HIPS

Die Wahl des Filaments ist nicht ganz unwichtig für ein erfolgreiches Umsetzen einer Idee in ein Produkt. Hier kann alle Erfahrung geteilt werden.
Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: HIPS

Beitrag #11 von riu » Di 19. Mai 2015, 21:30

Hi.

Nein der Lüfter schadet nicht. Das Bett auf 70 ºC heizen sollte reichen. Nimm BlueTape. Damit hält es super.

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 469
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: HIPS

Beitrag #12 von R3D3 » Sa 23. Mai 2015, 15:55

Hmmmm. Blue tape hält doch das HIPS nicht so gut... aber hatte vor Anbringung im Profil (edit: wegen Warping bei 10 Grad niedrigeren Temperaturen) die Bettemperatur auf 95 stehen und dies beim Blue Tape beibehalten. Kann es sein dass dies zu warm ist? Auf jeden Fall wird das Objekt nach 3 oder 4 mm fröhlich durch die Gegend geschoben ... :wundern:
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: HIPS

Beitrag #13 von riu » Sa 23. Mai 2015, 21:29

Ja je nach grösse ist dann der UHU Klebestick die bessere Wahl. Bei mir hat der Stick immer gehalten. Blue Tape aber bei kleine bis mittleren Objekten.

Lieben Gruß,
Udo

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 469
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: HIPS

Beitrag #14 von R3D3 » Mo 25. Mai 2015, 16:32

Hat mit Kleber nun geklappt, danke (der vormals benutzte Kleber war wohl etwas alt). Druck mit HIPS als Support hat ziemlich gut geklappt und die Überhänge sind bedeutend besser als dieselbe Datei ohne Support, aber das HIPS ist recht spröde und hat sich an manchen Stellen vor Druck-Ende verabschiedet. Das meiste HIPS konnte ich recht einfach mechanisch entfernen und die Reste werde ich weglösen, aber das Lemonen ist noch nicht da... Wenn's soweit ist poste ich Fotos.

Habe als Betttemperatur 90 (1st layer) bzw. 70 (den Rest) gewählt und das HIPS (Renkforce 3mm silber) mit 260 und 255 Grad gedruckt. Druckt recht sauber, aber die Schichten haften untereinander nicht immer so gut. (Vielleicht sollte ich bei HIPS den Lüfter etwas herunterregeln?)

Edit: oh ja, jede Menge HIPS-Abrieb am Ritzel, aber dennoch saubere Filamentführung. Nun werden bei mir die Filamente wegen den Tool-Change-G-Codes etwas höher beansprucht, denn dort habe ich für den jeweils inaktiv werdenden Extruder retracts und Abkühlung eingebaut, bzw. für den aktiv werdenden Aufwärmen und Vorschub. Hilft gegen Oozen - nicht ganz, muss es noch feintunen, aber fast...
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 469
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: HIPS

Beitrag #15 von R3D3 » Sa 4. Jul 2015, 21:37

Update: HIPS erweist sich als Support für PLA in Verbindung mit einer Dauerdruckplatte als problematisch wegen der unterschiedlichen notwendigen Bettemperaturen. Mit derselben Bettemperatur wird sich entweder das eine oder das andere Material lösen (mit/ohne Warping). Ohne Dauerdruckplatte konnte ich das mit Klebestick kompensieren aber das geht mit Dauerdruckplatte eher nicht. Ich erwarte übrigens dass dieses Problem mit ABS i.V.m. HIPS als Support nicht so schlimm auftreten wird.
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter


Zurück zu „Filament“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste