FilamentvorschubMotor Defekt ?

Hier gehts um die Elektronik des RF1000. Damit sind Kabel, Platinen, Endschalter und das Display gemeint.
Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

FilamentvorschubMotor Defekt ?

Beitrag #1 von Plastikschmied » Mi 22. Okt 2014, 20:13

Servus ,

ich hab es nun endlich geschaft das mein dualextruder läuft...
nur fibt meib motor extrem ..? auch wenn er im leerlauf / ohne benutzung ist....

was da schon wieder kaput ?

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 485
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FilamentvorschubMotor Defekt ?

Beitrag #2 von Oo » Mi 22. Okt 2014, 20:22

Hi,

Weiß nicht ob wir das gleiche Geräusch meinen, aber eigentlich machen das alle Motoren.
Aber ich kenn das erst wenn der Motor schon mal gelaufen ist. Benutzt mal den Notstop...
Vielleicht hilft das bei mir hören die dann immer auf zu fiepen.
Sonst den Motor mal wo anders anschließen, sind eigentlich alles die gleichen Motoren also egal...
Aber wenn der an einer anderen Leitung auch nicht geht ist er warscheinlich kaputt.

MfG

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: FilamentvorschubMotor Defekt ?

Beitrag #3 von Plastikschmied » Do 23. Okt 2014, 09:26

So,

Ich hatte gestern nachdem das passiert ist ihn mal abgesteckt und wieder angesteckt.

Seit dem Kamm kein Lautes fiepen mehr.

Das War schon sehr laut, also nicht wie das normale...

Temperatur vom Motor 49° kann das sein ? Hab den anderen nicht gemessen. Aber vom Handgefühl war der andere genauso warm.

Und ich hab vermutlich das Problem das das vorschubsritzel durchdreht. Da es ja zu viel verlangt wäre eine Kerbe auf die motorwelle zu machen. ... Mensch "C"....

Naja Dremel Frei. ...

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 485
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: FilamentvorschubMotor Defekt ?

Beitrag #4 von Oo » Do 23. Okt 2014, 10:14

Hi,

oh oh Dremel und Plastikschmied :P .

Versuch es doch zuerst mal mit Schraubensicherungslack und fest anziehen.

Sonst 49 Grad sind voll im Rahmen, mein Motor liegt zumindest auch in dem Bereich.
Ab 80 Grad würde ich mir gedanken machen das ist das MAX was die Motoron mögen.

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: FilamentvorschubMotor Defekt ?

Beitrag #5 von Plastikschmied » Do 23. Okt 2014, 13:36

Sehr gut danke. Ja sicherungslack Kamm mir auch schon in den Sinn .. ausprobieren.....

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: FilamentvorschubMotor Defekt ?

Beitrag #6 von Husky » Do 23. Okt 2014, 14:47

Hallo Plastikschmied,

du schreibst das, das Geräusch (fibt) im Leerlauf war.
Hattest du zuvor etwas gedruckt?
Wenn ja, prüfe bitte deinen End-Code. Ich vermutte das der Motor nicht nach dem drucken abgeschlatet wurde.
Der End-Code für den Dual-Extruder muss angepasst werden, ansonsten wird nur der zuletzt betriebene Extruder und dessen Vorschubmotor abgeschaltet und der andere bleibt aktiv.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein


Zurück zu „Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste