Druckbett Zerstört

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Andy_Re
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 37
Registriert: Do 16. Okt 2014, 16:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Druckbett Zerstört

Beitrag #1 von Andy_Re » So 26. Okt 2014, 11:19

Hallo,

es war natürlich klar das man beim 4 druck schon das Druckbett schrottet :dry: .
Kann mir jemand sagen ob ich das Druckbett und die Heizmatte bestellen muss oder ob die Matte noch auf ein neuen Druckbett klebt.

Ich kann noch drucken aber nicht mehr über die Komplette Fläche.
Den Z-Entlagenschalter hat mir der Drucker auch schon zerlegt.

Warum programmiert man hier nicht richtige Entlagenschalter ein die auch den Drucker anhalten wenn er zu hoch fährt.
Ich versteh das nicht.

Gruß Andy

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Druckbett Zerstört

Beitrag #2 von 3D » So 26. Okt 2014, 11:56

Ich möchte hier [size=2:337738cj](mit meiner inkompetenter Weise, zumal ich ja immer noch keinen fertiggebauten 3D Drucker habe)[/size:337738cj] 4 Punkte erwähnen, die vielleicht dabei nützlich sein könnten:

1) Neue Firmware muss installiert sein, um ggf. Bug-Problem zu beseitigen;
2) Immer mit den Fingern schon lange vor Anschlag, die Funktionalität des Endschalters prüfen, weil dann hat man Zeit noch zu reagieren;
3) Vorteilhaft ist eben bei „kritischen Zufahrten“ dabei zu sein, und mit der Hand an dem Not-Aus-Schalter aufzupassen, um ggf. schlimmeres zu verhindern;
4) Der Z-Endschalter sollte (wegen auch seinem „Anschlagpuffer“ (?) eigentlich (und das aus schon gemachten Erfahrungen hier) durch einen anderen ersetzt werden.

Und wenn die „Heizmatte“ noch o. k. ist (Bilder würden oft mehr als 1000 Worte sagen), vielleicht kann man sie von der kaputten Keramikplatte (wenn du die nicht als solche verwenden kannst) abziehen und trotzdem noch an neue Keramikplatte aufkleben? (Alternativ anderer Drucktischplatte [Kachel…?]). Das müsste man selber ausprobieren, weil ich weiß nicht, ob jemand schon solche Erfahrungen gemacht hat… (?)

(trotzdem) einen schönen Sonntag noch! ;)

Andy_Re
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 37
Registriert: Do 16. Okt 2014, 16:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Druckbett Zerstört

Beitrag #3 von Andy_Re » Di 28. Okt 2014, 21:43

Hallo,

ich bekomme jetzt ein neues Druckbett mit Heizung.
C mein das könnte klappen die Matte wieder zu verwenden, ggf. mit Hitzebeständigen Kleber bekleben.

Man gut ich kann noch drucken.
Ich glaube es gibt nichts schlimmeres den direkt vor die stehen zu haben und man kann Ihn nicht nutzen.

Gruß und Danke


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste