Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Hier geht es um die reine Hardware des RF1000. Bitte nutzt das "Forum durchsuchen" und die Kategorien. Wenn nicht klar ist wohin, dann in Sonstiges.

Welche Erweiterung möchtet ihr am liebsten beim RF1000/2000

Fräserweiterung
18
18%
Dualextruder
51
50%
Lasergravieren/schneiden
30
30%
3D Scanner
1
1%
andere
1
1%
 
Abstimmungen insgesamt: 101

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #21 von riu » Sa 20. Sep 2014, 19:30

Hallo 3D.

Ja sicherlich beteiligen wir uns daran. Das tun wir ja alle hier schon fleissig. Ich lösche erstmal nichts. Deinen Thread habe ich schon oben angepappt. Alles weitere kommt von ganz alleine. ;)

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #22 von 3D » So 21. Sep 2014, 10:12

Vielleicht noch etwas zum Thema:

Ich würde zu dem Conrad-Drucker eine Fräse und einen Laser haben wollen (für Beides konnte ich nicht abstimmen). Dualdrucker ist für mich persönlich recht mager und damit noch zu teuer für meine Anwendungen.
Richtig farbiger, wie die Industriellen, das wäre ein Ding. Aber noch lange nicht für kleine Leute sowas selber zu haben. :pinch: (Sei es, man gibt was als Auftrag an andere weiter).

Eine Fräse bis 200W würde erlauben nicht eiserne Metalle auch mal zu fräsen… Das wäre eine super Sache. Nur kommt darauf an, was das Ganze dann noch zusätzlich kosten wird.

Bin gespannt, welche Laserleistung wird dann für diesen Umbaudrucker gewählt werden. (Möglicherweise aber ein meist verbreiteter Halbleiter IR-Laser). Denn quasi ab 100mW könnte man schwarzen Kunststoff auch mal gravieren, aber das ist eher nur ein „Spielzeug“ (in richtigen Händen)… Aber gut wären einige Watt Leistung (ab mind. 5W), mit dem man auch z. B. sich (in mehreren Gängen) selber Wunsch-Gummistempel anfertigen lassen könnte.
(Ich bin mir nicht sicher ob das gut genug filigran auf dem Gummi auch nur mit entsprechenden Fräsern funktionieren würde).
Ich habe einen 5W-Laserpointer, aber die Optik dafür ist absolut nicht die richtige… Ich könnte zwar noch einen anderen 5W Laser verwenden (den mir jemand mal zusammenbaute), mit Glasfaseroptik, aber ich kenne mich mit der Elektronik nicht aus, wegen dem An- und Ausschalten und dem ganzen G-Code und Steuerung …
Vielleicht könnte wer von euch mir noch dabei wann helfen, wenn es soweit ist?

Gruß

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 490
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #23 von Oo » So 21. Sep 2014, 17:22

Hi all,

ich finde das Ergebnis der Umfrage echt interessant, das einzige was mich wirklich jucktvist der Dual-Extruder.
Und den gibt es ja schon ohne Conrads Zutun :) nicht mal unbedingt wegen dem mehrfarbigen druck, sondern wegen dem Stützmaterial.

Fräse usw ist ja ganz nett aber so lange mir das Teil nicht was brauchbares aus einem Alu block oä Fräsen kann halte ich das eher für ein Spielzeug, ich brauch kein Gerät was mir ein Klingelschild oder so was in der Art macht. Aber da hat ja jeder anderen Einsatz bedarf Platinen fräsen und die Löcher bohren hmmm.... ka denke da ist der Chinese einfacher und billiger... wenn man mal 1-2 Wochen warten kann.

Mit dem Laser hab ich mich noch nicht beschäftigt weil das wahrscheinlich auch nur auf das besagte Klingelschild raus läuft ^^.

Was ich noch gerne hätte wäre eine Hülle ich mein Hallo Conrad wirbt mit ABS druck und scheinbar ist das ohne beheizten Druckraum fast nicht möglich... Aber Udo ist ja auch schon dabei dieses Problem zu lösen ja ja... wenn man nicht alles selber macht :) ich bin schon gespannt auf das Ergebnis.

Benutzeravatar
plastiker
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 295
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #24 von plastiker » So 21. Sep 2014, 20:01

Hallo Zusammen,

aus meiner Sicht macht der Dual-Extruder am meisten Sinn. Schließlich ist das Gerät ja im wesentlichen ein DRUCKER oder?

Für eine ordentliche 3D-Fräse bietet der Aufbau einfach zu wenig Masse und neigt zu Vibrationen. Das macht mir schon beim Drucken
Kopfzerbrechen, möchte da lieber keine Kräfte von einem (vernünftigen) Fräsmotor aufbringen, nicht mal mit 2ter Y-Führung unter'm Tisch.

Wer unbedingt Fräsen möchte sollte sich besser eine Fräse daneben stellen. Beides gleichtzeitig geht ja eh nicht oder ;)
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen
RF1000 -die allererste Generation. 1.+2. Dualumbau, eigene Einhausung, RF2000 heatbed/Extruder,
einige Verbesserungen + Umbauten

Benutzeravatar
plastiker
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 295
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #25 von plastiker » So 21. Sep 2014, 20:05

Hallo Zusammen,

aus meiner Sicht macht der Dual-Extruder am meisten Sinn. Schließlich ist das Gerät ja im wesentlichen ein DRUCKER oder?

Für eine ordentliche 3D-Fräse bietet der Aufbau einfach zu wenig Masse und neigt zu Vibrationen. Das macht mir schon beim Drucken
Kopfzerbrechen, möchte da lieber keine Kräfte von einem (vernünftigen) Fräsmotor aufbringen, nicht mal mit 2ter Y-Führung unter'm Tisch.

Wer unbedingt Fräsen möchte sollte sich besser eine Fräse daneben stellen. Beides gleichtzeitig geht ja eh nicht oder? ;)

Tja, und ein Laserschneidegerät wäre schon prima, allerdings: mit der fehlenden Schutzeinhausung, kein Not-Aus und vielen metallischen Flächen die evtl. hübsch reflektieren können würde ich mir an Stelle der Conrad-Jungs die Sache lieber 2x überlegen bevor ich die ausliefere...
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen
RF1000 -die allererste Generation. 1.+2. Dualumbau, eigene Einhausung, RF2000 heatbed/Extruder,
einige Verbesserungen + Umbauten

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #26 von 3D » So 21. Sep 2014, 20:20

Willkommen im Forum! :)

Die Sache mit dem Laser ist sicher durchdacht und überlegt. Die Frage steht nur noch offen, welche Leistung dieser mitbringen wird. (Aber da könnte man auch selber rumbasteln…).
Das Ganze streut noch reflektiert nicht umher (je nach Aufbau), wenn man geeignetes Material dafür verwendet.
Dann spielt doch auch keine Rolle, dass rund rum reflektierendes Metall ist.
Man könnte ggf. auch entsprechend getöntes Plexiglasschutz davor montieren, bzw. da wird schon so sein, dass das auch den Sicherheitsbestimmungen entsprechen wird.
In der Regel trägt man auch dabei eine Laserschutzbrille.

(Aber wer es wirklich eine kleine CNC daneben brauchen sollte, kann sich mal bei mir melden! ;)).

Gruß

Benutzeravatar
plastiker
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 295
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #27 von plastiker » So 21. Sep 2014, 20:47

Hallo 3D,

klar, mit dem nötigen drum-herum könnte ich mir eine Laser-Beschriftung/Gravur schon vorstellen. Man muss ja nicht gleich 4mm
dicke Platten schneiden wollen oder so :P

Nur Späne würde ich lieber vom Drucker fern halten wollen, dazu ist der mir einfach zu schade.

Gruß
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen
RF1000 -die allererste Generation. 1.+2. Dualumbau, eigene Einhausung, RF2000 heatbed/Extruder,
einige Verbesserungen + Umbauten

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #28 von riu » So 21. Sep 2014, 20:52

Also ich habe mich damit vor einiger Zeit mal beschäftigt, mit einem Dioden-Laser so um die 5 watt. Das ist so die Leistung wie man benötigt um zu gravieren und auch mal ein paar Sperrholzbrettchen zu schneiden. Das Problem ist 1mW ist in DE nur erlaubt. Alles andere in der LSK grösser 3 geht nicht ohne Genehmigung und Sicherheitsvorschriften. Die Dinger sind auch nicht zu unterschätzen. Man kann sich damit übel verletzten. Ich habe da ein mulmiges Gefühl und habe das Projekt verworfen.

An die Dinger kommt man leicht über eine Shop im Internet ran. Die klamotten kommen aus China oder UK. Am Zoll kann es aber sein dass die dir den Laser wegnehmen. Das liegt im Ermessen der Zöllner.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
plastiker
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 295
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #29 von plastiker » So 21. Sep 2014, 21:30

Bzgl. Erweiterungsmöglichkeiten würde mir noch einfallen, einen Aufsatz für gedruckte 3D-Schaltungen nachzurüsten, sprich Leiterbahnen auf dem 3D-Modell aufzutragen.

Klingt abgehoben, ist es aber nicht. Habe so was schon mal bei 3D-Druckern irgendwo gesehen und wurde in Form eines Art 2ten Extruders gelöst, nur das nicht Kunststoff sondern Lötzinn / Lotfaden gefördert und wohl nach kurzeitigem lokalen Erhitzen auf dem zuvor gedruckten Teil abgelegt wird. Ob das was taugt, keine Ahnung, habe es nicht ausprobiert. Aber falls jemand so was kennt, bitte mal ne Info schicken, danke.
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen
RF1000 -die allererste Generation. 1.+2. Dualumbau, eigene Einhausung, RF2000 heatbed/Extruder,
einige Verbesserungen + Umbauten

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Was möchtet Ihr am ehesten als Erweiterung?

Beitrag #30 von 3D » Mo 22. Sep 2014, 12:49

Hallo @plastiker,

kommt darauf an welche (aus welchem Material) 4mm dicke Platten… Das wäre auch kein Problem.
Ich habe mit einem knapp 1W Laser so lange auf eine 25mm VHS-Kassette ‚gestrahlt‘ (durch den eingewickelten Filmband), bis der Strahl an dem anderen Ende rauskam.

Das mit Spänen, besonders auch bei Metall, da ist schon was dran…
Aber da wird es wohl auch eine Vorrichtung (Abschirmung) dazu geben? CONRAD hält sich dazu versteckt, also man weiß doch nicht was wie dann wirklich funktionieren wird.

Gruß


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste