Kabelbruch am Extruder-Motorkabel

Hier gehts um die Elektronik des RF1000. Damit sind Kabel, Platinen, Endschalter und das Display gemeint.
Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1370
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Kabelbruch am Extruder-Motorkabel

Beitrag #11 von Digibike » Do 19. Nov 2015, 21:56

Ne, sicher nicht, wenn du die Schrauben eh schon hast und den Sockel auch schon ausgedruckt hast...
Dann "lohnt" sich das "verbratene" ABS und die Stunde druckdauer wenigstens noch... :zwinkern:

Gruß, Christian

RWein
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:02
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Kabelbruch am Extruder-Motorkabel

Beitrag #12 von RWein » Mo 23. Nov 2015, 16:44

Hi Christian,

auch dir ein DANKESCHÖN :-) - werde deinen Vorschlag gleich umsetzen. ;-)

Schöne Grüße
Reinhold

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1414
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Kabelbruch am Extruder-Motorkabel - Extrudertemperatur

Beitrag #13 von rf1k_mjh11 » Di 24. Mai 2016, 10:47

Bei mir zeichnet sich vermutlich auch ein Kabelbruch ab.
Ich habe noch die Original-Ausführung des X-Schleppkabels (auch noch den Original Z-Endschalter). Damit war es nur eine Frage der Zeit, bis es mich 'erwischt'.

Ich hatte gerade einige Versuche bzgl. HBS unter der neuen FW (RF.01.25) gemacht, als mir die Temperaturkurve ins Auge fiel.
Kabelbruch_vielleicht.jpg


Oder hat einer eine andere Erklärung für den plötzlichen 'Anstieg' auf über 450°?

mjh11
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 682
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Kabelbruch am Extruder-Motorkabel

Beitrag #14 von RAU » Di 24. Mai 2016, 12:37

Der Thermistor erhöht seinen Widerstand mit steigender Temperatur, daher ist ein Kabelbruch eine plausible Erklärung für die zu hohe Temperaturanzeige.

Es scheint aber wirklich nur ein einzelner Messpunkt zu sein, der daneben liegt. Es wird hier zwar offenbar auch nur alle 10 Sekunden ein Messwert aufgenommen, aber ich würde andere Gründe noch nicht ausschließen, auch wenn das jetzt reinste Spekulation ist. Mir fällt da z.B. ein, dass X4r3 mal große Probleme hatte, die Spannung von einem analogen Poti abzufragen. Auch dort gab es immer wieder einzelne Ausreißer. Vermutlich ist die Umgebung des Kontrollers aufgrund der aktiven Leistungselektronik so sehr gestört, dass man dies in Kauf nehmen muss (Störungen auf der Versorgung, Übersprechen auf den Leitungen etc.). Die Störungen können sich auf die Messleitung, aber auch direkt auf den ADC auswirken. Ein anderer Grund könnten Störungen im Ablauf des Auslesevorgangs sein (Interrupts). Ich habe beim Stöbern mal gesehen, dass der Controller einen Low Noise Sleep-Mode (oder so ähnlich) besitzt. Da wird alles schlafen gelegt, was man nicht zum Auslesen des ADCs benötigt. Der Modus wird hier natürlich nicht benutzt, es dürfte aber einen Grund haben, dass es sowas gibt.

Du kannst ja mal die Temperatur beobachten und an den Kabeln spielen.

P.S: ich sehe ja diese Kurven nie (drucke von SD-Karte) und musste erstmal schauen, was da eigentlich angezeigt wird. Schön zu sehen, wie die "Average Temperatur" exakt über die Werte der letzten zwei Minuten gemittelt wird.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1414
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Kabelbruch am Extruder-Motorkabel

Beitrag #15 von rf1k_mjh11 » Di 24. Mai 2016, 14:26

RAU,

Stimmt, es könnte noch immer was anderes sein. Leider trat diese Spitze in der letzten oder vorletzten Messreihe auf, sehr weit rechts, also dort, wo angeblich am ehesten die Kabelbruchprobleme auftauchen.
Ich sehe auf die Temperaturkurven während eines Drucks immer wieder. Mir ist dabei noch nie so ein 'Ausreißer' untergekommen.
Im Kabelschlepp habe ich 2 zusätzliche Kabel eingezogen - eines mit 24V und eines mit 12V. Die hatte ich für das ganz-metall Hot End vorgesehen.

Ganz gebe ich die Hoffnung trotzdem nicht auf, dass das Kabel i.O. ist.

Trotzdem werde gleich mal beim großen C vorbei schauen und mir sicherheitshalber ein Ersatzkabel (zum selber-löten) besorgen.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.


Zurück zu „Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste