Simplify3D Pause zwischen Layern

S3D ist ein sehr komplexer und für den RFx000 ausgelegter Slicer. Es können viele Einstellungen sogar auf Layerbereiche begrenzt, gemacht werden. Das Programm ist jedoch nicht kostenlos.
Dondo
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: So 7. Sep 2014, 02:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Simplify3D Pause zwischen Layern

Beitrag #1 von Dondo » So 26. Okt 2014, 14:58

Hallo zusammen,

habe mir vor ein paar Wochen Simplify3D geholt und bin sehr zufrieden damit, jedoch wär ich gern noch zufriedener ;-) Und zwar drucke ich im Moment einige schmale hohe säulenartige Objekte. Man kann ja einstellen, dass z.B. kein Layer unter 15 sek. gedruckt werden soll. Das macht der Slicer bei sehr schmalen Objekten aber nicht, auch wenn ich 0% Geschwindigkeit bei der Reduktion angebe, er fährt halt nur sehr langsam aber immer noch zu schnell.

Das Problem ist nämlich dass man dann am Ende einfach einen klumpigen Haufen PLA hat oder der Extruder in der "Suppe rumschwimmt", da die Schichten davor noch nicht genügend abgekühlt sind.
Daher wäre meine Frage ob es nicht irgendwie möglich ist, eine Pause zwischen den einzelnen Layern einzufügen damit jeder Layer quasi seine 15 sek. Bearbeitungszeit hat?

Auch sind meistens bei runden Objekten die Ergebnisse sehr unsauber wenn er im Schneckentempo (also wirklich sehr langsam <5mm/s) druckt, da er dann irgendwie zu viel Filament rauslässt und man dann überall rausstehende Klumpen an der geraden Wand hat.

Gruß Bene

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1481
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Simplify3D Pause zwischen Layern

Beitrag #2 von Digibike » So 26. Okt 2014, 15:09

Hi

Hast du mal die Einstellung Vase probiert? Die müßte ja eigentlich gedacht sein für Runde Objekte..
Warum er die 15 Sekunden Wartezeit bis zum nächsten Layer jetzt nicht einhalten soll, kann ich an
der Stelle nicht nachvollziehen - bin grad massiv am Drucken - Hurrah, er druckt wieder... :evil:
Könntest du mir vielleicht mal das Factory-File zukommen lassen, damit ich mir das mal reinziehe...?
Natürlich nur, wenn du es aus den Händen geben magst... Steh grad eh unter Dopp... Die Nacht
durch geackert - hab ja 25 h gehabt... :woohoo:
Heut Abend geh ich definitiv mit Junior ins Bett... Um 4 ist ja die Nacht wieder rum, egal ob Sommer oder
Winterzeit...

Gruß, Christian

Dondo
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: So 7. Sep 2014, 02:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Simplify3D Pause zwischen Layern

Beitrag #3 von Dondo » Mo 27. Okt 2014, 20:21

Hey Christian,

danke dass du mich meiner annimmst, scheinst ja grad im Druckrausch zu sein :D
Stimmt Spiral Vase ist da praktisch nur habe ich meist nich "reine" runde Objekte sondern immer auch noch mit Blöcken, Löchern etc dran. Das er die 15 sek. nicht einhällt liegt glaube ich daran, dass der Layer teilweise so klein ist, dass er gar nicht so langsam fahren kann um die Zeit zu brauchen (auch bei eingestellter Speedreduktion von 0%).

Cool wäre es, wenn er zack zack den Layer druckt und dann stillsteht und wartet. Evtll nebenan warten damit nichts aus der Düse auf das Objekt läuft.

Hab mal den Factory File in Anhang gepackt vll kannste mal einen Blick drüber werfen. Da war z.B. bei dem runden Teil oben dran wieder der Fall das der Extruder dann im Plastik "rumgeschwommen" ist.

EDIT: Sehe gerade in Simplify Process Einstellungen dass man unter dem Reiter "Scripts" Layer Change G-Codes einfügen kann. Ich überleg mal ob man da eine entsprechende Funktion einbauen kann.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1481
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Simplify3D Pause zwischen Layern

Beitrag #4 von Digibike » Mo 27. Okt 2014, 21:11

Hi!

Kein Problem - wenn ich helfen kann, immer gern... Sonst wär ich wohl auch nicht im Forum tätig...
Meist das Problem, daß nicht alles Rund ist, aber du kannst ja auch deinen Druck in Druckbereiche aufteilen und somit die Bereiche, bei denen es von Vorteil wäre, mit der Einstellung "Vase" zu drucken und die anderen entsprechend in "Standard-Einstellung".
Aber ich kenne dein Objekt der Begierde ja nicht, von daher weiß ich nicht, ob die Einstellungen kollidieren
würden...

Da wäre vielleicht ein Abstreifturm wie in Cura wohl Perfekt macht, gut - da kann die Düse sich austoben und der Drucker wird gezwungen zusätzliche Strecke zu machen, ohne jetzt allzu viel zusätzliches Material zu verbrauchen... Bei Simplify wohl auch möglich (noch nicht probiert), aber leider nicht so effektiv, da die Kontur des Abstreifturms nicht dem Objekt folgt wie bei Cura, sondern im Prinzip nur einfach den max. Abstand ermittelt und außen herum eine dünne Wand erstellt. - Aber ein gewisser Effekt ist auch da gegeben und dürfte auch ein gewisser Schutz gegen Wrapping sein, da zumindest Zugluft schlechter ans eigentliche Objekt kommt...

Gruß, Christian

Gruß, Christian

Dondo
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: So 7. Sep 2014, 02:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Simplify3D Pause zwischen Layern

Beitrag #5 von Dondo » Mo 27. Okt 2014, 21:37

Oho das mit dem Abstreifturm hört sich ja interessant an. Habe in Simplify öfters was mit "Wipe Noozle" gelesen aber nicht weiter drüber nachgedacht - ich denk mal es ist diese Funktion (?).

Das mit Druckbereich aufteilen wär natürlich auch schlau habe ich noch nicht gemacht. Da könnte man denke ich auch prima im Layerchange G-Code Pausen einbauen probier ich demnächst gleich mal. Hab im Hinterkopf irgendeinen M-Befehlt der eine Pause auslöst.
Da macht man zum Aufteilen vermute ich 2 Prozesse und gibt unter "Advanced" die entsprechenden "Start / Stopp printing at height: xx" ein (?).

Dachte das Objekt wird im Factory File mitgeliefert, ist nochmal im Anhang. Es handelt sich hierbei um einen Z-Endschalterhalter.

Danke für die Hilfe :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1481
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Simplify3D Pause zwischen Layern

Beitrag #6 von Digibike » Mo 27. Okt 2014, 22:56

Hi!

Genau! Einfach den Start und Endbereich für die Einstellung wählen und als Process ablegen.
Damit kannst du auch z.b. Bereiche, die mechanisch mehr belastet werden oder Optisch nicht so wichtig
sind, mit max. Layer-Höhe fahren - spart Zeit und ist wie gesagt, mechanisch beanspruchbarer,
während andere Bereiche, bei denen Optik wichtig sind, mit minimalster Layer-Höhe drucken und und und...

Theoretisch kannst du so für jede einzelne Schicht eine komplett andere Einstellung verwenden...
Was den Abstreifturm betrifft, ich kenne Ihn vom höheren Sagen von Cura und aus Bildern, aber verwendet habe
ich Ihn (bisher) noch nie, aber ich weiß, das Simplify die Funktion auch hat, aber wie gesagt, nur auf die max.-Ausdehnung
geht und leider nicht im Abstand dem Objekt Schicht für Schicht folgt... leider.
Hab bisher auch noch nichts anderes gefunden, aber denke, daß es das sein müßte...

Bisher hatte ich halt noch keine Verwendung dafür - ändert sich aber mit dem Dual-Umbau vermutlich dann etwas... ;)

Gruß, Christian

Dondo
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: So 7. Sep 2014, 02:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Simplify3D Pause zwischen Layern

Beitrag #7 von Dondo » Sa 1. Nov 2014, 21:49

Hallo zusammen,

mal ein kurzes Update bzw. Tipp zu dem gelösten Problem:

Einen GCode der eine Pause für X Sekunden erzeugt habe ich nicht gefunden. Habe aber einfach den Tisch nach jedem fertigen Layer ein wenig herumfahren lassen, einfach das Zeit verstreicht. Habe dafür im Layerchange G-Code folgendes eingefügt:

G92 E0
G1 E-3 F2100
G1 Y5 F2000
G1 E0 F2100
G92 E0

Also einfach retracten, bischen rumfahren, weitermachen -> vorheriger Layer kann genügend abkühlen.

Bin mir jedoch nicht ganz sicher mit den "G92 E0" Befehl, hab mir in einem fertigen GCode das bei einem Retract-move einfach abgeschaut, passt das da so?

Jedenfalls konnte ich mein Wunschobjekt jetzt ordentlich drucken :)

Gruß Bene


Zurück zu „Simplify 3D“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste