Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
Pedritoprint
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 116
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:19
Wohnort: Wängi/TG [CH]
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #31 von Pedritoprint » So 21. Sep 2014, 21:24

Vielen Dank Udo für die Infos.
Dann sieht ja dies schon viel besser aus als befürchtet, folgt dann nur noch der Brocken betreffend Programmierung :woohoo:
Werd ich mich hineinstürzen müssen...
Gruss

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1243
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #32 von riu » So 21. Sep 2014, 22:36

Hallo Peter.

Das ist garnicht so ein Brocken. Repetier kann damit war noch nicht umgehen, aber wie ich es verstanden habe muss ein Servo immer nur beim Extruderwechsel von rechts nach links schalten/fahren. Da zu definiert man im Repetier einfach einen neuen M Befehl. Der Parameter sollte Servoausgang und Richting sein. Z.B. M4001 S0 P1 für Servo 1 nach Position links und M4001 S0 P2 für rechts.

Im Programm muss dann auf dem Pin des Servos das entsprechende ms PWM Signal ausgegeben werden, fertig.

Wenn du das fertig hast, kannst du einen Pull-Request auf Github machen und die Jungs bauen es in die Developent und dann in die Stable ein wenns funktioniert :woohoo:

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1264
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #33 von Digibike » So 21. Sep 2014, 23:28

Hi!

Ich hab grad, mit den wenigen Teilen, die ich jetzt schon habe, mal ein wenig weiter gebastelt...
Wenn ich den Platz hätte, würde ich noch eine 2.te Schleppkette für den Extruder Nr. 2 montieren und
am LED-Schacht runter gehen... Aber das ließe sich wohl nur nach oben und Kabel dann außen
am Gehäuse auf der X-Ebene realisieren...
Damit wäre aber deutlich dem ganzen entgegen gewirkt... Eventuell von der 1.ten Kette Kabel noch
auf die 2.te auslagern, somit hätten beide Stränge dann deutlich mehr Platz - aber das muß ich mir
mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen und anschauen...
Aber das höher setzen ist schon relativ einfach umzusetzen und bringt sicher einiges! Um wieviel
mm hast du Sie den höher gesetzt? Einfach einen Bock mit 15 mm höhe drauf geschraubt, sozusagen
als Adapter? dürfte schon immens was im Biegeradius bringen, ohne mit der Länge der Kette in
Bezug zur Verfahrensstrecke all zu sehr in Bedrängnis zu kommen...
Hab übrigens langsam eine grobe Vorstellung über die Platzsituation - Schiene für Extruder 2 und
Schlitten sind montiert... ;)

Gruß, Christian

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1243
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #34 von riu » So 21. Sep 2014, 23:36

Hi Christian.

Ich habe die beiden Röhrchen die ich vom Lüftereinbau übrig hatte um 5mm gekürtzt und als Abstandshalter benutzt. Längere Schrauben rein und fertig.

:P Willkommen im CLub der Dualextruder RF1000. Ja das mit dem Platz ist beim einbau des 2. Extruders geschichte :P :P

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1264
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #35 von Digibike » So 21. Sep 2014, 23:47

Hi und danke!

Aber reichlich früh - das Kind ist noch nicht zur Welt - die Hebamme läßt sich Zeit mit dem Besteck... :lol:
Ist bis jetzt nur eine 2.te Verfahrensmöglichkeit da...
Wielange sind diese Abstandshülsen den nun? Weiß grad nicht, welche Hülsen du genau meintest...

Gruß, Christian

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1243
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #36 von riu » So 21. Sep 2014, 23:55

Die unter der Hauptplatine. Die Hülsen sind jetzt ca 20-25mm hoch.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1264
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #37 von Digibike » Mo 22. Sep 2014, 00:48

Na, da lag ich ja gar nicht so falsch mit meinen 15 mm... ;)

Danke! Hat mich nur etwas verwirrt mit dem Lüfter, aber jetzt versteh ich - du meintest die Abstandshalter für
die Platine, die du durch deine Motherboard-Kühlung nicht mehr brauchst... Normalerweise wäre nämlich
nur am Extruder ein Lüfter - und der hat doch keine Abstandshalter - hatte mich etwas verwirrt...
Ist schon spät... ;)

Gruß, Christian

Benutzeravatar
riu
Themenstarter
Administrator
Administrator
Beiträge: 1243
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #38 von riu » Mo 22. Sep 2014, 00:50

Ja genau die ;)

Ja ist es. Ich mach jetzt auch die Biege. :pinch:

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
Pedritoprint
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 116
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:19
Wohnort: Wängi/TG [CH]
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #39 von Pedritoprint » Mo 22. Sep 2014, 06:53

riu hat geschrieben:Hallo Peter.
Das ist garnicht so ein Brocken. Repetier kann damit war noch nicht umgehen, aber wie ich es verstanden habe muss ein Servo immer nur beim Extruderwechsel von rechts nach links schalten/fahren. Da zu definiert man im Repetier einfach einen neuen M Befehl. Der Parameter sollte Servoausgang und Richting sein. Z.B. M4001 S0 P1 für Servo 1 nach Position links und M4001 S0 P2 für rechts.
Im Programm muss dann auf dem Pin des Servos das entsprechende ms PWM Signal ausgegeben werden, fertig.
Wenn du das fertig hast, kannst du einen Pull-Request auf Github machen und die Jungs bauen es in die Developent und dann in die Stable ein wenns funktioniert :woohoo:
Gruss,
Udo

Danke für die Infos, ich werd mich eventuell hineinarbeiten, habe aber beim genaueren lesen der Extruderbeschreibung gelesen, dass die 3mm Filament nicht beinhaltet sind. Ich werde mal nachfragen. Auch gefällt mir der Filamentvorschub nicht so gut zu sein wie beim RF1000, wie Du es in einem andern Artikel beschrieben hast. Ich werde mal weiterschauen.
Peter
P.S. Ohh Udo, für Deinen Drucker ist es zu früh am morgen, mir scheint, der bringt kein Filament mehr.....

Benutzeravatar
Pedritoprint
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 116
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:19
Wohnort: Wängi/TG [CH]
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Der RF1000 Dual-Extruder Thread

Beitrag #40 von Pedritoprint » Mo 22. Sep 2014, 11:23

HJK hat geschrieben:Hallo,
Für die Linearschiene und den passenden Schlitten habe ich aber einen wesentlich günstigeren Lieferanten gefunden.
http://www.rother-gmbh.eu
Preis muss man per email anfragen.

- Linearführungsschiene HIWIN HGR 15R, 350mm 19,20€ /Stk
- Profilführungsschiene HIWIN HGH15CAZ0H 25,40€ /Stk
Zzgl. Versand 5,99€
+ MwSt
Habe ich jetzt schonmal bestellt. Mal sehen ob auch daas richtige ankommt ;-)

Viel Spaß
Hans-Jürgen


Ich habe mal für Schweizer-RF-1000 Besitzer hier bei HIWIN.ch angefragt und folgende Antwort erhalten (Wagen auf HGL angepasst)
"Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie können gerne bei uns bestellen.
Wir können Ihnen wie folgt offerieren:
1 x Führungswagen HGL15CAZ0H à CHF 55.60
1 x Schiene HGR15R350Z0H à CHF 56.70


Bei einer allfälligen Bestellung benötigen wir noch die E-Masse der Schiene
(E1= Abstand von Schienenbeginn zur Mitte 1. Bohrung, E2= Abstand von Mitte letzter Bohrung zu Schienenende).
"

In der Conrad-Ersatzteilliste sind die Preise um die 79€, also auch hier etwas günstiger als bei "C"

Gruss Peter


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste