Druckerbewegungen "stottern"

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Druckerbewegungen "stottern"

Beitrag #11 von Digibike » So 9. Nov 2014, 22:31

Ja, ist ja schön und gut, aber soweit ich das mitbekommen habe, hat er das Problem bei USB nicht und bei SD sehr wohl...!

Das ist ja grad das Rätsel, das sich hier auf tut...

Wär´s umgekehrt, würd ich auch auf irgend ´ne Energiespar-Einstellung von Windows oder so tippen, aber er hat es bei SD-Karten-Druck mit identischer Datei...!

Gruß, Christian

Dondo
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: So 7. Sep 2014, 02:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Druckerbewegungen "stottern"

Beitrag #12 von Dondo » Di 11. Nov 2014, 21:43

Sry konnte nicht früher antworten. Oh hab wohl tatsächlich vergessen den Factory File anzuhängen^^.

Also einen Zufall kann ich auf jeden Fall ausschließen, habe das ganze Wochenende sehr viel über USB gedruckt, alles einwandfreie Drucke, die reinste Freude.

Bin leider noch nicht dazu gekommen eine andere SD-Karte zu testen. Werde aber noch berichten.

EDIT: Bekomme den Anhang nicht hochgeladen. Ich schick ihn die mal per PN Digibike.

Benutzeravatar
SirShadowless
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Druckerbewegungen "stottern"

Beitrag #13 von SirShadowless » Mi 12. Nov 2014, 08:17

Als zip-file kannst du die Datei hochladen ;)
lg Andy

PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Druckerbewegungen "stottern"

Beitrag #14 von Digibike » Mi 12. Nov 2014, 22:39

Hi!

Hab das Factory-File mittlerweile bekommen und mal näher betrachtet. Auf den ersten Blick konnte ich nichts
gravierendes erkennen, was dieses Fehlverhalten bei Kurven über SD gedruckt erklären würde... Bei USB
funktioniert ja alles wunderbar...

Aber was mir auf gefallen ist, sind die recht hohen Geschwindigkeiten bei doch überwiegenden Kurvenfahrten,
die a) mehrere Achsen erfordern - um eine "Kurve" zu steuern muß ich ja X und Y verfahren. Dies bedingt b)
unheimlich hohe Massekräfte, daher kam mir die Idee, daß er da Steps "verliert".
Ich habe die Tempi von Default Print Speed auf 1500 mm/min und XYAxis Movement auf 4500 mm/min runter
und siehe da, es funzt über SD ohne Probleme sauber und ordentlich....

Erklärt jetzt aber nicht, warum das nur über SD so ist, weil die Geschwindigkeiten und Masseverhältnisse ja bei
USB exakt die gleichen sein sollten...

Da hab ich aber gerade meine Zweifel... Vielleicht können da die Hardware-Spezialisten mal was dazu sagen...
Ich habe nämlich die Vermutung, daß die Hardware des Controllers im Drucker die Geschwindigkeiten Hardwaremäßig
abregelt (vermutlich, da bei so hohem Travel wohl auch zuviele Daten pro Sekunde über den USB laufen müßten, um eine
kontinuierliche Versorgung zu gewährleisten...).
Aber das ist jetzt erstmal eine Vermutung, aber derzeit die einzig Plausible für mich, die dieses Unterschiedliche Verhalten
logisch erklären würde... Im normalfall ist ja SD die sicherere und stabilere Verbindung, aber ich denke mal, auch ungefiltert, da
ja alles fertig vorliegt, während bei USB ja die Befehle immer "Just in Time" geholt und abgearbeitet werden müssen, also nur begrenzt vorrausschauend gesteuert werden kann...

Jedenfalls hat der Druck über SD ohne Probleme mit den reduzierten Geschwindigkeiten funktioniert.

Gruß, Christian

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Druckerbewegungen "stottern"

Beitrag #15 von Husky » Do 13. Nov 2014, 09:37

Hi,

beim Drucken über USB werden Daten im Board gepuffert um eine sauberen Datenverarbeitung zu gewährleisten. Der Druck von SD-Karte wird nach meinem Wissen nicht gepuffert. Wenn jetzt viele Daten schnell hintereinander Verarbeitet werden müssen, wie bei schnellen Kurven kann es passieren das die Daten von der SD zulangsam gelesen und verarbeitet werden.
Wenn man wie Digibike schreibt die Geschwindigkeit senkt hat das Board auch mehr Zeit zum auslesen und verarbeiten.
Wenn ich jetzt mit meiner Vermutung richtig liege, ist entweder die SD-Karte zu langsam, beschädigt oder das Board ist am Maximum der Leserate des SD-Slot angekommen.
Ich würde erstmal eine andere SD-Karte testen nicht das die in der Leserate zu langsam ist. Was am Wahrscheinlichsten ist.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Dondo
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: So 7. Sep 2014, 02:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Druckerbewegungen

Beitrag #16 von Dondo » Do 13. Nov 2014, 15:19

Hey,

hatte jetzt Christian schon geantwortet bevor ich hier weitergelesen habe, ich kopiers mal rein für die Interessierten:

Schonmal danke für die Analyse! Stimmt 5100 mm/min ist wohl weng zu schnell, werd ich mal runtersetzen.

Hmm, deine Theorie könnte stimmen, aber was komisch ist, dass das kein konstanter Fehler ist. Dieses Stottern tritt (meistens) die ersten ~10 Layer abundzu auf, die restlichen Layer werden normal gedruckt. Und in diesen 10 Layer tritt es wiederum auch ganz willkürlich - mal hier mal da - auf.

Als ich noch über SD gedruckt habe konnte ich meist schon am Anfang sehen ob der Drucker wieder rumspinnt und ob der Druck was wird. Je nachdem ob er beim ersten Layer rumstottert oder konstant fährt, hat sich das auf die Folgenden übertragen.

Wirklich sehr eigenartig, ich will am Wochenende mal eine andere SD testen. Ansonsten drucke ich halt jetzt nur noch über USB^^.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Druckerbewegungen "stottern"

Beitrag #17 von Digibike » Do 13. Nov 2014, 18:13

Hi!

Das mit dem an unterschiedlichen Stellen, scheinbar willkürlichen versetzen, ist leicht erklärbar und nur im ersten
moment ein Wiederspruch....
Liegt daran, daß der Puffer zu unterschiedlichen Zeiten überläuft. Er schafft halt soundso viele Kreisbeschreibungn
bei dem Tempo - z.b. 3/4 Layer. somit hast du z.b. immer einen viertel Layer versatz etwa...
Ich hab jetzt nicht aufgepaßt, aber kann es sein, daß nach 10 Layern etwa die Höhe der äußeren Teile fertig ist?
Auf jedenfall ist Briem und außenrahmen etc. fertig und er kann beim Infill seinen Puffer runter arbeiten, da viele
Geraden sind, die er schnell abarbeiten kann, ohne große Rechenoperationen etc...

Ich hatte mit SD noch nie Probleme, aber ich verwende eigentlich auch nur SD von Sandisk Exteme oder Panasonic in
ähnlichem Tempo, von daher könnte es wirklich sein, daß entweder die Karte fehlerhaft ist (aber dann müßte Sie eigentlich Lesefehler melden...) oder aber zu niedrige Transferraten. Aber 512 MB reichen ja eigentlich schon und die bekommst fast schon nachgeschmissen, selbst mit hohen Transferraten....

Gruß, Christian


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste