Extruder Lüfter geht nicht mehr

Hier gehts um die Elektronik des RF1000. Damit sind Kabel, Platinen, Endschalter und das Display gemeint.
EvilEla
Themenstarter
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 15:34
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #11 von EvilEla » Mi 3. Dez 2014, 22:17

Hi Zusammen,

ich wollte doch noch kurz erzählen, wie es ausgegangen ist. Die Platine und der Lüfter wurden getauscht. Conrad hat das auf Garantie kostenlos gemacht. Dauerte nicht mal ne Woche, nachdem ich alles weg geschickt hatte. Heute hab ich dann die neuen Teile endlich einbauen können und jetzt läuft es logischerweise wieder. Wie schon erwähnt hab ich direkt nen 80er Lüfter bzw. zwei 80Lüfter eingebaut, um die Hauptplatine zu kühlen. Da ich nur zwei identische 12V Lüfter hatte, hab ich die kurzerhand in Reihe an das Netzteil dran gehängt. Läuft super nur leider ist der Drucker jetzt etwas lauter, aber demnächst kommt die Kiste eh runter ins Labor :tanzen2:
Danke noch mal an alle für die Infos und Tipps!

PLASTICMAN
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 05:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #12 von PLASTICMAN » Sa 6. Dez 2014, 11:15

Hallo Zusammen

Hatte das selbe Problem mit dem Extruder Lüfter. Habe dann Dank dem Hinweis hier im Forum das Schema bei Conrad gefunden.
Danach war es eine kurze Sache: Der Widerstand R97 (1206) sollte normalerweise 1 OHM sein, gmessen habe ich 38 OHM.
Habe den Widerstand ersetzt und der Lüfter arbeitet nun wieder! :tanzen:

Macht weiter so mit dem Forum! :good:

Benutzeravatar
mspace
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 13:25

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #13 von mspace » So 22. Nov 2015, 23:34

Achtung: Auf keinen Fall den 12 V Lüfter an X20 anschliesen! X20 liefert bei 100% 24 Volt und zerstört den Lüfter mit großer Warscheinlichkeit.
Anders als bei X20 ist an X24 ist eine 12V Z-Diode vorgeschalten, die den Lüfter schützen sollte. der 1 Ohm Widerstand R97 wirkt auch nur auf X24.

Dreieck
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Feb 2016, 22:25
Wohnort: Essen

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #14 von Dreieck » Sa 21. Jan 2017, 10:28

Ich hab das Problem aktuell auch. Nur auf X20 kommt bei mir nur was wenn ich am Drucker zum Beispiel auf 100% gehe. also entweder Voll oder gar nicht.
Auf X24 tut sich gar nichts mehr.

Dreieck
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Feb 2016, 22:25
Wohnort: Essen

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #15 von Dreieck » Sa 21. Jan 2017, 22:27

Ich hab das jetzt ganz einfach gelöst, da sie mir bei Conrad gesagt haben, sie würden nur komplett das ganze Gerät tauschen, was aber blöd ist da schon so viel Arbeit drin steckt mit Führungen, Gehäuse, Endschalter, Filamentandrucksystem etc. oder Reparatur mit mindestens 6 Wochen eher länger .... Oo
Nun hab ich alles Extern verklabelt, einen Schalter, ein Potie, rubbel die Katz :) Der Lüfter ist eh nur aus oder volle Pulle.

Benutzeravatar
Marcometaner
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 268
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 06:11
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #16 von Marcometaner » Mo 23. Jan 2017, 07:49

Hallo,

ich weis nicht wer das gesagt hat, aber ich war es nicht ;)
Wenn beim RF1000 der Lüfter auf X24 nicht mehr funktioniert und auf X20 schon, dann ist wahrscheinlich der
Widerstand R97 defekt (normal 1 Ohm).
Diesen kann man entweder tauschen oder eine Lötbrücke drüber machen.
Dann sollte der Lüfter wieder das tun was er sollte.
Alternativ kann man auch die Hauptplatine tauschen. Eine Rücksendung des kompletten Druckers ist nur nötig,
wenn man sich selbst nicht traut das Board zu tauschen oder mit einem Lötkolben dran zu gehen.

MfG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Veröffentlichte Beiträge entsprechen ausschließlich meiner persönlichen Meinung.
Offiziellen Support für unsere Renkforce 3D Drucker erhalten Sie unter reparaturen@conrad.de

Dreieck
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Feb 2016, 22:25
Wohnort: Essen

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #17 von Dreieck » Di 24. Jan 2017, 20:26

Huhu Marcometaner,

kann ich da auch einen ganz gewöhnlichen Widerstand einlöten oder muss der so minifummel SMD sein?
trauen tu ich mich eigentlich schon, ich bin mir nur vorher gern zu 200% sicher was ich tue und wo :)
Mit meinem Multimeter konnte ich jedoch nichts messen, was den Widerstand betrifft, darum hab ich die Finger von gelassen.... vielleicht ist ja Isolier Lack drauf oder so.

Das mit dem Umtausch haben die bei Conrad in der Essener Filiale gesagt.

Bei mir ist halt das Problem, der Drucker war ein Geschenk von meinem Bruder, auch die Garantieverlängerung läuft nun leider auf seinen Namen. Wenn ich was reklamiere dann geht das erst mal zu ihm, er muss es dann wieder zu mir schicken, ... jedes mal 700km eine Strecke, das ist blöd.

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 1274
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #18 von Nibbels » Di 24. Jan 2017, 23:16

Da geht jeder Widerstand. Aber nur 1Ohm oder kleiner.
Aber es kann ein logistisches Problem sein, den neuen evtl. größeren Widerstand an diese Position zu löten. Ich würde das mit der Lötbrücke machen.
Bei meinem RF2000 ist der anscheinend auch überlötet.

Rau hatte das mal festgestellt und hier notiert: viewtopic.php?f=73&t=1472&hilit=mainboard+vergleich#p14601
Bild bei Platine V3.0 (RF2000):
Screenshot_1.jpg


LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF2000 Bausatz - RepetierServer@RaspberryPI - Einhausung - gelagerter Filamentwagen - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - TipDown DualE3D-v6 - Firmware Mod V1.37v9 dev

Benutzeravatar
Marcometaner
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 268
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 06:11
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #19 von Marcometaner » Mi 25. Jan 2017, 07:51

Hallo, okay den Mitarbeitern in der Filiale kann man hier keinen Vorwurf machen.
Bei über 700.000 Artikeln kann man nicht über alles Bescheid wissen.
Ab Werk ist ein 1 Ohm Widerstand verbaut. Dieser kann aber einfach überbrückt werden, das ist das einfachste.
Bezüglich der Garantie/Gewährleistung kann Dein Bruder eine Abtrittserklärung ausstellen.
So in der Art wie hier im Anhang vom 2. Post.
https://www.computerbase.de/forum/showt ... p?t=895555
Wird von uns ohne Probleme angenommen.
Bei Geschwistern oder Personen mit gleichem Nachnamen sehe ich da persönlich eh kein Problem.

MfG
Veröffentlichte Beiträge entsprechen ausschließlich meiner persönlichen Meinung.
Offiziellen Support für unsere Renkforce 3D Drucker erhalten Sie unter reparaturen@conrad.de

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 491
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Extruder Lüfter geht nicht mehr

Beitrag #20 von Oo » Mi 25. Jan 2017, 15:31

EvilEla hat geschrieben: Da ich nur zwei identische 12V Lüfter hatte, hab ich die kurzerhand in Reihe an das Netzteil dran gehängt. Läuft super nur leider ist der Drucker jetzt etwas lauter, aber demnächst kommt die Kiste eh runter ins Labor


Ich hab auch einfach nen Lüfter ran gehängt.
Aber irgendwo im Forum gab es mal einen Betrag das man den Lüfter so anschließen kann das der Lüfter erst mit dem Extruder angeht. Kann dir leider nicht mehr sagen, wo der Beitrag ist. Aber vielleicht liest das hier ja einer der den Beitrag wieder ausgraben kann?!

Oo


Zurück zu „Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste