Dual-Extruder Umbau der X-te

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Dual-Extruder Umbau der X-te

Beitrag #11 von Husky » Fr 16. Jan 2015, 12:13

Hallo Plastiker,

Dieses Mal konnte ich im manuellen betrieb beide Extruder wie gewohnt aufheizen, feeden und testen. Soweit so schön.
Bin der Meinung, dass man gefälligst ERST die Dual-FW aufspielen muss, und erst DANACH den 2ten Extruder scharf schalten
sprich anklemmen sollte! Was interessiert mich eine temporär falsche Display-Anzeige am Drucker, wenn einem sonst der teure
Extruder gleich hopps geht ??? :traurig:


Das ist Richtig ,erst FW dann Extruder. Da in der Standard (single) FW der Anschluss für den 2.Extruder für einen Optionalen Gehäuselüfter verwendet wird und sobald dieser aktiviert wird heizt sich der Extruder zu Tode.

Zusammengefasst meine große bBtte: könnte einer was zu den folgende Punkten sagen :
- Extruder heizen nicht bei Druckjob-Start
- Problem unkontrolliertes Extruder-Abschalten
- unterschiedliche Heiztemperaturen für beide Extruder vordefinieren
- Extruder-Offset - wo einstellen (in repetier, slicer oder doch in der FW?)
- Was bewirkt der geometrische Offset, bzw. wie genau muss der sein?
- Was bedeutet Temperatur-Offset?


zu1:
Hast du den 2.Extruder im Start-G-code eingetragen??? Extruder 1 ist T0 und der 2. ist T1
Wenn du das nicht ergänzt geht´s auch nicht.
zu2:
Es könnte daran liegen das die Extruder nicht aufheizen siehe Punkt1 bzw. es mit der FW .48 hin und wieder ein paar Komunikations Probleme, diese sind in der FW ab .49 behoben.
zu3:
Die Temperaturen können getrennt angegeben werden. Wenn du jetzt noch deinen Slicer angeben könntest dann kann ich dir das erklären. Aber Grundsätzlich suche mal unter den Extruder einstellungen da sollte nach der Angabe von 2 Extrudern einmal Extruder 1 und Extruder 2 stehen.
zu4:
Ich würde dir empfehlen das Offset in der FW einzutragen. such inder der configuration.h nach:

Code: Alles auswählen

// =========================== Configuration for second extruder ========================
#define EXT1_X_OFFSET (-1.917 * RF1000_MICRO_STEPS)
#define EXT1_Y_OFFSET (-137.0655 * RF1000_MICRO_STEPS)

zu5:
Das Offset sollte genau wie möglich sein. Wenn du z.B. ein Objekt in zwei Farben druckst wird erst eine Farbe mit dem 1.Extruder gedruckt und dann die andere Farbe mit dem 2.Extruder. Jetzt muss ja der 2.Extruder exakt an die gleiche Position fahren wie der erste. Wenn das ungenau eingestellt ist hast du einen mehr oder weniger großen Versatz in dem Objekt.
zu6:
Jeder Temperatursensor hat eine gewisse Toleranz, in Temp. Offset kann diese Toleranz korigieren.
Wenn z.B. dein Drucktisch eine gemessene Temp. von 65°C hat aber dir der Drucker nur 63°C anzeigt kannst du diese 2°C unterschied eintragen und deine Anzeige ist wieder richtig.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Benutzeravatar
plastiker
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 370
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Dual-Extruder Umbau der X-te

Beitrag #12 von plastiker » Sa 17. Jan 2015, 17:57

Hallo Husky,

danke erst mal für die Hinweise!

=> Start/End Gcodes: ich denke daran könnte es schon liegen. Ich nutze am liebsten den slic3r, aber seit Dual schaue ich mir auch den CuraEngine an, hatte die Fußnote da glatt übersehen. Anscheinen kann man beim slic3r die Temp wirklich gut vorgeben, der CuraEngine haut mir aber immer die gleiche Temperatur für beide Extruder rein:

Slic3r_startgcode Einstellungen:
--------------------------------
G28 ; home all axes
G1 Z5 F5000 ; lift nozzle
M109 T0 S270 ; wait for extruder1 temp to be reached
M109 T1 S220 ; wait for extruder2 temp to be reached
M3001 ; Aktivate Z-Compensation
...
Ergebnis Start-Gcode erzeugt mit Slic3r:
---------------------------------------
generated by Slic3r 1.1.7 on 2015-01-17 at 16:35:36
G21 ; set units to millimeters
M107
M190 S115 ; wait for bed temperature to be reached
G28 ; home all axes
G1 Z5 F5000 ; lift nozzle
M109 T0 S270 ; wait for extruder1 temp to be reached
M109 T1 S220 ; wait for extruder2 temp to be reached
...
Slic3r_endgcode Einstellungen:
--------------------------------
M104 T0 S0
M104 T1 S0
M140 S0
...
Ergebnis End-Gcode erzeugt mit Slic3r:
----------------------------------------
M104 T0 S0
M104 T1 S0
M140 S0
...


Einstellungen startgcode_CuraEngine:
------------------------------------
; Default start code
G28 ; Home extruder
G1 Z15 F{Z_TRAVEL_SPEED}
M107 ; Turn off fan
G90 ; Absolute positioning
M82 ; Extruder in absolute mode
{IF_BED}M190 S{BED}
; Activate all used extruder
{IF_EXT0}M104 T0 S{TEMP0}
{IF_EXT1}M104 T1 S{TEMP1}
G92 E0 ; Reset extruder position
; Wait for all used extruders to reach temperature
{IF_EXT0}M109 T0 S{TEMP0}
{IF_EXT1}M109 T1 S{TEMP1}


Ergebnis Gcode erzeugt mit CuraEngine:
---------------------------------------
;Generated with Cura_SteamEngine 14.09
; Default start code
G28 ; Home extruder
G1 Z15 F4800
M107 ; Turn off fan
G90 ; Absolute positioning
M82 ; Extruder in absolute mode
M190 S115
; Activate all used extruder
M104 T0 S270
M104 T1 S270
G92 E0 ; Reset extruder position
; Wait for all used extruders to reach temperature
M109 T0 S270
M109 T1 S270
...

Einstellungen endgcode_CuraEngine:
----------------------------------
; Default end code
;G1 X0 Y0 Z130 ; Get extruder out of way. Uncomment to use!
M107 ; Turn off fan
; Disable all extruder
G91 ; Relative positioning
{IF_EXT0}T0
{IF_EXT0}G1 E-1 ; Reduce filament pressure
M104 T0 S0
{IF_EXT1}T1
{IF_EXT1}G1 E-1 ; Reduce filament pressure
M104 T1 S0
G90 ; Absolute positioning
G92 E0 ; Reset extruder position
M140 S0 ; Disable heated bed
M84 ; Turn steppers off

Ergebnis Gcode erzeugt mit CuraEngine:
--------------------------------------
; Disable all extruder
G91 ; Relative positioning
T0
G1 E-1 ; Reduce filament pressure
M104 T0 S0
T1
G1 E-1 ; Reduce filament pressure
M104 T1 S0
...


=> Offset: Beide Extruder werden mir schon angezeigt, so ist es nicht. Also Extruder-Offset nicht in den Druckereinstellungen ändern, sondern in der Config. Habe die Stelle gefunden, aber was gebe ich denn da an? Im Menü-Tab kann ich den Offset in mm angeben, muss ich für die Config den Abstand (z.B. Y-Achse sind die Extruder ca 29.5mm auseinander) noch umrechen? Wie? :wundern:

=> Temperatur-Offset: aha, kapiert. Den Offset dann auch in der config definieren, oder geht das auch bequem in Repetier?

=> FW: werde dann mal die .49 testen.

Grüsse,
Bernd
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen (NOT-AUS, TMC2100-Stepper Driver,...)
RF1000 -die allererste Generation. 1.+2. Dualumbau, eigene Einhausung, RF2000 heatbed/Extruder nachgerüstet,
einige mechanische Verbesserungen + Umbauten

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Dual-Extruder Umbau der X-te

Beitrag #13 von Husky » Sa 17. Jan 2015, 19:01

Hallo Bernd,

du kannst entweder das Offset in der FW eintragen dort mußt du die Werte allerdings umrechnen oder halt in Repetier-Host eintragen.
Solltest du die Werte in Repetier-Host eintragen setze bitte die Werte in der FW auf 0 nicht das sich die Werte Addieren.

Hast du beide Extruder mit der gleichen Filament Stärke? Slic3r und Cura unterstützen nur eine Filament Stärke gleichzeitig.
Wenn du einen 1,75mm und einen 3mm hast kommst du mit den beiden Slicer nicht weit.

Die Star-Codes sehen auf den erste Blick OK aus.
Hast du in Cura auch für jeden Extruder ein anderes Profil ausgewählt?

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.



„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein

Benutzeravatar
plastiker
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 370
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Dual-Extruder Umbau der X-te

Beitrag #14 von plastiker » So 18. Jan 2015, 12:05

Hallo Husky,

werde die Werte dann erst mal auf 0 setzen in der FW, bis ich das genauer hinkriege. Muss ich die config dann neu compilieren, oder kann ich die geänderte Datei einfach neu Aufspielen?

Beide Extruder sind 3mm, beide 0.5er Düse. Den 2ten möchte ich als Support-material Extruder nutzen. Der erste Test ergab tatsächlich einen -allerdings nur ganz leichten- Versatz des Support Materials. Hätte hier mit dem fast doppelten Offset gerechnet wenn sich die beiden Vorgaben addieren...

Der Cura-Ausdruck war Mist, musste ich abbrechen. Irgendwie kommt mein RF mit dem slic3r-Code ohnehin besser zurecht, keine Ahnung warum. Blöderweise hatte ich beim nächsten Test mit dem slic3r-Dual-G-Code zu spät gemerkt, dass nur der Start-Code bzgl. Temperaturen OK ist. Bei der ersten üblichen Temperaturabsenkung (-5° nach dem ersten Layer) stand da natürlich gleich wieder für beide Extruder dieselbe, hohe Temperatur drin (265°C).

Das führte dann natürlich gleich zu nem Totalverstopfen des PVA-Extruders 2. Beim Düsenabschrauben im geheizten Zustand ist mir
dann auch noch das Messinggewinde abgerissen - AaarggHHH. :dash:

Jetzt sind mir die alten Extruder fast ausgegangen und die V2er lassen auf sich warten :angry:
Muss mal sehen, ob ich aus dem ganzen alten Schrott noch was zusammenkriege um die Dual-Tests fortsetzen zu können.

Habe gesehen, dass Du in nem anderen thread schon mal was zu den Dual-G-code Einstellungen geschrieben hast. Werde mich da mal durchwühlen. Kann man mit der {first_layer_temperature} oder {temperature_next/previous_extruder} das Problem evtl beheben?

Oder für den slic3r was sinnvolles im Layer-Change oder Tool(Extruder)-change G-code bzgl jeweils korrekte Temperatur hinterlegen?

Sonst wird es echt mühsam mit der ständigen G-code-Überprüfung... :S

Grüsse,
Bernd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen (NOT-AUS, TMC2100-Stepper Driver,...)
RF1000 -die allererste Generation. 1.+2. Dualumbau, eigene Einhausung, RF2000 heatbed/Extruder nachgerüstet,
einige mechanische Verbesserungen + Umbauten

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Dual-Extruder Umbau der X-te

Beitrag #15 von Husky » So 18. Jan 2015, 22:10

Hallo Bernd,

bin gerade mitten im Fräsen test. Werde Morgen mal nach meinen alten Start-code´s für Slic3r sehen und dir posten.
Ich benutze Simplify3D und muss mich erstmal wieder in Slic3r rein denken.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.



„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste