2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Hier könnt Ihr Erweiterungen oder Verbesserungen des RF1000 vorstellen oder diskutieren. Verbesserungspotential ist ja vorhanden. Modifikationen und Zubehör können hier ebenfalls diskutiert werden.
Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #41 von Plastikschmied » So 2. Nov 2014, 02:44

Mein Filament hat genau 1.75 mm habs mit der schiebleere Nachgemessen..

Aber ich glaube stark das es mit der gesprungenen Glasplatte was zu tun hat ....
Hab das bis jetzt nicht bemerkt / si emuss erst heute gesprungen sein :dash:

Ich bestell mit jetzt eine 5 mm schieferplatte .

Hoffe diese hält.
Laut hersteller / verkäufer ist diese auch plan !


Hier ein paar bider wie ich mein Dual Lüfter Problem gelöst habe ..

hat mich einige stunden gekostet bis das gepasst hat :unsure:

Bild

Bild
Bild

in einem Stück Drucken denke ich mal wird schwer daher erstmal mit heisklebe ( semiprofesionel geklebt )

:tanzen:

Grüße Tobi

Schwane
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 17
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:44

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #42 von Schwane » Mo 3. Nov 2014, 13:56

Hallo ,

@Plastikschmied

Könntest du bitte mal die *.stl datein Posten die du hattest um dir die Teil zu drucken
für den Dual Extruder umbau ?

Danke
Gruß Kai

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #43 von 3D » Di 23. Dez 2014, 11:00

Wie weit geht der Druckkopf beim Kalibrieren an die Ecken ran?
Ich hatte an den Ecken die Druckplatte mit Schrauben fixiert.

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #44 von Husky » Mi 24. Dez 2014, 11:18

Hi,

den Scanbereich des HeatBed Scan kann man in der FW einstellen. Wenn ich mich richtig erinnere sind die Koordinaten
X 15 bis 240mm und Y 30 bis 240 voreingestellt. Ohne Änderung des Scanbereich´s wirst du Senkkopfschrauben verwenden müssen. Ansonsten kommt der Druckkopf den Schrauben sehr nahe bzw. die Schrauben werden berührt.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #45 von 3D » Mi 24. Dez 2014, 17:26

Danke @Husky für die Antwort.
Eigentlich klingt für mich das schon etwas sonderbar (ich kann ja auch nicht English) dieses ganze „HeatBed Scan“!
Was ist das eigentlich?

(Ich habe sowas noch nie gemacht, da bei mir ist noch eine „Baustelle“ und ich will noch andere LED-Streifen da montieren, die ich bis jetzt immer noch nicht bekommen habe…. Dann vielleicht in Front neben dem Display den Endschalter einbauen [was ist deine Meinung dazu?], wenn er darunter genug Platz hat wegen dem großen Lüfter, welchen ich da stehen habe und der durch umgekehrte Bodenplatte auch zusätzlich gestützt wird. Dann müsste ich doch den Tisch runter nehmen und die eine Schiene aus der ursprünglicher Stelle ganz auf den linken Rand verfrachten etc. – und alles mache ich nur mal so gelegentlich).

Also praktisch müsste diese Scann-Abtastung oder wie das heißt so erfolgen, dass der wohl 3D-Drucker die Keramikspitze mit der Spitze des Extruders (dazwischen natürlich entspr. Papierabstand) berührt. Oder nicht?
Das wiederum würde bedeuten, dass die nicht starr fixierte Keramikplatte, sich doch bewegen (unterschiedlich nachgeben) könnte, womit sie unterschiedliche (auch wenn keine großen) Angaben macht…
Oder verstehe ich das falsch?

Beste Grüße von 3D!

Benutzeravatar
JoBo
Administrator
Administrator
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #46 von JoBo » Mi 24. Dez 2014, 18:26

Hi 3D,

was meinst du mit "Endschalter neben dem Display"? Tatsächlich Z-Endschalter für Maximum? Den würde ich näher an die Spindeln setzten. Für einen Notaus wäre auf der schrägen Fläche neben dem Display allerdings kein schlechter Platz.

Das Prinzip der Heizbettabtastung (dt. für HeatBed Scan) hast du schon richtig erkannt. Die Oberfläche des Heizbetts wird mit der Extruderspitze abgetastet. Dabei wird die Platte etwas nachgeben, die Alublöcke, auf denen die Dehnungsmessstreifen (DMS) sitzen, aber auch. Sonst könntest du mit den DMS nicht den Druck auf die Extruderspitze ermitteln. Der Trick bei der Sache ist, dass die Platte gegen die Extruderspitze gefahren wird bis ein Druckaufbau erkannt wird. Dann wird die Platte wieder zurückgefahren und wenn der Druck wieder weg ist, wird der Abstand ermittelt. Damit hat man den Effekt der Durchbiegung der Platte ausgeschlossen.

Gruß
Jörg
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #47 von Husky » Mi 24. Dez 2014, 18:34

Hallo 3D,

was meinst du mit Endschalter neben dem Display einbauen?
Meinst einen Not Aus Schalter oder was willst du da hin bauen?

Das ist jetzt zwar off Topic aber ich versuche es dir mal kurz zu erklären.
Der HeatBed-Scan ist eine Abtastung des Druckbett´s bzw. Drucktisches dabei fährt der Druckkopf verschiedene Positionen am Drucktisch an (je nach Einstellung ca. 50 Positionen) , dabei wird an jeder Position der Drucktisch (Z-Achse) nach oben gefahren bis der Druckkopf den Tisch berüht. Die Berührung wird über die Wägezellen auf denen der Druckkopf befestigt ist erkannt. Dadurch wird ermittelt wie groß der Abstand zwischen Druckkopf und Tisch an den einzelnen Positionen ist. Diese Werte werden dann gespeichert um den Abstand während des Drucken´s bei aktivierter Z-Kompensation gleich zu halten bzw. die Unebenheiten Auszugleichen.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.



„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #48 von 3D » Mi 24. Dez 2014, 18:51

Hallo Jörg,

was meinst du mit "Endschalter neben dem Display"?

Sorry, das war Blödsinn was ich geschrieben habe. (Habe noch Zig Sachen im Kopf…). Nein, die Endschalter sind schon jeweils an ihren richtigen Platz.
Was ich meinte ist nicht der Endschalter sondern Notaus-Schalter.
So wie Udo, das hält bei mir nicht gut, zumal auch müsste ich die Fläche wegen dem einseitigen Blech von Vorderabdeckung ausgleichen… Und das ist m. E. nur halbe Sache…
Da hätte ich vor (sei es, es spreche was konkretes dagegen?) in der Frontfläche neben dem Display (Position des Lochs schon abgecheckt wegen Frontlagern oder senken der Z-Ache, damit das nirgendwo anliegt…) in der Frontfläche ein Loch zu bohren und dort den Notausschalter zu montieren, wo ich hoffe, dass der unten dicht mit dem Lüfter gut Platz hat…

Sonst könntest du mit den DMS nicht den Druck auf die Extruderspitze ermitteln.

Und wie soll das dann bei anderen 3D-Druckern funktionieren, die das (Patent von CONRAD) nicht haben? (Aber egal).

Dank und Gruß

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #49 von 3D » Mi 24. Dez 2014, 18:55

Hallo Husky

Der HeatBed-Scan ist eine Abtastung des Druckbett´s bzw. Drucktisches dabei fährt der Druckkopf verschiedene Positionen am Drucktisch an (je nach Einstellung ca. 50 Positionen) , dabei wird an jeder Position der Drucktisch (Z-Achse) nach oben gefahren bis der Druckkopf den Tisch berüht.

50 Positionen !?!? Wau! Bei anderen Druckern sind wohl nur 5.
Das dauert wohl halbe Stunde bis der damit selbständig fertig wird, oder?

NUR… Wenn er DRUCK am Eck ausübt, dann kann doch die Platte minimal nachgeben. Aber wenn er druckt, übt er keinen Druck aus!

Würdest du auch für Sinnvoll halten, wenn ich in die Frontfläche Loch für Notausschalter bohre und den Lüfter etwas schräg (wegen Leitung 20) noch näher an die Hauptplatine?

Oder die zwei Ausgänge mit Lusterklemme mit kleinem Stück Kabel verbinden (überbrücken), damit die Leitung 20 enger an die anderen Kabel kommt (weil der Kabel etwas zu kurz ist um Kurve um Lüfter zu machen), und die Verbindung aus Lusterklemme mit dem kurzen Stück Kabel dann an mehr von der Seite an die 2 grüne Klemmen der Hauptplatine ran kann, so könnte Parallel auch der Lüfter näher ran ... (?) - (Typisch halt so meine Anfänger-Fragen und sorry, wenn das zu kompliziert wirkt, ich hoffe, dass du mich verstehen wirst).

(Nur als Info am Rande: Ja, die Kabel werden dann natürlich später sauber verbunden und verlegt und bleiben natürlich nicht so auf dem Zahnriemen drauf, auch wenn praktisch beim Aufstellen die sowieso dann auf der Bodenplatte liegen würden).

Gruß und Dank!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: 2 Druckbrett Halterung / DualextruderUmbau

Beitrag #50 von Husky » Fr 26. Dez 2014, 11:21

Hallo 3D,

wenn ich mir dein Foto ansehe sollte doch eigentlich rechts und links neben dem Lüfter genug Platz für einen Not-Aus Schalter sein.
Die Schalter bekommt man ja in verschiedenen Grössen. Ich würde mich da mal nach was kleinem umschauen, das sieht dann auch besser aus neben dem Display als ein Riesentrümmer an Schalter.

Zu HeatBed-Scan bei Standardeinstellung Dauer das Abtasten ca. 15-20 Minuten, bei meiner Einstellung ca. 60 Minuten, aber man braucht ja auch nur einmal bzw. bei Änderungen am Drucktisch oder Druckkopf scannen und nicht vor jedem Druck.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.



„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein


Zurück zu „Erweiterungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste