Filamentroller , Mehrformat mit Spulenniederhalter

Hier könnt Ihr Erweiterungen oder Verbesserungen des RF1000 vorstellen oder diskutieren. Verbesserungspotential ist ja vorhanden. Modifikationen und Zubehör können hier ebenfalls diskutiert werden.
Benutzeravatar
georg-AW
Themenstarter
Developer
Developer
Beiträge: 372
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 14:43
Wohnort: Schweiz Nordost
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Filamentroller , Mehrformat mit Spulenniederhalter

Beitrag #1 von georg-AW » Sa 29. Nov 2014, 16:16

Hallo

Jeder der einen RF1000 gekauft hat, stellt fest, dass die originale Filamentzuführung über den Kunststoffschlauch mit Rollenaufhängung an der Seite eine sehr schlechte Lösung ist. Das Filament verklemmt sich regelmässig. Vor allem wenn es etwas älter oder steifer ist bzw. wenn sich die Rolle dem Ende zuneigt, bricht es auch regelmässig. Die Filamentzufuhr ist auch stets unregelmässig was sich bei der Druckqualität ebenfalls negativ auswirken kann. Ich habe mein System sofort geändert und einen Galgen gebaut welcher das Filament auf zwei Konen gelagert aufgenommen hat. Der Tragebügel war drehbar und konnte mitsamt der Rolle einfach runter genommen werden. Allrdings musste bei jedem Filamentwechsel eine Knebelmutter endlos runter und wieder drauf gedreht werden. Dann hat Udo seinen Filamentroller mit den Skaterkugellagern vorgestellt. Eine Superlösung.
leichtgängig und mit schnellem Filamentwechsel.
Leider haben sich aber auch Nachteile gezeigt. Bei kleinen Rollen oder generell bei leichten Rollen bzw. wenn nur noch wenige Meter drauf sind, zeigt sich, dass der Laufwagen die Rolle richtig runterrreissen kann. Sie tanzt regelrecht auf den Kugellagern oder fällt auch mal runter. Die Lagerung mit nur festen 4 Kugellagern ist zudem nicht für alle Rollen optimal. Kleine Rollen zb. von Taulmann oder sehr grosse aber schmale Rollen sind suboptimal geführt.
Ich habe deshalb längere Zeit an einer Verbesserung der Udo'schen Halterung getüftelt.
Herausgekommen ist eine Lösung welche für viele Formate tauglich ist, welche einen Rollenniederhalter hat und zudem mit einer optionalen Bremse ( auch Schmutzabstreifer ) versehen ist.. Sie ist sehr leichtgängig und folgt dem Extruderwagen sehr schnell.
Leider ist der Aufwand nicht unerheblich. Die SKF kann sich freuen. Es braucht viele Kugellager. Der grösste Teil des Systems kann gedruckt werden. Ein Aluprofil muss gefräst werden ( ein einziger Schlitz ) Die Einrichtung ist bei mir nun ein paar Wochen in Betrieb und läuft ohne Probleme. Die Bremse brauche ich nicht häufig. Der Niederhalter sorgt dafür, dass die Spule nicht unkontrolliert abrollt.
ciao Georg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 490
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Filamentroller , Mehrformat mit Spulenniederhalter

Beitrag #2 von Oo » Sa 29. Nov 2014, 17:57

Gefällt mir :good: .

Benutzeravatar
Cyco
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 74
Registriert: Do 18. Sep 2014, 18:10
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Filamentroller , Mehrformat mit Spulenniederhalter

Beitrag #3 von Cyco » Sa 21. Feb 2015, 13:12

Holla,

hatte auch die Probleme, dass mir ab und zu die Filamentrollen von meinem Tisch gesprungen sind (besonders die von RepRap). Deshalb habe ich meine alte Konstruktion überarbeitet und über einen gefederten Bügel die Rolle von oben fixiert. Dadurch wird das Filament auch beim Rückführen auf der Rolle gehalten und kann sich nicht mehr zur Seite hin abwickeln und die Rolle durch Verhaken vom Tisch werfen. Bis jetzt haben alle meine "Problemrollen" gehalten und ich muss mich nicht mehr in der Nähe des Druckers aufhalten... :tanzen2:

Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
georg-AW
Themenstarter
Developer
Developer
Beiträge: 372
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 14:43
Wohnort: Schweiz Nordost
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Filamentroller , Mehrformat mit Spulenniederhalter

Beitrag #4 von georg-AW » Sa 21. Feb 2015, 15:59

Hi

Super Lösung. Schöne Mechanik ! Welche Rollentypen kann man auflegen ? Die ganz Grossen ( 250mm ) und die kleinen 120mm ? Alle Rollenbreiten ?

ciao Georg

Ande
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: So 14. Dez 2014, 20:26
Wohnort: Niederbayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Filamentroller , Mehrformat mit Spulenniederhalter

Beitrag #5 von Ande » Sa 21. Feb 2015, 16:52

Hey Leute.
Habe meinen Renkforce mittlerweile ca 2 Monate im Betrieb und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden (Bis auf das Licht und die Kühlung der Motoren und Steuerungsplatine).
Das mit der Filamentzuführung hat mir auch sorgen bereitet. Zuerst hatte ich mir auch den Filamentabroller hier im Forum ausgedruckt. Hat am Anfang gut funktioniert, aber gegen Ende der Rolle hat sie sich wegen der großen Spannung einfach verselbstständigt und ist andauernd aus der Lagerung gefallen.
Deswegen habe ich meinen jetzigen Aufbau gebaut.
Bei kleinen Druckarbeiten arbeite ich ohne Spulenadapter, bei längeren Drücken können diese einfach auf die Rollen aufgesteckt werden.
Diese drehen sich dann fast reibungslos, wodurch ich dann bei der 2,5kg Rolle gezwungen war einen Gummistreifen als Bremse einzubauen. Denn wenn die mal in Rotations versetzt wird hält die nicht so schnell wieder an :D
Bin mit meiner Lösung bis jetzt sehr zufrieden :)

Gruß Ande
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Filamentroller , Mehrformat mit Spulenniederhalter

Beitrag #6 von 3D » Sa 21. Feb 2015, 18:05

Das gute daran ist, dass die vom Weg her den geringsten Widerstand hat ohne sich verbiegen zu müssen, sondern direkt von oben quasi in einer Geraden nach unten geht. :)

Benutzeravatar
Cyco
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 74
Registriert: Do 18. Sep 2014, 18:10
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Filamentroller , Mehrformat mit Spulenniederhalter

Beitrag #7 von Cyco » Sa 21. Feb 2015, 18:09

Hi Georg,

da ich i.d.R. nur mit den 1-Kilo-Rollen arbeite, ist meine Lösung (derzeit) nur für Rollen bis ca. 70mm Breite und einem Durchmesser von ca. 200mm gedacht. Aber da ja alles nur zusammengeschraubt ist, könnte man dies bei Bedarf bestimmt nochmal umbauen (bei 2,5-Kilo-Rollen hätte ich nur Angst, dass mein Drucker zur Seite kippt ;) ).
Oder für die ganz dicken Dinger 'ne extra Halterung bauen, da meine derzeitige Lösung schnell ausgehängt ist...

Joe

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 228
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Filamentroller , Mehrformat mit Spulenniederhalter

Beitrag #8 von druckttoll » Sa 21. Feb 2015, 22:43

Wow! Coole Konstruktionen, echt klasse!

Wie wär's mit eine Billiglösung aus Plastik? :)
Alternativer Spulenhalter

Ciao for now
Jörg


Zurück zu „Erweiterungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste