Simplify 3D Problem mit dem Layer

S3D ist ein sehr komplexer und für den RFx000 ausgelegter Slicer. Es können viele Einstellungen sogar auf Layerbereiche begrenzt, gemacht werden. Das Programm ist jedoch nicht kostenlos.
Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Simplify 3D Problem mit dem Layer

Beitrag #1 von Plastikschmied » Do 30. Okt 2014, 21:23

Also ich habe Folgendes Problem .

Wenn ich ein neues Layer anfange oder der extruder nach einer reise wo Neu anfängt zu druckern werden die ersten paar linien sehr unsauber und mehr zerissen als gedruckt... Auch nicht wirklich gefüllt...


Ich drucke mit Pla 1,75 mm VOn excelfil " schneweis"
225 °etwa.
0,5er düse 0,3er layer
65 ° heatbed beim ersten layer dann schalte ich stufenweise runter..


Das Problem habe ich aber bisher nur bei dem 1,75er filament gehabt....
Zudem hab ich noch zwischendrin layer mit 85 Fill und da sieht das ganze noch scheuslicher aus...

VL jemmand einen rat woran das liegen kann ?


Grüße Tobi

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1318
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Simplify 3D Problem mit dem Layer

Beitrag #2 von Digibike » Do 30. Okt 2014, 22:21

Hab´s nicht gesehen, aber vermute mal, die Fördermenge stimmt da nicht...
Bei 1.75 mm ist das System deutlich feiner dosierbar, aber leider auch nahezu doppelt so empfindlich
auf Fehlerhafte Fördermengen (sei es schwankender oder zu niedriger/großer Durchmesser, rutschende
Extruderritzel, Verunreinigungen oder einfach falsch eingestellte Förderwerte...)

Vermute mal, daß einer der Faktoren, oder sogar mehrere nicht paßen...

Gruß, Christian

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Simplify 3D Problem mit dem Layer

Beitrag #3 von Plastikschmied » Do 30. Okt 2014, 22:41

Aber das ganze wie gesagt Nur am anfang der förderung , zwischendrin passt alles.

Hab schon gemerkt das des 1,75er ein rechtes Biest ist..

Kann ich damit auch 0,8er Dösen Betreiben , oder wäre da das 3mm besser aufgehoben ?

Grüße Tobi

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Simplify 3D Problem mit dem Layer

Beitrag #4 von Plastikschmied » Do 30. Okt 2014, 22:42

Ach was mir noch einfällt... die fördermenge würe ich ja schon fast ausschliesen da es nur am anfang ist und dann so nach 3-6 linien ( auch wenn si nur paar mm lang sind ) ist es wieder top !

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1318
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Simplify 3D Problem mit dem Layer

Beitrag #5 von Digibike » Do 30. Okt 2014, 23:04

0,8er? Mit 1,75er? Wenn du dich in den Wahnsinn treiben willst... :evil:
Denke mal, da bist mit der 3mm besser aufgehoben... 0,8er ist eher für´s grobe und der 3er Extruder ebenso - würde da nicht mit dem 0,8er am 1,75er experimentieren, wenn´s nicht sein muß... Bekommst nämlich massiv Probleme mit der Fördergeschwindigkeit, wirst vermutlich nicht so fein kompensieren können, ergo kommst nach einigen Punkten, an denen du dich kaum Bremsen kannst, den Drucker aus dem Fenster zu werfen, drauf, daß du nur noch die Verfahrensgeschwindigkeit senken kannst - und dann wirds lustig..., bis du was passendes an Förderquote zur Verfahrensgeschwindigkeit gefunden hast, daß unter allen Situationen einigermaßen paßt...

Man bekommts hin, aber wie gesagt, da mußt einige Parameter zueinander abändern, daß das so hin haut - wär mir zu streßig...

Hast mal versucht, eine Raupe am Anfang zu drucken? Vielleicht ist deine Düse nicht sauber gefüllt, bis er startet?!?
Mal probiert mit Manuellem Fördern am Tastenfeld vorab etwas zu fördern? Wenn das hilft, die Parameter dann paßen, würd ich nichts ändern, sondern den ersten Layer mit eigenem Prozess definieren und dort die Extract-Quote um 4-5% erhöhen, sollte dann eigentlich besser werden, oder sogar, wenn´s ein Volltreffer ist, gänzlich verschwinden...

Was mir noch einfällt: Heizt du manuell vor, oder läßt du ihn mit dem start des Printfiles heizen? Dann könnte nämlich auch sein, daß das Material in der Düse noch nicht komplett weich "gekocht" ist - dann kommts auch nicht gleichmäßig raus...

Gruß, Christian

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Simplify 3D Problem mit dem Layer

Beitrag #6 von Plastikschmied » Fr 31. Okt 2014, 05:29

Schade dann muss ich wohl den 3 mm extruder drin lassen :bore:

Ja das hab ich nicht nur am Anfang sondern jedesmal wenn er er das filament zurückzieht und wieder eine layer neu druckt oder von a nach b fährt. ... nicht nur ganz am Anfang ...

Und ja ich drücke eine startlinie .Falls du das mit der Raupe meinst.




Grüße Tobi

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Simplify 3D Problem mit dem Layer

Beitrag #7 von Plastikschmied » Fr 31. Okt 2014, 09:20

Und dann kommt noch dazu das eben alle paar cm mal die Füllung net passt das liegt aber vermutlich am druckbrett
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Simplify 3D“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast