder arbeitet.

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 480
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #4 von Oo » Do 4. Dez 2014, 16:09

Hi,

Geht mir auch so ich bin der Meinung wir haben einen 3D-Drucker
und da sollte zuerst ein Dual-Extruder kommen und dann der Rest...
Aber egal es gibt ja einen Dual-Extruder egal woher oder nicht?!

MfG

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1303
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #5 von Digibike » Do 4. Dez 2014, 21:58

Hi!

Komisch im ersten moment vielleicht schon, aber nachvollziehbar...
Conrad hat den Drucker als Single-Extruder-Drucker auf den Markt gebracht und ihn beworben mit erweiterbarkeit auf Fräs- und Gravierarbeiten.

Wenn du als Kunde nun unter dieser Prämise diesen Drucker gewählt hättest und der Hersteller plötzlich die Entwicklung einstellt und statt dessen einen Dual-Extruder (von dem vorher nie die Rede war...) entwickelt und auf den Markt bringt und du bezüglich Gravier- und Fräs-Set nur auf unbekannt vertröstet wirst, was denkst du dann...?
Conrad wurde von der Kreativität der Nutzer, glaube ich, schlichtweg überrascht. Aber in der Form wie das mit dem Dual-Extruder auf die Beine gestellt wurde, ist daß wohl nicht vermarktbar - Stichwort geknicktes Kabel mit Kabelbruch bei Udo usw... Da muß der Hersteller haften also ausgetestete und Praktikable Lösungen bringen, bevor er auf den Markt geht. Aber nichts desto trotz wird es wohl nach Markteinführung seitens Conrad massive Anstrengungen geben, sich auch auf diesem Feld zu etablieren (wären ja dumm, wenn sie sich das entgehen lassen würden...). Aber sind halt, soweit ich das sehe, Marketing-technisch gezwungen, diese Reihenfolge zu gehen.

Vom Prinzip her hast du schon recht, ein Dual-Extruder ist erstmal sinnvoller als ein Fräs- oder Gravierset, aber wie gesagt: Dann darf ich´s so halt nicht ankündigen...

Gruß, Christian

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 480
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #6 von Oo » Fr 5. Dez 2014, 00:08

Ja dessen bin ich mir bewusst ich hätte das Teil von vorne herein statt mit Fräse mit Dual-Extruder beworben.
Den sind wir mal ehrlich was macht mehr Sinn?

Fräse ok nett aber ich denke das mehr Leute einen Dual-Extruder gebrauchen werden als so eine Minifräse.

MfG

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1303
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #7 von Digibike » Fr 5. Dez 2014, 00:24

Kannst so nicht sagen... Ist wohl auf den Modellbauer abgezielt und der freut sich, wenn er auch mal was zwischendurch Fräsen kann und dafür nur ein Gerät braucht...

Das da nur kleinere Dinge Fräsbar sind, ist schon klar, aber das reicht meist auch aus....

Gruß, Christian

Benutzeravatar
JoBo
Administrator
Administrator
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #8 von JoBo » Fr 5. Dez 2014, 01:15

Ich geb dir recht, Christian, aber für die eierlegende Wollmichsau, fehlt dem Gerät leider ein Konzept zum schnellen umrüsten. Welcher Modellbauer hat schon Lust den kompletten Extruder/Vorschub zu zerlegen, um dann die Fräse zu montieren.

OK, das kann Spaß machen, muß aber nicht...

Oder meinst Du Conrad will uns wieder Basteln sehen :evil:

Gruß
Jörg
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1303
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #9 von Digibike » Fr 5. Dez 2014, 22:54

... die loten unser Kreatives Potenzial aus... :P

Bis jetzt fanden wir in der Community ja zu allen Problemen eine Praktikable Lösung, von daher brauchen Sie ja nur abzuwarten, bis einem bei uns ein Licht auf geht, wie man´s geschickter und schneller hin bekommt... ;)

Gruß, Christian

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dual-Extruder von Conrad?

Beitrag #10 von riu » Sa 6. Dez 2014, 13:32

Digibike hat geschrieben:...
Conrad wurde von der Kreativität der Nutzer, glaube ich, schlichtweg überrascht. Aber in der Form wie das mit dem Dual-Extruder auf die Beine gestellt wurde, ist daß wohl nicht vermarktbar - Stichwort geknicktes Kabel mit Kabelbruch bei Udo usw... Da muß der Hersteller haften also ausgetestete und Praktikable Lösungen bringen, bevor er auf den Markt geht. Aber nichts desto trotz wird es wohl nach Markteinführung seitens Conrad massive Anstrengungen geben, sich auch auf diesem Feld zu etablieren (wären ja dumm, wenn sie sich das entgehen lassen würden...).


Hallo Digi.

Das mit dem Kabelbruch liegt einfach daran, dass C keine Schleppkettenfähigen Motorkabel verwendet hat und die Schleppketten alle samt einen zu engen Biegeradius aufweisen (Z habe ich ja bereits öffentlich korrigiert)

Das Conrad getstete und praktikable Lösungen mit dem RF1000 gebracht hat möchte ich jetzt mal nicht kommentieren. :scham:

Digibike hat geschrieben:...
Vom Prinzip her hast du schon recht, ein Dual-Extruder ist erstmal sinnvoller als ein Fräs- oder Gravierset, aber wie gesagt: Dann darf ich´s so halt nicht ankündigen...


Die Ankündigungen waren ja primär auf der Artikelseite von Conrad selbst. In einem Interview hat einer vom CTC gesagt das man verschiedene Erweiterungen plane - so hab ich es zumindest verstanden.

JoBo hat vollkommen recht wenn er sagt dass der Umbau von Extruder auf Fräse nichts praktikables mehr hat. Man muss:

  • Die Firmware flashen um eine andere Ansteuerung zu realisieren (Heizungen brauchts beim Fräsen nicht)
  • Der Umbau von Extruder(n) Auf Fräsaufnahme ist eine ca. Stunde arbeit. Die Teile werden vom an/abbau nicht besser
  • Der Drucktisch ist zum Fräsen nicht stabil genug. Es fehlen Linearlager da wo jetzt die 10mm Streben stehen
  • Der Umbau des Drucktisches mit einer Nuten-Platte ist ebenfalls nicht praktikabel.

Dazu aber mehr in einem anderen Thread wenn ich mal soweit bin dass ich eine Fräse brauche die 200 mm durchlass hat :zwinkern:

Gruß,
Udo


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste