Kühlt ihr eure Hauptplatine?

Hier gehts um die Elektronik des RF1000. Damit sind Kabel, Platinen, Endschalter und das Display gemeint.
Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1236
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kühlt ihr eure Hauptplatine?

Beitrag #21 von riu » So 21. Sep 2014, 22:24

Hallo Helmt,

3dplaner hat geschrieben:Hallo,
bin auch gerad dabei die zweite Führung an zu bauen. Du schreibst
(dazu brauch ich erst noch eine Messuhr und eine Halterung für selbige)
kannst Du mir bitte eine solche Messuhr und Halterung zeigen, oder einen Lieferanten nennen.


klar hier: Kostet keine 20 EUR

Silverline-Messuhr

Für das Geld ist die erstaunlich gut. Ich habe früher beim Drehen welche von Mitutoyo oder so genutzt die haben das 10 fache gekostet und waren nur um eine Stelle hinter dem Komma genauer. Braucht man aber beim 3D Druck nicht wirklich.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1236
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kühlt ihr eure Hauptplatine?

Beitrag #22 von riu » So 21. Sep 2014, 22:29

Hallo Helmut.

3dplaner hat geschrieben:Hallo, Du schreibst von einer Einhausung des Druckers. Kannst Du das näher beschreiben.


Ich bin da noch nicht mit der Planung und Konstruktion durch. Es gibt viel zu beachten. Für PLA ist ein geschlossener Bauraum tödlich. Das wird schon bei 70 ºC schwabbelig. Bei 50 ºC, meine angepeilte Innenraumtempetatur für ABS ist das Drucken von PLA auch nicht unproblematisch. Da sind feinere Strukturen nicht mehr sauber zu drucken.

Also muss ich etwas konstruieren was beides kann. Bin aber immer wieder mal dran.

Gruss,
Udo

3dplaner
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 256
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kühlt ihr eure Hauptplatine?

Beitrag #23 von 3dplaner » So 21. Sep 2014, 22:36

Also das geht ja schnell, vielen Dank. Kann mir nicht vorstellen wie die Handhabung einer solchen Messuhr geht. Gibt es da noch eine Anleitung dazu. Drehst Du den Tisch soweit runder das die Messuhr zwischen die zu kalibrierenden Teile passt. Oder ?
Was für eine Halterung braucht man noch dazu ?
Danke Gruss,
Helmut

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1236
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kühlt ihr eure Hauptplatine?

Beitrag #24 von riu » So 21. Sep 2014, 22:39

Ja. Die Spitze ist um die Längsachse beweglich und taucht ein. Das Ergenis kannst du an der Uhr ablesen. EIne Halterung brauchts nicht unbedingt. Du kannst die Uhr mit einer Klemme am Extruderwagen befestigen oder dir eine gewünschte Halterung drucken ;)

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1236
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kühlt ihr eure Hauptplatine?

Beitrag #25 von riu » So 21. Sep 2014, 22:41

Bitte on Topic bleiben (beim Thema des Threads)

Macht einfach ein neues Thema für ein spezifisches Problem ;)

Danke,
Udo


Zurück zu „Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste